Bild

Thomas Gottschalk liebt die große Begrüßung, auch wenn der Applaus aus der Konserve kommt. bild: screenshot ard

"2020 – Gottschalk holt's nach": Zuschauer rätseln über seinen Sprachfehler

Dirk Krampitz

Diverse TV-Sender haben seit November schon ihrer Jahresrückblicke versendet. Die ARD hat sich etwas anderes ausgedacht und das alte ZDF-Showpferd Thomas Gottschalk in ein anderes Konzept gesteckt. "2020 – Gottschalk holt's nach" versucht über das verpasste Jahr hinwegzutrösten. Das reicht von Sportlern, die nicht an Olympia teilnehmen konnten, über ausgefallene Hochzeiten bis Bayreuth und Bad Segeberg.

Zum Applaus vom Band kommt Gottschalk mit großer Showmaster-Geste ins leere Studio. "Da versucht man ein Leben lang positiv zu sein und jetzt freut man sich, wenn man negativ ist", startet er mit einem lahmen Corona-Kalauer.

Bild

Alexander Klaws (li.) und Thomas Gottschalk (re.) überraschen Karl-May-Fan Sophia Greis. bild: screenshot ard

Als erste Überraschungsaktion reitet er als Old Shatterhand verkleidet mit Alexander Klaws zur 13-jährigen Sophia Greis im Westerwald. Sie ist Fan der Karl-May-Festspiele, die in diesem Jahr ausfallen mussten. Unterwegs reißt Gottschalk ein paar Gottschalkwitze. "Siehst Du die Büffel?" (zeigt auf Schafe).

Angekommen schwärmt die aufgeregte Sophia von Klaws. "Ihn kann man so gut malen, weil er so wenige Falten hat." Klaws lädt sie zum Dank fürs nächste Mal zur Vorstellung von "Der Ölprinz" ein, auch Backstage und zum Barbeque. Er hat während Corona viel trainiert, ist zum zweiten Mal Vater geworden, hat viel im Garten gearbeitet und mit seinen Kindern gespielt, wie er im Gespräch mit Gottschalk erzählt.

Viele Kinder werden überrascht

Bild

David Garrett spielt mit den Elbstreichern. bild: screenshot ard

Und auch in der Sendung sind es vor allem Kinder und Jugendliche, um die es geht. Da sind die jungen Skateboarder, für die Olympia ausgefallen ist. Sie bekommen ein von Skateboard-Legende Tony Hawk signiertes Board und dürfen mit ihm zoomen. Und zu nicht gewonnenen Goldmedaillen gibt ihnen Gottschalk auch noch einen erbaulichen Gedanken mit: "Es hat nicht klappen können, aber Euch hat auch keiner die Medaillen wegnehmen können."

Die 12-jährige Pianistin Soley Blümel darf vor Nachfahren von Ludwig van Beethovens spielen. Die älteren Herrschaften werden auf einer Bank ins Studio gerollt und digital zugeschaltet. Der chinesische Pianist Lang Lang, eines ihrer Idole, hört auch zu und spielt danach für sie.

Die jungen Musiker der "Elbstreicher", die in der Elbphilharmonie auftreten wollten, es dann aber wegen Corona nicht konnten, dürfen stattdessen als Überraschung mit Geiger David Garrett "Amazing Grace" spielen. Sie freuen sich wirklich über den überraschenden Ersatz ihres ersten Geigers. "Die Damen zittern leicht, aber das ist ja gut fürs Vibrato", sagt Onkel Tommy leicht unangebracht zu den überwiegend minderjährigen. Und dem Jungen am Cello haut er um die Ohren: "Nun bist Du nicht mehr der schönste Mann im Orchester." Der lässt sich allerdings nicht einschüchtern und kontert: "Doch!"

Es gehört zu Gottschalks Kapital als Moderator, dass man ihm seine kleinen und größreren Unverschämtheiten nicht übel nimmt. Oder erst erst lang im Nachhinein so richtig bemerkt, was er da gesagt hat.

Schnuppern am getragenen T-Shirt

Wie Kinder geht auch Romantik immer. Daniel und Moni wollten in 2020 heirateten genau wie Daniela und Ahmed. Dass ihre Hochzeiten ausfallen mussten, das haben sie mit hunderten Paaren gemeinsam. Aber sie wurden – warum auch immer – zu Gottschalk eingeladen. Wobei Ahmed und Daniela immerhin schon lange räumlich getrennt sind. Er lebt nämlich in Saudi-Arabien. Bei Kai Pflaumes "Nur die Liebe zählt" hätte ihn die Redaktion heimlich eingeflogen. Bei Gottschalk hat Ahmed ein eine Woche lang getragenes Schlafshirt ein einem Paket geschickt (Moni, am Shirt schnuppernd: "Ja, riecht man.") Und Wincent Weiss, der Lieblingssänger beider Paare, tritt auf, während Ahmed per Zoom dabei ist.

