Unterhaltung
TV

"Gefragt – Gejagt": Fieser Zuschauer-Verdacht zum Promi-Special der ARD-Show

Am 19. August zeigte die ARD ein Promi-Special von "Gefragt – Gejagt".
Am 19. August zeigte die ARD ein Promi-Special von "Gefragt – Gejagt".Bild: NDR / Uwe Ernst
TV

"Gefragt – Gejagt": Zuschauer haben bösen Verdacht zum Promi-Special

21.08.2023, 09:07
Mehr «Unterhaltung»

Das Quiz "Gefragt – Gejagt" ist unter der Woche für viele das Highlight des Vorabends. Mit "Der Quiz-Marathon" schickte die ARD auch schon mehrfach eine XXL-Ausgabe am Samstag ins Rennen. Am 19. August war es wieder so weit: Sage und schreibe 16 Promis traten in diesem Special in Teams gegen die Quiz-Profis an.

Was jedoch auffällt: In sozialen Netzwerken sind die Promi-Ausgaben offenbar weniger beliebt als "Gefragt – Gejagt" in seiner regulären Form. Am Samstagabend äußerten mehrere Fans der Show eine Theorie.

ARD-Zuschauer üben Kritik

Nicht wenige sind sich sicher: Mit den Promis wird bei "Gefragt – Gejagt" weitaus gnädiger umgegangen als mit den "Normalos", die unter der Woche antreten. Die erste Beobachtung: Die Jäger leisten sich "auffällig viele Patzer". Die Frage "Verlieren die heute absichtlich?" stand dementsprechend im Raum.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Daneben steht Moderator Alexander Bommes im Fokus. Wie dieser Zuschauer meint, liest der 47-Jährige die Fragen vergleichsweise langsam vor, während die Fragen an sich obendrein länger sind als üblich. "Das macht die Sendung kaputt. Ein Witz, das noch zu verlieren", wettert der User bei X (ehemals Twitter).

Dabei bekleckerten sich die Promis mitunter nicht wirklich mit Ruhm. Bei den Buzzer-Runden kam es beispielsweise zu Unstimmigkeiten, gerade hier ist eine gute Abstimmung innerhalb der Teams gefragt. Insbesondere Mareile Höppner tat sich mit Buzzer-Fails hervor, immer wieder waren die Promis nicht ganz auf der Höhe.

Eine Person rechnete schließlich ab: "Wenn schon Promis, dann bitte welche, die die Regeln verstehen." Normalos auch in den XXL-Ausgaben seien aber wünschenswert.

Quiz-Frage bei "Gefragt – Gejagt" sorgt für Fassungslosigkeit

An einer Stelle verriet sich die ARD besonders: Anna Loos, die einmal Sängerin bei Silly war, wurde glatt zu ihrer ehemaligen Band befragt. Dies sorgte bei X für ungläubige Reaktionen.

Was den Frust allerdings bremsen sollte: Bei "Gefragt – Gejagt: Der Quiz-Marathon" wird Geld für einen guten Zweck erspielt, die Einnahmen wandern also gerade nicht in die Taschen der Promis. Ob das dem Wettbewerbscharakter der Show zuträglich ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

"Let's Dance": RTL gibt Paare und neuen Modus für Profi-Challenge bekannt

Nach einer kräftezehrenden Staffel biegt "Let's Dance" diese Woche endgültig auf die Zielgerade ein. In der regulären Show steht nur noch das Finale an, das kommenden Freitag bei RTL steigen wird.

Zur Story