Viehwirt Theo (58) aus Nordrhein-Westfalen und Andrea (52, Landwirtschaftsmeisterin)

+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet. +++
"Bauer sucht Frau"-Kandidatin Patricia hatte schlechte Nachrichten für Bauer Jörg.Bild: RTL
TV

"Bauer sucht Frau"-Kandidatin schockt Landwirt mit Hiobsbotschaft

15.11.2022, 15:08

Die 18. Staffel von "Bauer sucht Frau" geht bereits dem Ende zu. Einige Paare haben sich schon gefunden, andere hingegen gehen wieder getrennte Wege – und manche hadern noch.

Bei Milchbauer Arne und seiner Antje hat es gefunkt. Auch nach der Hofwoche sind die beiden in Kontakt geblieben und sehen sich regelmäßig. "Das längste, was Antje und ich uns seit der Hofwoche nicht gesehen haben, waren so sieben Tage", sagt Arne, "das waren sehr lange sieben Tage". Antje plant nun sogar, zu Arne auf den Hof zu ziehen und dort mitzuarbeiten.

Viehwirt Theo (58) aus Nordrhein-Westfalen und Andrea (52, Landwirtschaftsmeisterin)

+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet. +++
Antje und Arne ziehen zusammen.Bild: RTL

Maik und Cathrin gehen getrennte Wege

Bei Maik und Cathrin läuft es nach anfänglicher Euphorie hingegen weniger gut. Sie bekommt Zweifel, weil er in ihren Augen zu unselbstständig ist. Schon beim Schneiden einer Paprika benötigte er Beistand. "Wenn wirklich schon die Basics schon erklärungsbedürftig sind, dann gibt das natürlich nicht so den besten Ausblick auf das, was noch kommen könnte", äußert sie ihre Sorge.

Viehwirt Theo (58) aus Nordrhein-Westfalen und Andrea (52, Landwirtschaftsmeisterin)

+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet. +++
Zwischen Maik und Cathrin passte es nicht.Bild: RTL

"Bei ihm fehlt manchmal so ein bisschen die Selbstständigkeit. Ich tue mich schwer damit, einen Partner an meiner Seite zu haben, der überhaupt nicht selbstständig ist", stellt sie klar. Es hilft nichts, sie muss das Gespräch mit ihm suchen. "Du bist ein herzensguter Mensch und bist mir ans Herz gewachsen, aber ich merke, dass ich anfange auf Distanz zu gehen, weil ich mir einfach unschlüssig bin, ob das mit uns passt", sagt sie ganz offen und kommuniziert auch direkt, was er anders machen sollte:

"Ich wünsche mir ganz klar, dass du mir irgendwie zeigst, dass es in deinem Leben nicht nur die Arbeit und den Hof gibt, sondern zu einer Partnerschaft auch noch mehr drumherum dazugehört."

Aber auch er muss einsehen, dass seine Gefühle für sie nicht in Richtung Liebe gehen. "Bevor wir da jetzt weitermachen und uns weiter quälen", wolle er nun lieber die Hofwoche "auf Augenhöhe beenden". Während sie sogar ein paar Tränen verdrückt, wirkt Bauer Maik erleichtert. "Mir gehts dadurch auch viel besser, weil mir ein Stein vom Herzen gefallen ist", räumt er ein.

"Bauer sucht Frau"-Kandidatin schockt mit Hiobsbotschaft

Bei Patricia und Bauer Jörg hatte es von Anfang an gefunkt. Die beiden sind auch nach der Hofwoche ein Paar. Nur zu gerne würden beide auch den nächsten Schritt gehen und übers Zusammenziehen nachdenken. Da gibt es nur ein Problem, wie Patricia ihrem Landwirt offenbart: Sie kann ihren Job in Duisburg nicht einfach aufgeben.

Ammenkuhhalter Jörg (49) aus Hessen und Patricia (40, Verwaltungsfachangestellte) während ihrer gemeinsamen Hofwoche.

+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Ve ...
Patricia und Jörg wollen zusammenbleiben.Bild: RTL / Stefan Gregorowius

"Ich muss eigentlich vier Jahre auf meiner Position bleiben, auf der ich im Öffentlichen Dienst bin. Klar, ich darf kündigen. Aber wenn das mit uns nicht funktioniert, dann würde ich nie, nie wieder Fuß fassen können bei der Stadt Duisburg, weil ich meine Jahre nicht eingehalten habe", erklärt sie. "Wenn ich diese vier Jahre aber eingehalten habe, steht die Türe für mich jederzeit offen und ich kann jederzeit zurückkommen."

Dann folgte die Hiobsbotschaft – denn die vier Jahre sind nicht etwa in wenigen Monaten voll ... "Ich meine einfach, dass wir mit dem zusammenziehen vermutlich vier Jahre warten sollten." Jörg war enttäuscht, zeigte aber Verständnis. Er gab jedoch zu bedenken, dass er nicht derjenige sein kann, der sie im hunderte Kilometer entfernten Duisburg alle zwei Wochen besuchen kommen kann. Dennoch steht für ihn fest: "Ich lieb dich und ich bin auch bereit, auf dich zu warten."

Themen
"Ziege": Sarah Engels beschimpft Ehemann Julian nach Style-Änderung

Sarah Engels nimmt ihre Fans über Instagram fast jeden Tag durch ihren Alltag – dass ihr Ehemann Julian in den Storys oft auch eine Rolle spielt, versteht sich von selbst. Jüngst veräppelte dieser Sarah, als er ihr per Filter dicke Schlauchboot-Lippen verpasste. "Kriegst du wieder", kündigte sie daraufhin an.

Zur Story