Tina und Marco haben bei "First Dates" die große Liebe gefunden.
Tina und Marco haben bei "First Dates" die große Liebe gefunden.
Bild: TV Now

Kandidaten-Paar verkündet: Das erste "First Dates"-Baby ist da

06.05.2021, 12:55

Die Liebesgeschichte von Tina und Marco Grimm klingt wie aus einem modernen Märchen: Vor knapp zweieinhalb Jahren trafen sie sich erstmals im Vox-Restaurant für die Sendung "First Dates", dann folgten Verlobung und Hochzeit. Jetzt sind die beiden sogar Eltern geworden: Die kleine Emilia Charlotte ist das erste Baby, das quasi aus der Kuppelshow hervorgeht.

Bei "rtl.de" teilen die ehemaligen Kandidaten nun ihr neues Familienglück und präsentieren stolz den Nachwuchs. Kurios: Roland Trettl, der Gastgeber der Sendung, hatte schon damals sofort eine rosige Zukunft für Marco und Tina prophezeit.

Tina und Marco zeigen ihr Baby

Nachdem im "First Dates"-Restaurant auch die tränenreiche Verlobung des Paares stattfand, wurde schließlich im Oktober 2020 geheiratet. Tina und Marco haben keine Zeit verloren, sodass sie sich jetzt auch über ihr erstes Neugeborenes freuen können: Töchterchen Emilia Charlotte erblickte am 25. März das Licht der Welt.

Die kleine Emilia Charlotte wurde Ende März geboren.
Die kleine Emilia Charlotte wurde Ende März geboren.
Bild: rtl.de screenshot

Umso glücklicher sind die einstigen "First Dates"-Teilnehmer natürlich rückblickend über den Lauf der Dinge, denn ohne die Show hätten sie sich einander nie gefunden. Tina erklärt bei einem Familienspaziergang:

"Kann man nicht in Worte fassen, wie dankbar wir eigentlich sind. Im Endeffekt haben die quasi diesen Moment hier und alles, was wir bisher erlebt haben, unser gesamtes Leben, umgekrempelt. Aber eben positiv umgekrempelt, sehr schön."

Offenbar sehen sie und Ehemann Marco sich auch heute noch ihren eigenen Auftritt im Fernsehen des Öfteren an. Dazu Tina weiter: "Das hat nicht an Reiz verloren. Es ist nicht so, dass man sagt: Ja, das hast du jetzt schon 100 Mal gesehen oder so, sondern mir kommen jedes Mal wieder die Tränen. Irgendwann ist sie da auch stolz darauf und erzählt es ihren Freunden: Meine Eltern, das haben wir auf Video."

Die zwei können es anscheinend also kaum erwarten, ihre Geschichte auch Emilia Charlotte zu zeigen, sobald die Kleine dann in der Lage ist, das alles zu verstehen. Nun bleibt abzuwarten, ob die Familienplanung abgeschlossen ist oder vielleicht sogar noch weiterer Nachwuchs folgt.

(ju)

Themen

Weitsicht vor der Abwahl? Andreas Scheuer bewirbt sich um Mini-Job bei der "heute-show"

Acht Tage vor der Bundestagswahl treibt der Wahlkampf seltsame Blüten: Ein TV-Triell wie eine "Asi-Talkshow", ein Minister, der sich schon nach einem neuen Job umsieht – und eine Partei, die sich zur Motivation eines Films bedient, der Kriminalität und Morallosigkeit feiert. Die "heute-show" verwertete alle Vorlagen.

In "The Wolf of Wall Street" motiviert der von Leonardo DiCaprio gespielte Finanzguru Jordan Belfort seine Mitarbeiter mit einer aufpeitschenden Rede zu bedingungsloser Loyalität und unbändigem Einsatz für das Wohl des großen Ganzen – der Firma. Genau diesen Film hatten sich ein paar "Lurche von der Jungen Union" (O-Ton Oliver Welke, "heute-show"-Moderator) am Rande eines TV-Triells als Motivationsvideo ausgesucht und unterlegten die entfesselte Rede mit Untertiteln ("Wir. Gewinnen. Diese. …

Artikel lesen
Link zum Artikel