Bild

Gottschalk will mit Robbie Williams Pullover tauschen. bild: screenshot ard

Danach wird Robbie Williams zugeschaltet aus England, wo er gerade ist, wenn er nicht in L.A. residiert. "Vielleicht werden wir auch in Deutschland leben", sagt er einfach so. Aber Robbie erzählt ja viel, auch wenn der Abend lang ist. Er fand den Lockdown "stressig am Anfang – wie die Apokalypse". Doch dann hat er es genossen. "Ich habe viel Zeit mit meinen vier Kindern verbracht und ich verbringe viel Zeit mit meiner Frau. Soviel wie noch nie zuvor." Er grinst.

Der Pop-Star mit den beachtlichen Fitness-Schwankungen gibt zu:

"Ich habe viel gegessen, aber auch viel trainiert."

Robbie Williams

Man sieht ihm, zumindest im Bildausschnitt, den Lockdown nicht an in seinem tief ausgeschnittenen Hemd mit den Rosen auf den Schultern. Dann performt er seine neue Single "Can’t stop Christmas" und radebrecht danach mit Akzent "Happy Weihnakten". Gottschalk verabschiedet sich mit "Bis bald, vielleicht auf der Couch ohne anderthalb Meter Abstand und vielleicht tauschen wir sogar Pullover." Stimmt, im Geschmack nehmen sich beide an diesem Abend nicht viel.

Bild

Model Toni Garrn (l.) mit der Modedesignerin Jenny Nguyen. bild: screenshot ard

Model Toni Garrn kommt hingegen in klassischem Schwarz. Sie schwört in der Pandemie auf Maske und Namaste, also den berührungslosen Yoga-Gruß, verrät sie. Sehr zum Missfallen Gottschalks. "Ich bin ja gewohnt, jungen Frauen Plätze anzuweisen und sie zu betüdeln – was man mir manchmal ankreidet." Corona hingegen verbietet ja Körperkontakte.

Die Modebranche lag 2020 komplett still, sagt sie. Gestört hat es Garrn nicht wirklich. "Ich war, seitdem ich 14 war, immer unterwegs. Es war ungewohnt jetzt immer zu Hause zu sein und drei Mahlzeiten am Tag zu kochen." Geheiratet hat sie auch in der Zeit. Nur fünf enge Freunde waren dabei. Ihr Brautkleid hat sie "irgendwann online bestellt". Der Lockdown war für sie Erholung.

"Nach 14 Jahren nur zum Flugzeug war ich nicht ganz so gelangweilt wie viele andere, ehrlich gesagt."

Toni Garrn

Sie habe endlich Tagebuch geschrieben und vor allem geschlafen.

Zu Ihr auf die Couch gesellt sich die Modedesignern Jenny Nguyen mit ihrer Homeoffice-Kollektion. "Oben hui unten pfui", fasst Gottschalk das Konzept mit u.a. kurzen Hosen zum Jackett zusammen. "Thomas denkt sich, da fehlt noch was, aber das trägt man heute so", korrigiert Garrn Gottschalks modische Einschätzung.

Der nimmt es ihr nicht übel und verabschiedet sich herzlich. "Toni, vielleicht sehen wir uns bald wieder, wenn die Zeiten besser sind, dann können wir uns in den Arm fallen." Nguyen verabschiedet er weniger euphorisch. "Ich weiß nicht, ob Du großes Interesse hast, mir in die Arme zu fallen." Aber eigentlich klingt es mehr so, als würde er sich einfach lieber auf Toni Garrn konzentrieren.

Bild

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) weiß noch nicht, was es bei ihm zu Weihnachten zu essen gibt. bild: screenshot ard

Die zehnjährige Adele Goldenbaum und ihr Opa Jochen stellen dann Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) die Fragen, die sie auf der Straße oder den "Social Medien" (Gottschalk) eingesammelt haben. Spahn findet, die Deutschen stünden "so zusammen wie schon lang nicht mehr", er blickt "optimistisch" in die Zukunft, auch wegen des Impfstoffs. Zu seinem privaten Geburtstag würde er Parteikollegin von der CDU als Gast Angela Merkel einladen. Bei Corona habe er "am Anfang auch mal Fehler gemacht", gibt er zu. Karneval könne es nicht geben "solange das Virus da ist". Und dann hat er noch relativ offen seine Irgendwann-mal-Kanzler-Ambitionen raus.

"Mein Bruder ist zum Fußballtraining gegangen und ich zur Jungen Union. Weil ich gestalten und einen Unterschied machen wollte. In einem Amt wie dem des Bundeskanzlers kann man noch größere Unterschiede machen.“

Jens Spahn

Weihnachten feiert er allein mit seinem Mann. "Was es zu essen gibt, entscheidet er. Ehrlicherweise weiß ich das gar nicht."

