Katharina Hambüchen zieht ein düsteres "Sommerhaus"-Fazit: "Das war ein einziges Horror-Erlebnis!"
Katharina Hambüchen zieht ein düsteres "Sommerhaus"-Fazit: "Das war ein einziges Horror-Erlebnis!"Bild: RTL
TV

"Sommerhaus"-Paar trennt sich während der Drehs: "Ein Horror-Erlebnis"

26.09.2022, 16:55
Jasmin Herzog

Der "Sommerhaus"-Fluch ist inzwischen fast sprichwörtlich geworden. Schon etliche "Stars" im "Kampf der Promipaare" verkündeten im Anschluss ihrer Teilnahme die Trennung. Dass manche jener Paare im Verdacht standen, sie seien überhaupt nur zu Teilnahmezwecken zusammengekommen, könnte die verheerende Liebes-Aus-Quote freilich zusätzlich belastet haben.

Nur eines gab es bislang nie in der seit 2016 laufenden RTL-Show: eine Trennung noch während der Drehs. Dass es in der diesjährigen wieder schwer nach Sodom und Gomorra müffelnden Staffel anders kam, ist also eine Neuheit, aber vielleicht auch keine faustdicke Überraschung. Das Beziehungsunheil hatte sich über die ersten fünf Folgen abgezeichnet. Nun brach es sich Bahn. Daneben gibt es sogar noch ein zweites Paar, bei dem man nicht Haus und (Bauern-)Hof wetten wollte, dass sie gemeinsam die trashige Feriendestination im Westmünsterland verlassen werden.

Weiterlesen: Leni Klum zeigt sich in freizügigem Outfit

"Für mich war das hier ein einziges Horrorerlebnis!"

Zunächst aber prägten einmal mehr Eric Sindermann und Katharina Hambüchen das Geschehen. Sindermann, der Mann mit der wie festgetackerten Pappkrone, hatte zuletzt schon festgestellt: "Katha, du hast mein Leben verkackt!" Jetzt gab es für den Reality-Darsteller und die Analystin kein Zurück mehr. Katha zog ein bitteres Fazit: "Für mich war das hier ein einziges Horror-Erlebnis!"

Immerhin darin war sie sich mit ihrem in toxischer Hassliebe verbundenen Ex einig: "Es war nur noch ein absoluter Albtraum!", stöhnte Eric, der beim Auszug dann auch keine Krone mehr trug. Ein Bild mit Symbolcharakter: "So ein krasser Imageschaden. Fu..., fu..., fu...!", schimpfte der verhinderte "Sommerhaus"-König.

Eric Sindermann und Freundin Katha sind kein Paar mehr. Die letzte Nacht vor dem Auszug verbringt er auf der Couch.
Eric Sindermann und Freundin Katha sind kein Paar mehr. Die letzte Nacht vor dem Auszug verbringt er auf der Couch.Bild: RTL

Apropos krasser Imageschaden: den hat sich auch ein anderer Vertreter des aufbrausenden Geschlechts zugelegt. Patrick Romer, bekannt geworden bei "Bauer sucht Frau", hackte tagelang auf Freundin Antonia Hemmer herum. Sie habe "keinen Biss", lautete der Tenor des Ehrgeizlings. Und das in einem Tonfall, der einem militärischen Bootcamp zur Ehre gereichen würde.

Mal eine Umarmung oder gar ehrliches Verständnis? Fehlanzeige! Als Antonia beim Kletterspiel in luftiger Höhe vor Angst das Zittern bekam, schimpfte er sie "Trottel" und forderte sie auf, weiterzumachen. Nur half's nicht viel. Antonia brach das Spiel psychisch und physisch entkräftet ab.

Bauer Patrick bringt seine Antonia zum Weinen

Die verbale Quittung ihres Freundes: "Kannst du mal sagen, was die Sch... sollte?" Antonia versuchte ihm nahezubringen, dass sie unter seiner fordernden Art leide, doch sie kam kaum zu Wort: "Laber' mich nicht voll! Du machst hier gar nichts!" Antonia schossen die Tränen in die Augen: "Du bist perfekt, ich bin scheiße, und so ist das, seit wir zusammen sind." Es war schwer mit anzusehen.

So ging es auch den Mitbewohner:innen im "Sommerhaus der Stars". Sascha Mölders, der nicht eben als Sensibelchen verschriene Ex-Torjäger von 1860 München, wirkte ehrlich betroffen: "Ich war teilweise schockiert, wie du mit deiner Freundin umgehst!"

Auch Mario Basler, der andere Ex-Fußballprofi, knöpfte sich den Landwirt vor: "Du gibst ihr zu viel Druck! Nimm sie in den Arm!" Bauer Patrick aber wirkte wenig beeindruckt. "Die kennen mich seit einer Woche", sprach er den Co-Teilnehmern jede Urteilsfähigkeit ab.

Bauer Patrick setzt seine Freundin Antonia fortwährend unter Druck.
Bauer Patrick setzt seine Freundin Antonia fortwährend unter Druck.Bild: RTL

"Du erhebst deine Stimme nicht!"

Zum Ende der Folge waren es dann aber die beiden Kicker, die unter Druck gerieten. Und das ein Stück weit selbstverschuldet. Mario Basler hatte eine riskante Taktik ausgeheckt: Er und Freundin Doris würden Sascha und Yvonne Mölders nominieren sowie umgekehrt.

Der noble Hintergedanke: "Wir sind Sportler, wir können damit umgehen!" Das vermeintlich schwächste Paar, Cosimo und Nathalie, wollten sie so aus der Schusslinie nehmen. Am Ende jedoch stand ein Nominierungspatt zwischen Mario und Doris sowie Sascha und Yvonne. Das Zünglein an der Waage: ausgerechnet Patrick und Antonia. Die hatten nämlich die letzte Challenge gewonnen und durften deshalb entscheiden, wer gehen soll.

Sie entschieden sich für Sascha und Yvonne – was letztere zum Anlass nahm, dem toxischen Bauern noch mal kräftig den Kopf zu waschen. Als Patrick lautstark konterte, setzte Yvonnes Mann Sascha zur Blutgrätsche an: "Du erhebst deine Stimme nicht!" Und Patrick? Der fand, die Mölders seien einfach "schlechte Verlierer".

"Heimlich verliebt": Beatrice Egli mit pikantem Geständnis im TV

Alle Fans von Beatrice Egli durften sich die eigens nach der Sängerin benannte Show am Abend des 26. November im SWR nicht entgehen lassen. Nicht nur hatte die 34-Jährige zahlreiche Star-Gäste wie Andrea Berg, Maite Kelly und die Münchener Freiheit eingeladen, sie plauderte auch wiederholt aus dem Nähkästchen und offenbarte private Details.

Zur Story