"Punkt 12"-Moderatorin Katja Burkard gibt im Interview Einblicke in ihre Beziehung.
"Punkt 12"-Moderatorin Katja Burkard gibt im Interview Einblicke in ihre Beziehung.bild: RTL / Guido Engels

RTL-Moderatorin Katja Burkard verrät: Darum will sie nicht heiraten

20.07.2022, 17:45

Katja Burkard zählt wohl zu RTLs bekanntesten Gesichtern. Seit 1995 ist die Moderatorin schon Teil des Kölner Privatsenders. Ähnlich lange ist sie auch mit Partner Hans Mahr zusammen. Das Paar hat zwei gemeinsame Töchter – sie führen aber keine Ehe. Warum die 57-Jährige unverheiratet lebt, erzählt sie im Promimagazin "Gala" bei RTL.

Katja Burkard ganz offen im Interview mit Annika Lau

Für gewöhnlich ist Katja Burkard im Interview die Fragestellerin, nicht die Gefragte. Für die Sendung von Kollegin Annika Lau fand sich die Moderatorin aber jüngst auf der anderen Seite wieder. Darin tauschten sich die beiden Frauen über Sex, Elternschaft, Schönheitseingriffe und auch über Katja Burkards nicht vorhandene Eheurkunde aus.

24 Jahre ist die gebürtige Marienbürgerin schon mit ihrem Partner zusammen. Das wusste auch Annika Lau. Die stellte aber auch fest: "Du bist gar nicht verheiratet. Was ist denn passiert?" Katja Burkard weiß das wohl selbst nicht so genau. "Ich glaube, wir haben irgendwann so ein bisschen den Zeitpunkt verpasst", vermutet sie.

Heiratsantrag abgewendet – Katja Burkard erklärt warum

Ganz vom Tisch war das Thema Hochzeit in der Vergangenheit aber wohl doch nicht. Denn die Wahlkölnerin verrät: "An meinem 50. Geburtstag, wollte Hans mir öffentlich einen Heiratsantrag machen." Aber anstatt sich über die mögliche Verlobung zu freuen, löste der Antrag eher Stress bei der TV-Persönlichkeit aus. Bevor es überhaupt zu einem Kniefall kommen konnte, ging der Moderatorin eins durch den Kopf: "Bitte tu das nicht!"

Seit fast 24 Jahren ist Katja Burkard mit dem Journalist Hans Mahr zusammen.
Seit fast 24 Jahren ist Katja Burkard mit dem Journalist Hans Mahr zusammen.bild: picture alliance / franz neumayr / picturedesk.com | franz neumayr

Mit so viel Aufmerksamkeit auf sich und ihrem Partner wollte sich Katja Burkard nicht verloben. "Ich finde das wirklich so schlimm", gibt sie im Gespräch zu. Als Konsequenz befürchtet die 57-Jährige allerdings nun Folgendes: "Ich glaube, jetzt hab ich ihn verschreckt", stellt sie fest. Dass ihr Lebensgefährte tatsächlich einen Antrag plante, vermutete die "Punkt 12"-Moderatorin lediglich. "Ich glaube, ich lag damit nicht so falsch", ist sie sich sicher.

(ckh)

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Wenig Aufklärung, viele Fehler: Darum enttäuschte die zweite Staffel der Dating-Show "Princess Charming"

Ein Jahr lang haben sich Reality-TV-Fans auf die zweite Staffel von "Princess Charming" gefreut. Vor gut drei Monaten war es dann so weit: RTL+ zeigte wieder Liebessuche-Abenteuer aus Griechenland. Für den Sender ist die Dating-Show eigentlich eine Art Homerun, denn als queere Show im deutschen Fernsehen garantiert sie großes Zuschauerinteresse. Doch in diesem Jahr brachte das beliebte Format wohl ein bisschen "Trash" zurück ins Trash-TV.

Zur Story