Unterhaltung
TV

Thomas Gottschalk grabbelt TV-Kollegin an – und verstört Zuschauer

Beim Staffelfinale von "DSWNWP" sorgte vor allem Thomas Gottschalk (rechts) für Aufsehen.
Beim Staffelfinale von "DSWNWP" sorgte vor allem Thomas Gottschalk (rechts) für Aufsehen. bild: RTL/Stefan Gregorowius
TV

"Denn sie wissen nicht, was passiert": Thomas Gottschalk verstört RTL-Zuschauer

09.05.2023, 17:57
Mehr «Unterhaltung»

Es ist Tag der Krönung von König Charles III. und so hat RTL auch die Show "Denn sie wissen nicht, was passiert" ganz unter dieses Thema gestellt. Bei der Show, in der Thomas Gottschalk, Günther Jauch und Barbara Schöneberger gegeneinander antreten und zuvor nicht wissen, wer moderiert und wer Kandidat:in ist, haben diesmal alle Spiele irgendeinen England- oder Adelsbezug.

Gleich zu Anfang wird enthüllt, dass es Thomas Gottschalk ist, der den Abend moderiert. "Der König der Primetime" nennt ihn Kommentator Thorsten Schorn. Und weiter: "Thomas der Viertel nach Achte er hat sich den Samstagabend Untertan gemacht."

Gottschalk hat sich mit goldenen Schuhen und schwarzem Anzug mit Goldstreifen geschmückt – "war alles in meinem Schrank". Und auch der Kommentator trägt zumindest zum Auftakt ein englisches Aristokratenkostüm mit langer Lockenperücke.

Zu Anfang bekam Thomas "Der Viertel nach Achte" Gottschalk die Krone als Samstagabend-König aufgesetzt.
Zu Anfang bekam Thomas "Der Viertel nach Achte" Gottschalk die Krone als Samstagabend-König aufgesetzt.Bild: RTL screenshot

Der Vollständigkeit halber bekommt Thomas Gottschalk noch einen Mantel umgehängt. "Ist von der letzten Nikolausfeier übrig", scherzt er. "Lady Barbara und Lord Günther" sehen aus wie immer. Gottschalk zu Jauch und Schöneberger: "Du bist mein Kronprinz und das ist meine Camilla."

Gegen die beiden treten an: Sängerin Jeanette Biedermann und "Let's Dance"-Juror Joachim Llambi.

Jauch plaudert aus dem Familienleben

Der ansonsten zu seinem Privatleben sehr verschwiegene Günther Jauch erzählt eine Schnurre nach der anderen: Wie Thomas Gottschalk ihn einmal vom Flughafen abgeholt hat in einem Bentley, gekleidet mit Chauffeur-Mütze. Jauch hat sich nach hinten gesetzt wie ein wichtiger Fahrgast und alle haben Gottschalk für seinen Fahrer gehalten.

Günther Jauch ist an diesem Abend in Plauderlaune.
Günther Jauch ist an diesem Abend in Plauderlaune.bild: screenshot rtl+

Später erzählt er von einem Elternabend vor 20 Jahren, als seine Tochter die fünfte Klasse eines altsprachlichen Gymnasiums besuchte und die Lehrerin erzählt hat, dass die Kinder ihre Vorbilder gemalt haben. Der nette Herr Jauch hoffte darauf, dass seine Tochter ihn gemalt haben könnte. Aber nein. "Von 18 Mädchen haben 16 Jeanette Biedermann gemalt." Die Sängerin ist fassungslos: "Warum?"

Davor hat Jauch schon eine andere Geschichte von seiner Tochter erzählt: Als es bei einer Frage um die korrekte Anrede eines Royals geht, erinnert er sich, dass der damalige Prinz Charles die Schule seiner Tochter besucht hat, und die Kinder damals die korrekte Anrede gelernt haben.

Außerdem offenbart er noch, dass er zu einem Essen mit dem einstigen Bundespräsidenten Horst Köhler nicht nur zu spät gekommen ist, sondern auch dessen Frau, entgegen dem Protokoll, zuerst die Hand gegeben hat. Köhlers trockener Kommentar: "Das ist schon ihr zweiter Fehler in zehn Sekunden."

"DSWNWP": Die Spiele des Abends

Die Spiele sollen allesamt Qualifikationen für Posten am Hof abtesten. In "Der Chauffeur" müssen die Promis rollende Kettcars parken. In "Der Hof-Biograph" sollen sie zuordnen, ob Zitate aus Prinz Harrys Biographie stammen, aus "Harry Potter" oder vielleicht "50 Shades of Grey".

Im "Reitlehrer"-Spiel müssen sie auf Spielpferden mit Lanze Ringe stechen, für "Braumeister" stellt Wigald Boning Schätzfragen zu Bier aus einem Londoner Pub. Des Weiteren sollen Jauch und Co. auch noch englische Songs rückwärts gespielt erkennen oder auch vom Publikum gesummt.