Das Schöne an der Sendung und die besondere Begabung von Gottschalk ist, dass er über sämtliche Unterschiede einfach hinwegmoderiert. Eben noch mit Spahn, dann mit zwei Artistinnen am Kronleuchter. "Manche Leute hängen sich Weihnachtsengel an die Lampe, wir haben das so gelöst", sagt er zu Roncalli-Tochter Vivian Paul und ihrer Kollegin, während er ein paar Meter über dem Boden schwebt.

Dann hat er noch hochbetagtes Liebespaar zu Gast, das in Dänemark und Deutschland getrennt war durch die Grenzschließung und sich für acht Wochen immer am Übergang getroffen hat. Weil sie ja nicht mehr viel gemeinsame Zeit haben. Als Belohnung gibt es ein Dinner von Johann Lafer.

Bild

Prost! Gottschalk hat seinen Champagner behalten. bild: screenshot ard

Gottschalk hingegen prostet gut gelaunt der Kamera zu. "Irgendjemand wollte mir gerade den Schampus entreißen aber ich habe ihn nicht hergeben." Und dann: "Falls sie uns mit der Schnabeltasse zugeprostet haben, werden sie sich fragen: Wo sind Metallica?"

Was will uns Gottschalk damit sagen? Nur Rentner stehen auf Metallica? Oder wer auf Metallica steht, gehört ins Krankenhaus? Egal, jedenfalls schickt Metallicas Lead-Gitarrist Kirk Hammett die üblichen Video-Promi-Grußworte, wie sie auch Sting oder Bon Jovi geschickt haben: Wir wären gerne bei Euch, reisen ist aber nicht einfach, viele Grüße, bis bald! Nach Bon Jovi sagte Gottschalk dann "Leicht angegraut, aber immer noch ein guter Typ."

Gottschalk selbst ist übrigens wieder blonder als zuletzt. Aber trotzdem scheint das Alter an Tommy nicht spurlos vorbeizugehen. Um seinen Augen ziehen sich die Falten, von denen auch der Kajal nicht ablenken kann. Und da ist noch etwas, was an Gottschalk irritiert. Er verlispelt das "S" einige Male, was man von ihm gar nicht kennt. Auf Twitter kursieren Beobachtungen und Vermutungen.

Dann gibt es noch einen Kinder-Jodel-Wettbewerb (Songs wie "Ich bin ein lustiges Harzer Mädel") mit u.a. dem Jodel-Japaner Takeo Ishi in der Jury, und ein Treffen mit dem Virologen Alexander Kekulé, der sich, gerade vom "Spiegel" kritisch zerlegt, als kompetenter Wissenschaftler präsentieren darf.

Bild

Alexander Kekulé (auf dem Sofa links) und Thomas Gottschalk (r. daneben) werden auf diesem Sofa mit dem Kleber der beiden Jungforscher nach oben gezogen. bild: Screenshot ard

Seine während Corona erlangte Prominenz sei "eher Fluch ist als ein Segen". Auch er hat fünf Kilo während des Jahres und Corona zugenommen "Man bewegt sich ja nicht." Sein Buch darf er auch noch erwähnen. "Wie man besser durch die Pandemie kommt, zum Beispiel jetzt an Weihnachten", sei darin zu lesen. Gottschalk: "Gut, dann les' ich's."

Wohl niemand sonst schafft es gleichzeitig so dreist zu kommunizieren, dass er sich aufs Interview kaum vorbereitet hat und so freundlich zu vermitteln, dass er das Buch trotz gegenteiliger Beteuerung niemals lesen wird.

Zum Abschluss des Kekulé-Interviews haben die zwei Kindererfinder Leo und Leah ("Jugend forscht" ist ausgefallen) mit ihrem Bio-Kleber aus Essig, Stärke, Mehl und Zucker Halterungen geklebt, an denen das Sofa mit Kekulé und Gottschalk in die Höhe gezogen wird. Alles hält. Und so singt Peter Maffay noch mit einem Chor aus digitalen Fans "Für immer jung".

Auch wenn das nur ein frommer Wunsch von Berufsjugendlichen sein dürfte, so war es doch ein genauso harmloser wie unterhaltsamer Abend – wenn man sich einmal auf die ziemlich beliebige Zusammenstellung der Gäste eingelassen hat. Denn in dieser Sendung gilt das, was fast immer in Gottschalks Sendungen gilt: Um ihn geht es mindestens genauso stark wie um seine Gäste.

ARD schneidet Szenen mit Jan Josef Liefers aus "Tatort" – nun reagiert der WDR

Am Sonntag zeigte die ARD eine neue "Tatort"-Episode aus Münster. Wie immer mit von der Partie war auch Jan Josef Liefers als Gerichtsmediziner Prof. Boerne. Dass die ARD so kurz nach dem Eklat um die Aktion #allesdichtmachen, an der auch Jan Josef Liefers beteiligt war, ausgerechnet einen "Tatort" mit ihm zeigt, war vielleicht nicht die cleverste Idee. Auf Twitter häuften sich zumindest die Kommentare derer, die Filme mit Liefers nicht weiter unterstützen wollen.

Die ARD ließ sich davon aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel