Unterhaltung
 KIM CATTRALL with Kristin Davis , Sarah Jessica Parker and Cynthia Nixon.Sex in the city screening party at Lot 61 in New York 1998.k12529smo. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAg49

Kim Cattrall, Kristin Davis, Sarah Jessica Parker und Cynthia Nixon. Bild: imago images / ZUMA Wire

"Sex and the City" feiert Comeback – dieser Hollywood-Star ist nicht dabei

Eine große Überraschung zum Jahresende gibt es für alle Fans von "Sex and the City". Laut "Page Six" plant der Streamingdienst "HBO Max" eine Neuauflage der Kultserie – und das mit alten Gesichtern. Demzufolge sollen in der geplanten "Sex and the City"-Miniserie alle Stars der Serie zurück auf die Leinwand kehren, doch jemand fehlt.

Für Kim Cattrall gibt es kein zurück zu "Sex and the City"

Sechs Jahre lang, zwischen 1998 und 2004, strahlte HBO die Serie aus. Gefeiert wurde die Show für seine Hauptcharaktere Carrie Bradshaw gespielt von Jessica Parker, Charlotte York gespielt von Kristin Davis, Miranda Hobbes gespielt von Cynthia Nixon und Samantha Jones gespielt von Kim Cattrall. Letztere wird in der neuen Miniserie nicht mehr zu sehen sein.

Kim Cattrall hatte in der Vergangenheit oft betont, dass sie mit "Sex and the City" abgeschlossen habe. 2019 erklärte sie dem "Guardian": "Es war auf so viele Arten ein Segen, aber nach dem zweiten Film hatte ich genug". Die Beziehung der 64-Jährigen zum Rest des Casts soll zerrüttet sein, dennoch hätte die Schauspielerin kein Problem mit einer Nachbesetzung der Rolle von Samantha Jones.

Jessica Parker freut sich auf Dreharbeiten

Zwischen 2008 und 2010 kamen dann auch noch zwei "Sex and the City"-Filme, sodass viele eine Fortsetzung der Filmreihe für wahrscheinlicher hielten. Der Cast freut sich auf die Dreharbeiten. Jessica Parker hat in einem Interview mit "Entertainment Tonight" ihre Vorfreude auf die Neuinterpretation der Rolle gezeigt. Sie sei gespannt darauf, wie sich die Charaktere im Zeitalter der sozialen Medien mit den technischen Neuerungen verstehen. "Ich glaube, Carrie würde liebend gerne ihre Gedanken und Gefühle zu Themen wie der MeToo-Bewegung teilen", erklärt die 55-Jährige.

HBO Max und die Neuauflagen

Es ist nicht das erste Mal, dass der Streaming-Anbieter HBO Max eine Kultserie neu auflegt. Erst in diesem Jahr holte der Sender einen Großteil des Casts von Will Smiths Erfolgsserie "The Fresh Prince of Bel-Air" vor die Kamera und drehte ein Reuinion-Treffern der Hollywood-Stars am alten Set.

(vdv)

Dschungelcamp

Tier bei "Dschungelshow" "qualvoll gestorben"? RTL reagiert auf Peta-Vorwürfe

Die Teilnehmer setzen sich eine Glocke mit Ratten auf den Kopf oder stehen in einem Wasserbecken mit Schlangen und Echsen – an den Prüfungen bei "Ich bin ein Star – holt mich hier raus" hat sich auch dieses Jahr wenig geändert. Zwar findet die "Dschungelshow" wegen Corona nicht in Australien, sondern in einem Studio in Köln statt. Exotische Tiere gehören aber weiter zum festen Bestandteil im RTL-Dschungel-Kosmos.

Das scheint nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für die Tiere ein extremer …

Artikel lesen
Link zum Artikel