Unterhaltung
Bild

Bild: Getty / watson Montage

Ups! Heidi Klum hat einen"GNTM"-Star von ihrer Hochzeit ausgeladen

2019 herrscht ganz schön viel Trubel um Heidi Klum: Erst jagt ein Mini-Skandal um ihre "GNTM"-Model-Meeedels den nächsten – hier prügelt sich eine der Kandidatinnen, da steigt eine Favoritin plötzlich aus und verstrickt sich in Diskussionen mit dem Sender ProSieben. Und dann ist da natürlich auch noch die Hochzeit mit Tom Kaulitz im August.

Nun gibt's offenbar noch mehr Drama um die Model-Mama: Denn ein bekanntes Jury-Mitglied und guter Freund von Klum soll nicht nur vom Finale, sondern auch von der Hochzeit ausgeladen sein:

Für Michael Michalsky gibt es dieses Jahr wohl kein Foto – weder bei bei "GNTM", noch gemeinsam mit der Braut bei ihrer Feier. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Michalsky wurde wohl von Klum-Hochzeit ausgeladen

Grund dafür sei angeblich ein Interview, dass der Berliner Designer im April der "Bild" gegeben hat. Dort sagte Michalsky über Klums und Kaulitz' Beziehung:

"Sicher ist er der Richtige für jetzt. Für immer ist gar nichts"

Sicherlich kann man diese Aussage als Worte eines Zynikers deuten, der einfach eine etwas realistischere Ansicht von Liebe hat. Oder aber man nimmt die Sätze persönlich und interpretiert sie als Seitenhieb gegen die Beziehung zwischen Heidi Klum und dem 16 Jahre jüngerem Tom Kaulitz.

Zweiteres soll in diesem Fall zutreffen und dazu geführt haben, dass die Freundschaft zu Michalsky zumindest vorerst auf Eis gelegt wurde. Geäußert hat sich Michalsky selbst zu den Vorfällen noch nicht.

Ein wenig eigenartig wäre Michalskys Sinneswandel allerdings schon: Schließlich haben sich Klum und Kaulitz auf seinem Geburtstag im Februar 2018 kennengelernt.

Vielleicht ist das Ganze nur ein Missverständnis, wer weiß.

(ak)

Die schönsten Bilder von Model Shudu

Warum gucken Frauen "Germany's Next Topmodel"?

Nach umstrittener Wendler-Aussage: Elton kontert mit Gegenvorschlag

Michael Wendler verbreitet weiter seine Verschwörungsmythen und teilt schonungslos gegen Menschen aus, die sich an die Corona-Maßnahmen halten. Zuletzt richtete sich der Schlagersänger in seiner Instagram-Story direkt an Oliver Pocher und forderte den sogenannten "Impfbefürworter" zu Folgendem auf: "Da die Pharma-Industrie laut EU-Beschluss ja nicht für die Nebenwirkungen haften muss, würde ich vorschlagen, dass Oliver Pocher, der ja alle dazu aufruft, sich impfen zu lassen, das tut – …

Artikel lesen
Link zum Artikel