"Bauer sucht Frau International": Nicola ist die neue Frau auf dem Hof von Bauer Nico.
"Bauer sucht Frau International": Nicola ist die neue Frau auf dem Hof von Bauer Nico.
Bild: TVNOW

Herber Korb für "Bauer sucht Frau"-Kandidatin: "Warum kommandierst du mich rum?"

08.09.2021, 11:17

Für die zwei Damen aus Deutschland war es wohl eine große und vor allem unschöne Überraschung. In der vergangenen Folge "Bauer sucht Frau International" reiste eine dritte Frau an. Dass Dolmetscherin Nicola mit etwas Verspätung anrücken würde, hatte der Costa-Rica-Auswanderer Nico erst in letzter Sekunde verraten. Für Karin war das zu viel, sie packte ihre Sachen und reiste ab. Also waren es nun Tirza und Nicola, die um die Gunst des Bauerns buhlten.

Und Tirza, die sich eigentlich in guter Position wähnte, wurde bitter enttäuscht. Denn kaum war Nicola, die Nico bereits zuvor bei einem Dreh auf seinem Hof kennengelernt hatte, da, war die 43-jährige Deutsche abgeschrieben. Lieber widmete sich Nico voll und ganz der neuen Frau – und daran änderte sich auch in der neuen Folge nichts.

Bootstour endet mit Entscheidung

Zu dritt wollten sie eine Bootsfahrt unternehmen, doch schon auf dem Weg dorthin wurde klar, wer aktuell Nicos Nummer eins ist. Denn während Nicola auf dem Beifahrersitz Platz nahm, musste sich Tirza mit der Rückbank begnügen. Auch auf dem Boot wurde es nicht besser. Während Nico ohne zu überlegen den direkten Platz neben Nicola wählte, blieb Tirza wieder außen vor.

"Ich habe mich zu Nicola gesetzt, weil ich sie lieber ein bisschen näher kennenlernen will. Ich finde sie ganz süß und fühle schon eine Attraktion zu der Nicola, muss ich sagen", so Nico.

Nicola blieb die schlechte Stimmung natürlich nicht verborgen. "Ist schwierig das irgendwie noch auszugleichen, gefühlt kann man da nicht mehr viel machen. Ist irgendwie absolut unten die Energie. Anstrengend gerade ein bisschen", stellte sie im Einzelinterview fest.

Tirza bekommt fiese Abfuhr

Irgendwann hatte Tirza dann aber genug und setzte sich sichtlich genervt und schlecht gelaunt neben Nico und Nicola auf die schmale Bootsbank. Immerhin: Auch Nico entging die schlechte Stimmung nicht. "Dass ich jetzt etwas zu der Nicola tendiere, war für sie wohl ein bisschen unangenehm", analysierte er die Lage.

Tirza reiste zurück nach Deutschland.
Tirza reiste zurück nach Deutschland.
Bild: TVNow

Aber Tirza gab nicht auf, forderte von Nico, dass er die beiden Frauen mal in den Arm nimmt. Doch er fand das wohl deutlich zu forsch. "Warum kommandierst du mich rum? Lass es organisch kommen", watschte er sie schlicht ab. Danach war die Stimmung erst recht im Eimer. "Kann ich vom Boot springen?", erkundigte sich Nicola schon mal.

Tirza hingegen will von den schlechten Vibes gar nichts mitbekommen haben, betonte stattdessen, man habe lediglich die schöne Aussicht und die Natur genossen. "Ich fand das eher entspannend", so Tirza. Man müsse schließlich nicht immer reden...

Bauer Nico serviert Kandidatin ab

Für den Auswanderer scheint nach diesem Ausflug allerdings klar zu sein, dass es so nicht weitergehen kann. "Ich muss zugeben, dass es langsam etwas schwer ist, mich auf zwei zu konzentrieren. Ich denke mal, es wird so langsam ein guter Moment, mich zu entscheiden", stellte er fest und suchte bereits nach der Rückkehr auf seine Finca das klärende Gespräch:

"Du bist eine wunderschöne Person, eine tolle Frau, tolle Mutter, das weiß ich. Ich würde gerne mit der Nicola bleiben und dir danken, dass du gekommen bist."

Er hoffe, dass sie gute Freunde bleiben können. Doch angesichts Tirzas Reaktion – sie blieb bei der anschließenden Umarmung einfach regungslos und mit finsterer Miene sitzen – kann man sich das kaum vorstellen.

"Bei Tirza hat's nicht geklappt, weil ich nicht diesen Funken gespürt habe, den ich brauche. Und dann brauche ich da auch nicht weitergehen. Da vertraue ich meinem Instinkt", verkündete der Obst- und Gemüsebauer.

"Bauer sucht Frau"-Kandidatin fühlt sich unter Druck gesetzt

Während sich Nicola natürlich freute, reiste Tirza sichtlich enttäuscht und auch sauer ab. "Einen Freund, egal ob männlich oder weiblich, muss man nicht in zwei Sätzen abservieren", wetterte sie. Da habe sie sich "mehr Charakter" gewünscht.

Für Nicola und Nico ging es danach zu zweit weiter. Sie half ihm sogar beim Imkern – ohne große Berührungsängste. Doch beim Honig naschen im Anschluss ging ihr dann alles doch etwas zu schnell. Als er sie mit Honig füttern wollte, nahm sie ihm prompt den Löffel ab. "Nico ist ja generell sehr charmant und ich glaube, das ist auch Teil seiner Art. Aber tatsächlich geht mir das gerade ein bisschen schnell oder ich fühle mich ein bisschen unter Druck vielleicht, weil ich weiß, ich bin jetzt die letzte Kandidatin", so Nicola. Sie möge ihn ja total, aber "das mit dem Löffel war dann ein bisschen too much", räumte sie ein.

Immerhin nahm Nico ihre Signale wahr und schaltete einen Gang zurück. Dennoch ist er überzeugt: "Da ist schon eine Chemie zwischen uns da. Ob aus den beiden allerdings mehr wird, bleibt abzuwarten.

(jei)

Themen

Böser Zwischenfall bei Katja Burkard – RTL-Moderatorin gibt Sender-Update

Als Hauptmoderatorin von "Punkt 12" ist Katja Burkard seit vielen Jahren ein fester Bestandteil des RTL-Programms, rund 186.000 Abonnenten hat sie mittlerweile auf Instagram generiert, wo sie hin und wieder sogar auch private Einblicke teilt. Nun allerdings meldete sich die 56-Jährige mit einer Schocknachricht bei Social Media: Der Biss einer Grasmilbe hat sie außer Gefecht gesetzt, mehrere Tage lang muss Burkard nun Antibiotika nehmen.

Bei "rtl.de" lieferte die Moderatorin weitere Details zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel