Matthias Opdenhövel hat ein Lieblingskostüm in der aktuellen Staffel von

Matthias Opdenhövel führt seit Staffel eins als Moderator durch "The Masked Singer". Bild: ProSieben/Willi Weber

The "Masked Singer": Neue Staffel startet noch in diesem Jahr

Gerade ist das Halbfinale der vierten Staffel von "The Masked Singer" über die Bühne gegangen. Das große Finale mit den verbliebenen vier Kandidaten steigt am kommenden Dienstag mit einer extra langen Folge. Zu diesem Zeitpunkt fragen sich einige Fans natürlich schon, wie es eigentlich mit dem Format weitergeht. Darauf gab ProSieben in einer offiziellen Pressemitteilung jetzt eine Antwort.

Neue "Masked Singer"-Staffel schon im Herbst

Tatsächlich macht die erfolgreiche Unterhaltungsshow nur ein halbes Jahr Pause. Bereits im Herbst 2021 will der Sender den Fans die fünfte Staffel in Deutschland präsentieren. Ein genaues Datum für den Auftakt wurde jedoch noch nicht vermeldet. Senderchef Daniel Rosemann erklärt die Entscheidung wie folgt:

"Unsere Zuschauer haben entschieden. Sie sind so verliebt in 'The Masked Singer', dass wir im Herbst – nach einem halben Jahr Pause – Deutschlands größtes TV-Rätsel in einer neuen Staffel zeigen. 'The Masked Singer' steht für größtes Glück, für das Hineinfühlen in fantastische Welten – wie in dieser Staffel vom Monstronaut oder der Schildkröte. Das macht diese vielleicht beste verrückteste Show so einmalig."

ProSieben spekuliert auch bereits darauf, die Show "mit ein paar Zuschauern im Studio" zu feiern. Ob das funktioniert, hängt aber natürlich davon ab, wie sich die Impfstoff-Situation hierzulande in den kommenden Monaten entwickelt.

Zwischen der dritten und der vierten Staffel von "The Masked Singer" lagen übrigens nur drei Monate. Nun müssen die Fans zwar doppelt so lange warten, aber dennoch erhalten sie offenbar zwei ganze Staffeln innerhalb von nur einem Jahr.

Auf Anfrage von watson gab ProSieben keine näheren Details zur Planung bekannt – sowohl was die Besetzung des Rateteams als auch ein mögliches Konzept für die Integrierung eines Studiopublikums in Staffel fünf betrifft.

(ju)

Themen

ARD schneidet Szenen mit Jan Josef Liefers aus "Tatort" – nun reagiert der WDR

Am Sonntag zeigte die ARD eine neue "Tatort"-Episode aus Münster. Wie immer mit von der Partie war auch Jan Josef Liefers als Gerichtsmediziner Prof. Boerne. Dass die ARD so kurz nach dem Eklat um die Aktion #allesdichtmachen, an der auch Jan Josef Liefers beteiligt war, ausgerechnet einen "Tatort" mit ihm zeigt, war vielleicht nicht die cleverste Idee. Auf Twitter häuften sich zumindest die Kommentare derer, die Filme mit Liefers nicht weiter unterstützen wollen.

Die ARD ließ sich davon aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel