Unterhaltung
TV

ProSieben-Übernahme: Joko und Klaas erhalten überraschendes Angebot vom Chef

Titel: Joko und Klaas gegen ProSieben;
Staffel: 7;
Folge: 2;
Person: Klaas Heufer-Umlauf; Joko Winterscheidt;
Copyright: Seven.One/Nadine Rupp;
Fotograf: Nadine Rupp;
Bildredakteur: Nadine Vaders;
Dat ...
Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt gestalten einen Tag lang das ProSieben-Programm.Bild: ProSieben/Nadine Rupp
TV

ProSieben-Übernahme: Joko und Klaas erhalten überraschendes Angebot vom Senderchef

22.04.2024, 07:59
Mehr «Unterhaltung»

Das Moderations-Duo Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt holten sich in der 50. Folge von "Joko & Klaas gegen ProSieben" den Sieg. Die beiden hatten sich zuvor für die Risiko-Variante entschieden und konnten somit für 24 Stunden das ProSieben-Programm übernehmen. Was sich die beiden konkret für den vergangenen Sonntag einfallen ließen, konnte nur durch einen handgeschriebenen Programmzettel erahnt werden. Während ihrer Sendezeit waren sie an verschiedenen Orten in Berlin zu sehen.

Um Mitternacht begrüßten sie die Menschen vor den Fernsehern von einem Dach aus. "Ich kann sagen, was ich will. Scheiße – kann ich sagen. Aber ich kann auch sagen: Meine Damen und Herren, herzlich willkommen zu 24 Stunden 'Joko und Klaas gegen ProSieben'", meinte Klaas. In einem Keller zündeten sie schließlich ein Feuerwerk. Später gab es unter anderem Ausschnitte aus Talkshows der 90er zu sehen. Weiter übernahmen sie auch kurzfristig das Sat.1-Programm, als dort das "Frühstücksfernsehen" gezeigt wurde.

Später trafen die Moderatoren auf Jakob Lundt und Sido. Im leeren Olympiastadion spielten sie Uno. Am Nachmittag gab es den Aufruf, in ein Studio nach Berlin-Adlershof zu fahren. Von dort aus wurde eine neue Quiz-Show produziert, die in der Primetime gezeigt wurde. Hier gab es auch eine besonders große Überraschung für Joko und Klaas.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Joko und Klaas werden mitten in der Live-Show plötzlich angerufen

Um 20.15 Uhr lief auf ProSieben die neue Sendung "Ein sehr gutes Quiz (mit hoher Gewinnsumme)". Viele Menschen kamen ins TV-Studio, um in der Show mitmachen zu können. Das Konzept war recht simpel: drei Personen quizzen gemeinsam. Gibt es von jemanden eine richtige Antwort, sind alle drei weiter. Gibt niemand eine Antwort, scheiden alle drei Kandidat:innen aus. Buzzert und antwortet jemand falsch, ist allerdings nur die Person raus und ein anderer Mensch aus der Warteposition rückt nach.

90 Sekunden hatten sie pro Frage Zeit. Die Fragekategorien wurden immer wieder durchgewechselt, von "leicht" zu "mittel" zu "schwer" zu "schwerer" und zu "Albtraum". Danach wieder von vorne. Insgesamt gab es 25 Quizfragen, die von Joko und Klaas präsentiert wurden. Wer bei der letzten Frage am schnellsten buzzert und die richtige Antwort parat hat, holt sich die Gewinnsumme von 100.000 Euro. Am Ende wollte Klaas die Regeln für die finale Frage erklären, als es plötzlich einen Anruf vom Senderchef Hannes Hiller gab.

Hiller sagte zunächst: "Ich sitze hier zu Hause und denke mir, das ist unfassbar spannend. Ich wollte mich kurz melden bei euch. Ihr habt heute in fast 24 Stunden ganz viel auf die Beine gestellt und dafür wollte ich mich erstmal ganz herzlich auch im Namen von ProSieben bedanken." Joko meinte dazu: "Aber hier stehen drei Leute, die glaube ich Bock haben, weiterzuspielen. Wir rufen nachher zurück. Klaas, leg jetzt auf." In diesem Moment machte der ProSieben-Chef klar, um was es ihm eigentlich ging.

Die neue Quiz-Show soll in Serie gehen

Er sagte nämlich: "Wartet mal, nicht nur die drei wollen weiterspielen, sondern ich würde auch ganz gerne weiterspielen. Ich wollte euch nämlich fragen, ob ihr nicht Bock hättet, dass wir einfach die Show weitermachen. Ich glaube, wir sollten einfach mehr davon machen." Als Joko entgegnete, dass er doch schon ein Quiz habe, entgegnete Klaas: "Aber ich nicht." Und weiter: "Die Quote kommt erst morgen. Bist du jetzt auch ein seriöser Mann?" Die Moderatoren besprachen sich im Anschluss kurz über das plötzliche Angebot und entschieden sich zuzustimmen.

"Also haben wir jetzt eine neue Show oder was ist los?", fragte Klaas abschließend. Dies bejahte Hiller. Der Senderchef freute sich darüber. Im Übrigen gewann Kandidatin Carola die Show und damit die Gewinnsumme von 100.000 Euro. Die letzte Frage beantwortete sie richtig. Die Moderatoren wollten wissen, mit welchen Wörtern der Queen-Song "We are the Champions" zu Ende geht. Die Antwort: "Cause we are the champions of the World".

Um 0.00 Uhr meldeten sich die beiden noch einmal zu Wort. Klaas meinte: "Es hat uns großen Spaß gemacht, muss man nicht jeden Tag haben." Ihre Show werde es demnächst wohl häufiger geben, betonte er mit Blick auf Hillers Vorschlag. Joko betonte: "Es war ein verrückter guter Ritt. Ich hatte eine große Freude daran, habe sehr wenig geschlafen und bin ein bisschen durch. Ich freue mich aufs Bett und bin glücklich."

Vor "IBES" im Sommer: RTL verkündet neue Reality-Show im Dschungel

Es scheint, als stehe in diesem Jahr bei RTL alles ganz im Zeichen des Dschungelcamps. Nachdem Anfang des Jahres die mittlerweile 17. Staffel ausgestrahlt wurde, verdichteten sich die Hinweise, dass im Sommer eine weitere Ausgabe von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" gezeigt werden könnte. Schließlich wurde offiziell bestätigt, dass es anlässlich des 20-jährigen Jubiläums tatsächlich eine Spezialstaffel gibt.

Zur Story