Zuschauer entsetzt über Gottschalk

Gottschalk erzählt, dass er die Krönung "mit großer Skepsis" verfolgt habe. Er sei "kein Royalist". Vielmehr findet der Showmaster:

"Es ist ein bisschen aus der Zeit gefallen – was man mir öfter vorwirft."
Minutenlang streichelt Thomas Gottschalk seiner Kollegin Frauke Ludowig den Rücken.
Minutenlang streichelt Thomas Gottschalk seiner Kollegin Frauke Ludowig den Rücken.bild: screenshot rtl+

Gerade erst hatte Jan Böhmermann in seiner Sendung einen Zusammenschnitt von Gottschalks übergriffigsten Momenten gezeigt. Fast klingt es so, als habe der Entertainer das gesehen und wolle nun zeigen, wie wenig ihn das kümmert. Denn der Samstagabend-Altmeister liefert auch gleich ein Beispiel seiner Onkelhaftigkeit: RTL-Promi-Moderatorin Frauke Ludowig, die tagsüber für den Sender von der Krönung berichtet hat, kommt ins Studio und fragt im Spiel "Protokollchef" das korrekte Verhalten bei Hof ab.

Zack, hat Gottschalk die Hand auf ihrem Rücken. Als er seine Tätscheleien dann selbst ironisch thematisiert und nachfragt, bestätigt ihm seine Kollegin aber, es wäre ok, es würde sie sogar beruhigen. Und Gottschalk resümiert erkennbar zufrieden: "Ich bin also einer Bitte nachgekommen, sonst kann die Kollegin nicht vorlesen." Quälend lang, für die ganze Zeit des Spiels, lässt er seine Hand auf dem Rücken seiner Kollegin, obwohl sie zwischendurch auch sagt, dass es nun auch ohne ginge. Twitter ist erzürnt über Gottschalks verhalten.

Llambi und Jauch versagen bei Hunden

Als "Hundetrainer" müssen die Promis dann Exemplare der Lieblingshunderasse der verstorbenen Queen über einen Parcours lotsen – es ist Corgi-Zeit.

Günther Jauch versucht seinen Corgi auf den Parcours zu locken. Er hat wenig Erfolg.
Günther Jauch versucht seinen Corgi auf den Parcours zu locken. Er hat wenig Erfolg.bild: screenshot rtl+

Llambi versucht es gegen alle Regeln, indem er seinen Hund am Halsband zieht, Jauch hingegen lässt seinem Hund alle Freiheiten. Der Hund nutzt diese und verschwindet hinter der Bühne. "Der Hund ist vor mir weggelaufen und zwar systematisch", klagt Jauch.

Das peinlichste Spiel des Abends

Als "Personaltrainer" müssen die Teams Teebeutel mit dem Mund möglichst nah an oder sogar in eine Teetasse schleudern. Barbara Schöneberger fängt gleich mit wilden Zweideutigkeiten an: Ob sie dafür auch auf die Knie gehen könne? Oder den Beutel ganz in den Mund nehmen. "Ich mache halt alles mit dem Mund, irgendwann merkt man das auch mal."

Barbara Schöneberger schwingt den Teebeutel und will ihn in eine Teetasse schleudern.
Barbara Schöneberger schwingt den Teebeutel und will ihn in eine Teetasse schleudern.bild: screenshot RTL+

Günther Jauch hat ein anderes Problem: Der Faden mit dem Etikett hat sich zwischen seinen Zähnen verfangen und er fliegt nicht los. "Kukident! Der ist an der Haftcreme kleben geblieben", witzelt der Moderator.

Bestes geklautes Spiel bei "DSWNWP"

"Die Palastwache" setzt auf die Idee des Erfolgsformats "LOL". Promis versuchen, andere zum Lachen zu bringen. Und die dürfen sich nicht gehen lassen, sonst haben sie verloren. In roter Uniform und mit Bärenfellmütze müssen sie Wache stehen, während sie von der Gegenpartei mit Flachwitzen gequält werden.

Joachim Llambi imitiert in der Umziehpause ein bisschen Jorge González.
Joachim Llambi imitiert in der Umziehpause ein bisschen Jorge González.bild: screenshot RTL+

"Was ist grün und stellt im Fernsehen Quizfragen?" Günther Lauch. "Was freut sich und stinkt?" Ein Gefurztagskind. Barbara Schöneberger versagt schnell und lacht – Jauch behält dagegen sein Pokerface. Aber Llambi und Biedermann sind insgesamt besser.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Am Ende ist der Wettkampf ziemlich ausgeglichen. Das Team Llambi/Biedermann geht mit leichtem Nachteil an die Wand, aus der immer mehr Steine herausfahren und das Stehenbleiben somit erschweren.

Als erster fliegt Joachim Lllambi freiwillig von der Wand in die Schaumstoffbox, damit die kleine Jeannette Biedermann mehr Platz hat, um sich festzuhalten. Bei den Fragen tut sie sich schwerer als Jauch/Schöneberger, aber sie hält sich dafür extrem gut fest. Bis 0.45 Uhr, dann fällt sie doch und das Team Jauch/Schöneberger gewinnt für seine Seite des Studiopublikums 20.000 Euro. Am 24. Juni kommt die nächste Ausgabe.

(Ark)

"Let's Dance"-Profi kritisiert RTL-Zuschauer für unmögliches Verhalten

Die diesjährige Staffel von "Let's Dance" ist gerade erst zu Ende gegangen. Gabriel Kelly und Malika Dzumaev konnten sich in der letzten Show gegen Jana Wosnitza und Vadim Garbuzov sowie Ekaterina Leonova und Detlef Soost durchsetzen.

Zur Story