Die "Big Performance"-Jury: Motsi Mabuse, Guido Maria Kretschmer und Michelle Hunziker.
Die "Big Performance"-Jury: Motsi Mabuse, Guido Maria Kretschmer und Michelle Hunziker.
Bild: TVNOW / Steffen Wolff

"Big Performance" enthüllt Schlagerstar – aber Fans ätzen gegen Jury und haben eine Vermutung

28.09.2020, 15:23

Am Samstagabend ging das große Raten um den Star im Star weiter. In der dritten Folge von "Big Performance" rückte erneut ein Kandidat für den in der vergangenen Woche ausgeschiedenen Promi nach. Statt Elton John aka Wolfram Kons stand nun Mick Jagger auf der Bühne. Wieder wurde zunächst zu Vollplayback performt, ehe die eigenen Stimmen der Kandidaten zum Einsatz kamen. Anhand der Hinweise aus den Einspielfilmen rätselten Guido Maria Kretschmer, Michelle Hunziker, Motsi Mabuse und die Fans im Netz wieder munter drauflos.

Doch eins machte der Rate-Community im Netz erneut zu schaffen: Jurorin Motsi Mabuse. Denn die übertönte mit ihrem lauten Jubel locker die wenigen Studiogäste – und auch fast den Gesang auf der Bühne.

Fans ätzen gegen Rate-Jury

Allerdings ist es nicht nur Motsi, die im Netz ihr Fett wegkriegt, sondern die komplette Jury. Grund für den Unmut der Zuschauer: die teils kuriosen Tipps auf den Star im Star. Sie haben sogar die Vermutung, die Jury könnte sich absichtlich dumm stellen:

Adele

Wer steckt im Adele-Kostüm?
Wer steckt im Adele-Kostüm?
Bild: TVNOW / Steffen Wolff

Der Star im Adele-Kostüm spricht nur englisch, versteht aber deutsch. Zumindest ist es das, was der Promi die Zuschauer und das Rateteam glauben lassen will. "Ich bin immer zu spät", erklärte die Kandidatin in der ersten Show und sie wies darauf hin, dass sie sich auf der Bühne genauso zu Hause fühle, wie auf der ganzen Welt. Hinzukam der Hinweis auf ihre starke Nervosität.

Außerdem erklärte die Fake-Adele, dass man versucht habe, sie aus ihrem gewohnten Umfeld zu lösen, sie es aber nie zugelassen habe. Auffällig neben ihr im Einspielfilm platziert: Matrjoschkas. Ein weiterer Hinweis auf den Star hinter der Maske: Ihre Termine regelt sie selbst. In Show Nummer drei war eine große Glocke gut sichtbar neben Adele platziert. Außerdem sprach sie von einem großen Boxkampf und erklärte, ihre Wurzeln seien "ganz unten", sie wisse, wie es sei, wenig zu haben. Später wurde der Star im Star mit einem Haufen Fanpost gezeigt. Dabei auch zu sehen: Kinderzeichnungen von einem Riesenrad und einem Clown sowie einem Boot und einem Wal, aber auch die Ziffern 4, 5 und 6.

Die Tipps

Bislang tippten Guido, Motsi und Michelle auf Maite Kelly, Anastacia, Helene Fischer, Patricia Kelly und Judith Williams. Die Fans im Netz tendierten vor allem zu Patricia Kelly – das sollte sich auch in Show drei nicht ändern:

Guido Maria Kretschmer brachte am Samstag allerdings noch einen neuen Namen ins Spiel: Regina Halmich.

Tom Jones

Die Ratepromis spekulieren: Wer könnte hinter der Tom-Jones-Maskerade stecken?
Die Ratepromis spekulieren: Wer könnte hinter der Tom-Jones-Maskerade stecken?
Bild: TVNOW / Steffen Wolff

Dem Star hinter der Tom-Jones-Maskerade ist die Liebe wichtig und er hat diese auch bereits gefunden. Darauf ließen bereits die Hinweise in der Auftaktfolge schließen. In der zweiten Folge kamen weitere Indizien dazu: Er schwimme seit einiger Zeit auf der Welle des Erfolgs, aber das sei nicht immer so gewesen. Er habe früh lernen müssen, mit seiner Stimme umzugehen. Außerdem wurde er im Einspielfilm beim Spielen zu sehen – von "Drei gewinnt" bis Kniffeln.

In der dritten Folge bekräftigte er erneut, er liebe es zu spielen. Das schönste sei für ihn, nach getaner Arbeit ein Hähnchen zu sich zu nehmen, erklärte er und verwies auf eben jenes gebratene Hähnchen neben ihm auf dem Tisch. Wie aber schon in der Woche zuvor fiel der Blick auch immer wieder auf ein großes Kreuz, das an einer Kette um seinen Hals baumelte. Später sah man ihn dann ein Stück Fleisch ordern, das er etwas ungeschickt "flambierte".

Die Tipps

Hartmut Engler von Pur, Thomas Anders, Massimo Sinató, Bernhard Brink, Bleibtreu, Heiner Lauterbach und Uwe Ochsenknecht wurden vom Rateteam bislang auf die Liste der potenziellen Kandidaten hinter der Maske gesetzt. Das Publikum tippte vor allem auf Uwe Ochsenknecht. Nach der dritten Show tippte die Jury auf Nelson Müller und Matthias Reim, hielt aber auch an Heiner Lauterbach und Uwe Ochsenknecht fest. Nur Massimo Sinató strich Motsi wieder von ihrer Liste.

