Collien Ulmen-Fernandes bestärkt Mütter: "Man muss nicht immer alles super hinbekommen. Ich schaffe das auch nicht und das ist total in Ordnung."
Collien Ulmen-Fernandes bestärkt Mütter: "Man muss nicht immer alles super hinbekommen. Ich schaffe das auch nicht und das ist total in Ordnung."
Bild: dpa / Henning Kaiser

Collien Ulmen-Fernandes berichtet von Kritik seit "Traumschiff"-Rolle: "Ich werde sehr oft als Rabenmutter bezeichnet"

06.05.2021, 12:50

Kann man Karriere und Familie unter einen Hut bekommen? Diese Frage bekommen selten Männer zu hören. Stattdessen sind es Frauen, die das gefragt werden – und denen oft unterstellt wird, dass man nicht beides sein kann: erfolgreich im Job und eine gute Mutter. Das erlebt Schauspielerin Collien Ulmen-Fernandes derzeit am eigenen Leib.

Seit sie als neue Schiffsärztin beim ZDF-"Traumschiff" angeheuert hat, hagelt es Kritik von allen Seiten. "Ich werde sehr oft als Rabenmutter bezeichnet, weil ich es wage, auch als Mutter arbeiten zu gehen. Und eben manchmal in anderen Städten und Ländern ohne mein Kind zu sein", sagte Ulmen-Fernandes nun der "Bild"-Zeitung.

Bekannt ist die gebürtige Hamburgerin aus zahlreichen TV-Shows. Nach der Fernsehmoderation einiger Musiksendungen, wie "Bravo TV" oder "Viva Live", war die 39-Jährige zuletzt Teil des Rate-Teams der ProSieben-Show "The Masked Singer". Aber auch die Schauspielkarriere ließ sie nie aus den Augen. Was 2004 mit dem Kinodebüt "Autobahnraser" begann, mündete zuletzt in das Comedy-Format "Jerks" gemeinsam mit ihrem Ehemann Christian Ulmen. Die beiden sind seit 2011 verheiratet. Ihre gemeinsame Tochter kam kurze Zeit später zur Welt.

Anfeindungen seit "Traumschiff"-Rolle

Nun wollte Ulmen-Fernandes noch einmal angreifen und heuerte beim ZDF-"Traumschiff" als neue Schiffsärztin an. Doch kaum war die Nachricht raus, hagelte es auch schon Kritik. Sie höre häufiger Sätze wie: "Was? Da bist du ja total viel im Ausland. Wie kann man das als Mutter machen?!"

Laut Ulmen-Fernandes kommen solche Vorwürfe schon mal vor, aber so richtig schlimm sei es erst seit dem "Traumschiff" jetzt geworden.

Collien Ulmen-Fernandes spielt Dr. Delgado im "Traumschiff". Neben ihr: Kapitän Max Parger (gespielt von Florian Silbereisen, rechts) und Staffkapitän Martin Grimm (Daniel Morgenroth).
Collien Ulmen-Fernandes spielt Dr. Delgado im "Traumschiff". Neben ihr: Kapitän Max Parger (gespielt von Florian Silbereisen, rechts) und Staffkapitän Martin Grimm (Daniel Morgenroth).
Bild: dpa / Dirk Bartling

Viele ihrer Schauspiel-Kolleginnen hätten ähnliche Erfahrungen gemacht. Dabei macht Ulmen-Fernandes darauf aufmerksam, dass dies immer noch ein großes Problem in der Frauenwelt sei, denn: "Männliche Schauspieler werden das nie gefragt."

"Man muss nicht immer alles super hinbekommen. Ich schaffe das auch nicht und das ist total in Ordnung"

Als sie kurz nach der Geburt ihrer Tochter bereits wieder Moderationen übernommen hat, habe ihr Mann Christian Ulmen ihr gemeinsames Kind einmal pro Woche mit auf die Arbeit genommen und wurde regelrecht mit Jubelstürmen empfangen: "Wie toll! Ein Vater, der sich kümmert!"

Christian Ulmen und Collien Ulmen-Fernandes in "Jerks".
Christian Ulmen und Collien Ulmen-Fernandes in "Jerks".
Bild: maxdome/ProSieben

Man müsse sich von dem gesellschaftlichen Druck freimachen, sagt Ulmen-Fernandes zur "Bild". "Es ist okay, als Mutter zu sagen: 'Ich kann jetzt nicht mehr.' Man muss nicht immer alles super hinbekommen. Ich schaffe das auch nicht und das ist total in Ordnung."

Ulmen-Fernandes teilt sich so mit ihrem Mann die Aufgaben: "Früher habe hauptsächlich ich gekocht. Nun war ich viel unterwegs. Daher hat er das in letzter Zeit übernommen."

(hau)

Sophia Thomalla als Gastjurorin in der "Supertalent"-Jury bestätigt: "Man muss vorsichtig sein, wenn man mich einlädt"

Die chaotische Lage innerhalb der Jury bei "Das Supertalent" scheint sich langsam aber sicher zu ordnen. Zunächst entschied sich RTL dazu, die letztjährigen Juroren Dieter Bohlen, Bruce Darnell, Evelyn Burdecki und Chris Tall komplett auszutauschen. Dies geschah im Zuge einer inhaltlichen Neuausrichtung , denn der Sender möchte familienfreundlicher werden.

Der Comedian Chris Tall bekam zusammen mit Lola Weippert zumindest den Moderationsjob von Daniel Hartwich und Victoria Swarovski …

Artikel lesen
Link zum Artikel