Unterhaltung
TV

RTL: Panne bei neuer Elton-Show – Zuschauer reagieren genervt

Tim Mälzer, Knossi und Elton kommen bei "Drei gegen Einen" an ihre Grenzen.
Tim Mälzer, Knossi und Elton kommen bei "Drei gegen Einen" an ihre Grenzen.bild: RTL / Steffen Z Wolff
TV

RTL-Zuschauer von Panne bei neuer Show "Drei gegen Einen" genervt

21.04.2024, 13:13
Mehr «Unterhaltung»

Die letzten Tage verliefen für Elton nicht wirklich erfreulich. Zunächst wurde er von ProSieben als "Schlag den Star"-Moderator abgesetzt, dann stellte RTL das Kult-Quiz "Blamieren oder Kassieren" ein. Am 20. April brachte der Sender zum Ausgleich allerdings ein neues Elton-Format an den Start: "Drei gegen Einen".

Hier misst sich der 53-Jährige im Team mit Knossi und Tim Mälzer mit echten Champions. Zum Auftakt wurde das Trio unter anderem von Valentin Baus, dem weltbesten Tischtennisspieler mit Handicap, herausgefordert.

Mit Blick auf die Quoten schlug sich "Drei gegen Einen" zwar solide, doch bei Social Media wurde auch Kritik an dem Format laut. Viele Menschen zeigten sich von einer Panne genervt.

"Drei gegen Einen" mit gutem Start

Wie "DWDL" berichtet, brachte es die Sendung zur Primetime auf durchschnittlich 13 Prozent Marktanteil bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. 1,84 Millionen Menschen interessierten sich für die TV-Premiere, bei der sich Tim Mälzer eine blutige Nase holte.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Zwar musste sich das Format bei der Gesamtreichweite "Verstehen Sie Spaß?" in der ARD geschlagen geben (durchschnittlich 2,67 Millionen schalteten ein), dennoch dürfte RTL mit dem Start von "Drei gegen Einen" zufrieden sein. Immerhin "The Masked Singer" (1,38 Millionen Zuschauer:innen) ließ die Show nämlich hinter sich.

Zwar wurde die Sendung schon aufgezeichnet, bevor Elton bei ProSieben rausflog, dennoch lässt vor allem ein Satz des Moderators aufhorchen. "Elton soll ja der nächste Bachelor werden, da ist Zungenfertigkeit gut", witzelte Laura Wontorra an einer Stelle, woraufhin Elton konterte:

"Ich mach' nicht alles bei RTL."

Das Brisante daran: Den ProSieben-Verantwortlichen waren ausgerechnet Eltons zahlreiche Jobs bei RTL ein Dorn im Auge. Anscheinend sind die Grenzen des einstigen "TV Total"-Praktikanten aber deutlich abgesteckt.

Panne nervt die RTL-Zuschauer

Bei Social Media beschäftigte das Publikum derweil noch ein ganz anderes Thema. Während "Drei gegen Einen" war der Punktestand der Teams links oben in der Ecke vermerkt. Die Zahl von Elton, Knossi und Tim Mälzer war aber kaum erkennbar, da sie durch das RTL-Logo verdeckt wurde.

"Welcher Praktikant hat das denn verbrochen?", beschwerte sich ein User auf X. Eine andere Person wurde auf der Plattform sogar noch deutlicher und wetterte: "Wer dafür verantwortlich ist, soll gefeuert werden." Der sarkastische Kommentar "Profis" findet sich ebenfalls.

Ein Nutzer nahm es immerhin mit Humor und spekulierte: "Der Grafiker arbeitet sonst bei ProSieben und da ist das Logo rechts." Für den 27. April ist eine weitere Ausgabe von "Drei gegen Einen" geplant. Ob RTL den Fehler diesmal korrigiert, bleibt abzuwarten.

Rammstein in Dresden: Band bringt umstrittene Bühnen-Einlage zurück

Inmitten schwerer Vorwürfe gegen Sänger Till Lindemann tourten Rammstein 2023 durch Europa, am Rande mehrerer Konzerte kam es zu Protesten. Zeitweise ermittelte die Staatsanwaltschaft gegen den Sänger, doch nach kurzer Zeit wurden die Ermittlungen eingestellt. Auch dieses Jahr ist die Band wieder auf Tour.

Zur Story