Unterhaltung
TV

"Bauer sucht Frau": RTL-Bauer beschuldigt weiteren Teilnehmer der Lüge

Andreas (63) aus Guatemala



+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet. +++
Der "Bauer sucht Frau"-Kandidat Andreas sorgt weiter für Unruhe.Bild: RTL+
TV

Betrug bei "Bauer sucht Frau": Landwirt Andreas beschuldigt weiteren Teilnehmer

22.05.2024, 16:43
Mehr «Unterhaltung»

Landwirt Andreas sorgte in der aktuellen Staffel "Bauer sucht Frau International" für einen nie dagewesenen Eklat. Der Kakaobauer aus Guatemala gab letzte Woche zu, in der RTL-Show nur vorgeblich nach der großen Liebe zu suchen. Tatsächlich ist er glücklich verheiratet und schickte seine Ehefrau während der Dreharbeiten in den Urlaub. Seine "Hofdamen" seien in das Spiel eingeweiht gewesen, hätten sich also keine Hoffnung auf eine Beziehung gemacht.

Der Sender gab an, Andreas habe der Produktion mehrfach bestätigt, Single zu sein. Er "sicherte es sogar vertraglich zu – eine Grundvoraussetzung für die Teilnahme an der Sendung". RTL warf den Kandidaten anschließend aus der Show. Allerdings bringt Andreas weiterhin Unruhe ins "Bauer sucht Frau"-Umfeld.

"Bauer sucht Frau"-Kandidat beschuldigt mehrere Teilnehmer

Andreas behauptete, er sei nicht der einzige Kandidat in der Show, der schon verheiratet ist. Zunächst nahm er am Sonntag den Landwirt Philipp aus Togo ins Visier. Dieser gab zu: "Ich bin offiziell seit 2014 verheiratet." Allerdings lebt Philipp mit der Person nicht mehr in einer Beziehung, man sei lediglich miteinander befreundet. Direkte Konsequenzen hatte diese Enthüllung entsprechend nicht.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Dennoch zeigte der Vorgang, dass Andreas scheinbar über sensible private Informationen zu seinen Mit-Teilnehmern verfügt.

In einem weiteren Instagram-Post veröffentlichte der Landwirt am Dienstag eine Grafik. Hier aufgeführt: jeder Bauer aus der aktuellen Staffel und sein angeblicher Beziehungsstatus aus Andreas' Sicht.

Andreas markierte auch den Kandidaten Gerfried aus Österreich mit einem roten X als vergeben. Ein Vorwurf, der aus dem Nichts kommt. Die Überschrift dazu: "So, nun ist die Katze aus dem Sack. Oder wie schon der Ex RTL-Chef sagte, gescripted ist einfach preiswerter...."

Beschuldigter Bauer Gerfried wehrt sich

In den Kommentaren unter dem Post diskutieren Fans der Show über die verschiedenen Enthüllungen und das Vorgehen von Andreas, das mittlerweile in der Community durchaus kritisch gesehen wird.

Es fällt jedoch auch der Kommentar eines gewissen Gerfried Kniewasser auf, hinter dem sich ebenjener beschuldigte "Bauer sucht Frau"-Kandidat verbirgt, wie ein Blick in das Instagram-Profil zeigt. Der Mann schreibt: "Ich kenne Andreas nicht und hatte noch nie Kontakt mit ihm. Ich bin ganz sicher nicht verheiratet und hoffe, er hört auf, weiterhin wirre Behauptungen zu posten!"

Der Kommentar fällt den diskutierenden Fans auf, die wiederum Andreas zur Rede stellen. Dieser beharrt auf seinem Standpunkt. "Ich habe mich ja auch nicht auf 'Verheiratet' beschränkt", schreibt er. "Sondern auf 'Verheiratet' oder 'Beziehung'." Zudem habe er bezüglich seines Beziehungsstatus ebenfalls gelogen.

Dennoch gibt es derzeit bis auf Andreas' Behauptung keine Hinweise, dass Gerfried in einer festen Beziehung lebt.

"Demütigend": Jessica Alba verrät Details zu Netflix-Film "Trigger Warning"

Mit "Trigger Warning" feiert Jessica Alba auf Netflix ihr großes Film-Comeback. Seit dem 21. Juni ist der Action-Streifen auf der Streamingplattform verfügbar. Für längere Zeit pausierte der Hollywoodstar mit der Schauspielerei. Jetzt kehrt Alba in ihrer neuen Rolle als Elitesoldatin Parker zurück. Ihre Filmfigur befindet sich im Auslandseinsatz, als sie vom Tod ihres Vaters erfährt. Zurück in ihrem Heimatort möchte sie herausfinden, was mit ihm wirklich geschah.

Zur Story