Jennifer Lopez

Jennifer Lopez ist auch in der dritten Show dabei.
Jennifer Lopez ist auch in der dritten Show dabei.
Bild: TVNOW / Steffen Wolff

In der ersten Show gab es bereits den Hinweis, dass die Bühne für sie nicht neu ist, aber sie bei ihren Anfängen nicht alleine darauf gestanden hätte. Außerdem spielten immer wieder Rosen eine zentrale Rolle in ihren Einspielfilmen. Auch Rückschläge wurden immer wieder thematisiert. "Der Absturz kam früher, als es mir lieb war", erklärte der Star hinter der Maske bereits in der zweiten Show. Außerdem sah man die Fake-JLo auf einem Heimtrainer trainieren. Dabei besonders im Fokus: die angezeigte Herzspannungskurve.

Nun kam mit der Offenbarung, sie sei ein absoluter Familienmensch und sehr Heimatverbunden neue Hinweise hinzu. Außerdem sieht sie die private JLo und öffentliche JLo als fast identisch an. Ihre Fans habe sie immer bei sich, erklärte sie. Was sie nicht mag: Ungerechtigkeit. Später zeigte sie sich dann beim Blumengießen (Orchideen), putzen und mit Comics in der Hand.

Die Tipps

Es kursierten bereits viele Namen, wenn es um den Promi hinter der JLo-Maskerade geht: Kim Gloss, Helene Fischer, Jeanette Biedermann, Jessica Paszka, Evelyn Burdecki, Jasmin Wagner, Sylvie Meis, Michelle, Sandy Mölling und Beatrice Egli wurden vom Ratepanel bereits ins Spiel gebracht. Die Fans hingegen sprachen sich auf Twitter vor allem für Mandy Capristo und Nazan Eckes aus.

In der dritten Episode brachte die Jury mit Dorkas Kiefer, Victoria Swarovski, Vanessa Mai und Fernanda Brandao neue Namen mit ins Spiel. Aber sie kamen auch auf Moderatorin Nazan Eckes, die zuvor schon von den Fans ins Spiel gebracht wurde. Die Zuschauer hingegen tendierten mittlerweile verstärkt zu Vanessa Mai.

Mick Jagger

Wer steckt hinter Nachrücker Mick Jagger?
Wer steckt hinter Nachrücker Mick Jagger?
Bild: TVNOW / Steffen Wolff

Vor dem ersten Auftritt wurden auch über Nachrücker Mick Jagger einige Hinweise verraten. Er wird die Bühne schon rocken, verkündete er selbstbewusst. Die Leute würden seine Stimme lieben, sie sei legendär. Außerdem hätte er mit den Größten unserer Zeit an einem Tisch gesessen, wie er weiter berichtete. Sein Ziel: die Leute zu unterhalten. Aber er habe auch bereits negative Erfahrungen sammeln müssen. Er habe die Konsequenzen spüren müssen, weil man ihm oft habe sagen wollen, was er zu tun habe.

Im zweiten Einspielfilm greift er außerdem zur E-Gitarre und feiert eine wilde Party, bei der einige Gegenstände zu Bruch gehen.

Die Tipps

Schon bevor der Star im Mick-Jagger-Kostüm überhaupt seinen ersten Auftritt absolviert hat, waren sich die Fans im Netz bereits sicher: Hinter der Maskerade kann nur Comedian Maddin Schneider stecken:

Die Jury hingegen tippte auf Thomas Hermanns, Ingolf Lück, Hugo Egon Balder, Günther Jauch, Steffen Hallaschka und Matze Knop.

Dritte Demaskierung enthüllt einen Schlagerstar

Im zweiten Durchgang mussten Adele und JLo gegeneinander antreten. Für Mick Jagger ging es stattdessen ins Duell mit Tom Jones. Für Adele und Tom Jones ging es nach den Duellen direkt weiter ins große Finale, JLo und Mick Jagger hingegen mussten vorerst zittern.

Am Ende lag es wieder bei Guido, Motsi und Michelle, wer einen weiteren Platz im Finale bekommen sollte. Sie entschieden sich für Mick Jagger und so war es zur Überraschung von Moderator Daniel Hartwich in der dritten Show tatsächlich Jennifer Lopez, die ihre Maske fallen lassen musste.

Jennifer Lopez wurde enttarnt.
Jennifer Lopez wurde enttarnt.
Bild: TVNOW/ Steffen Wolff

Ein letztes Mal durfte die Jury tippen. Motsi setzte auf Fernanda Brandao, Michelle auf Schlagerstar Michelle und Guido hielt an Vanessa Mai fest. Und letztendlich war es tatsächlich der Modeschöpfer, der mit seiner Vermutung Recht behalten sollte. Es versteckte sich wirklich Vanessa Mai in dem aufwändigen Kostüm.

(jei)

Themen

"Die Höhle der Löwen": Maschmeyer watscht Kofler nach Sekten-Vergleich ab - und droht ihm im TV

Es ging eigentlich um eine Weltsensation: Papier, das als Tapete die Heizung ersetzen kann. Doch wegen eines kleinen Details kriegten sich Carsten Maschmeyer und Georg Kofler bei "Die Höhle der Löwen" auf Vox ziemlich in die Haare ...

Der Pitch von Kohpa in Folge zwei der neuen Staffel "Die Höhle der Löwen" startete vielversprechend mit einer steilen Behauptung: "Papier leitet Strom." Die Gründer hatten mit Kohpa ein nachhaltiges Papier mit recycelten Kohlenstofffasern entwickelt. Der Vorteil der neuen Technologie: "Kohpa Therm ist das erste Heizpapier, was es auf dem Markt gibt."

Den Beweis lieferten Papieringenieur Walter Reichel und sein Kollege Peter Helfer natürlich direkt mit einer Demonstration zum Anfassen. "Dann …

Artikel lesen
Link zum Artikel