Unterhaltung
TV

"Let's Dance" 2024: Joachim Llambi liefert sich Zoff mit Daniel Hartwich

Juror Joachim Llambi in der zweiten Live-Show bei der 17. Staffel der RTL-Tanzshow Let s Dance im MMC Coloneum. K
Joachim Llambi provoziert mit seinen Urteilen immer wieder die Zuschauer:innen.Bild: www.imago-images.de / imago images
TV

"Let's Dance"-Juror Llambi liefert sich Streit mit Daniel Hartwich

16.03.2024, 15:33
Mehr «Unterhaltung»

Zwischen dem "Let's Dance"-Publikum und Joachim Llambi schwelt eine Hassliebe. Die Urteile des Jurors werden oft als zu hart und teilweise als ungerecht empfunden. Gleichzeitig sorgen die giftigen Wertungen für das Salz in der Suppe, was selbst die größten Llambi-Kritiker:innen zugeben dürften.

In der dritten Live-Show der neuen Staffel "Let's Dance" entbrannte ein hitziger Konflikt zwischen Llambi und dem Online-Publikum, in den sich sogar Daniel Hartwich verstrickte. Zwischen dem Juror und dem Moderator entwickelte sich handfester Schlagabtausch. Auslöser war Llambis Bewertung für Eva Padbergs Tanz.

"Let's Dance": Joachim Llambi zerreißt Eva Padberg

Eva Padberg und Paul Lorenz eröffneten die Show mit einem Quickstep zu "The Singer" von Liza Minelli. Sie erhielten genauso viele Punkte wie beim letzten Mal: 12. Motsi Mabuse und Jorge Gonzalez vergaben gemäßigte fünf Punkte. Llambi packte eine harte Zwei aus.

Damit zog er unter den Zuschauer:innen Kritik auf sich. Die Verhältnismäßigkeit seiner Urteile wurde bei X in Zweifel gezogen. In der Show würden schließlich Amateure tanzen. Llambi würde sie wie Profis beurteilen, hieß es. "Es bleibt dabei, Llambi ist zu streng für eine Show, in der Laien bewertet werden", schrieb jemand.

Und dem Juror blieb die Kritik an seiner Kritik offenbar nicht verborgen. Nach einer Werbepause und vor dem nächsten Jury-Urteil holte er aus:

"Erstmal was in eigener Sache, weil es wird ja oft im Netz viel geschrieben. Eine zwei, eine vier, eine sechs in so einer Show hier hat nichts zu tun mit einer vier, einer sechs letzte Woche, vor zwei Wochen oder letztes Jahr. Das ist vollkommen egal. Das, was heute hier ist, egal für welches Paar, das zählt."
Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Moderator Hartwich schaltete sich hier erstmals ein und kommentierte ironisch: "Das wird die Eva sicher sehr freuen." Damit endete die Debatte um Llambis Bewertungen aber nicht. Sie ging erst los.

Joachim Llambi legt sich mit Daniel Hartwich an

Als bei einem weiteren Urteil Llambi schließlich Bezug auf eine Tanz-Leistung der letzten Woche nahm, warf Hartwich ein: "Letzte Woche zählt nicht!", womit er den Saal zum Jubeln brachte.

Das ließ Llambi nicht auf sich sitzen, die Antwort folgte auf dem Fuß: "Herr Hartwich, es ist ja schön, wenn Sie so einen Einwand machen, dann müssen Sie es aber auch konstruktiv machen".

Hartwich: "Ich habe Sie nur zitiert!"

Llambi: "Ja, das eine ist die Bewertung, das andere ist, was wir in der Entwicklung sehen möchten, das sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe. Hätten Sie wissen müssen."

Hartwich: "Sie werden das in den Online-Kommentaren nachlesen können."

Llambi: "Die Onlinekommentare interessieren mich null"

Hartwich: "Den Eindruck hatte ich vorhin nicht."

Es war ein durchaus giftiger Disput, der sich hier zwischen den beiden "Let's Dance"-Veteranen abspielte. Allerdings wurde er stets über der Gürtellinie geführt und war schnell wieder vergessen.

Justin Timberlake festgenommen: Polizist kannte den Popstar nicht

Seit April läuft die "The Forget Tomorrow World Tour" von Justin Timberlake. Noch bis zum Ende des Jahres reist der Sänger um die Welt und macht unter anderem Halt in Köln, Hamburg und München. Mit einem schweren Vergehen gefährdete der 43-Jährige nun aber den regulären Verlauf der Tour.

Zur Story