Samuel Koch erreichte bei "The Masked Singer" im Phönix-Kostüm den siebten Platz.
Samuel Koch erreichte bei "The Masked Singer" im Phönix-Kostüm den siebten Platz.bild: prosieben / willi weber

Samuel Koch nach letztem "Wetten, dass..?"-Auftritt: "Dafür war für mich der öffentlich-rechtliche Auftritt erledigt"

13.11.2021, 08:59

Am Samstagabend wurde bei "The Masked Singer" der Phönix enttarnt – und wie von vielen Zuschauern bereits vermutet, steckte tatsächlich Samuel Koch unter der Maske. Mit den Liedern "Wonderful World" und "Somewhere Over the Rainbow" konnte der 34-Jährige zwar das Rateteam rühren, musste sich letztendlich vor seinen maskierten Konkurrenten geschlagen geben und schied somit kurz vor dem Halbfinale aus.

Die besondere Ironie des Abends: Zeitgleich zur "Masked Singer"-Sendung auf ProSieben lief das Revival von "Wetten, dass..?" mit Thomas Gottschalk. 2010 war Samuel Koch bei der ZDF-Show als Wettgast angetreten. Bei seinem Versuch, mit Sprungfedern über fahrende Autos zu springen, verletzte er sich jedoch schwer und ist seit dem Unfall vom Hals abwärts gelähmt.

Thomas Gottschalk und seine Co-Moderatorin bei "Wetten, dass..?", Michelle Hunziker, waren im Jahr darauf von der Sendung zurückgetreten. Markus Lanz moderierte die Show noch bis 2014, bis "Wetten, dass..?" ganz eingestellt wurde – bis zum vergangenen Samstag zumindest, denn dort kam die Show anlässlich des 40-jährigen Jubiläums zurück.

Warum war Samuel Koch nicht bei "Wetten, dass..?"?

Viele hatten sich gefragt, ob Samuel Koch, dessen Name und Schicksal so untrennbar mit "Wetten, dass..?" verbunden sind, auch bei der Comeback-Show zu Gast sein würde. Gegenüber "Promiflash" erklärte der Schauspieler jedoch: "Ich glaube, ich war gut da aufgehoben, wo ich war. Und ich habe ja auch eine gewisse Vergangenheit mit dieser Sendung."

Weiter erzählt er, dass er mittlerweile mit "Wetten, dass..?" abgeschlossen habe: "Auch da habe ich mich ja nicht in meinem Kernkompetenzbereich aufgehalten – nämlich den Wetten – aber habe damit auch meinen Frieden und meinen Abschluss gefunden." Koch war 2014 in der damaligen Abschlusssendung unter Moderation von Markus Lanz aufgetreten.

Diesen Abend habe er "sehr schön" empfunden und besonders das "wertschätzende Miteinander" in positiver Erinnerung behalten. Samuel Koch sah nun jedoch keine Notwendigkeit für einen Auftritt von ihm in der "Wetten, dass..?"-Comeback-Show:

"Dafür war dann für mich der öffentlich-rechtliche Auftritt erledigt und ich war froh, jetzt bei dem Sender ProSieben dabei zu sein."

Für den 34-jährigen Schauspieler und Autor war die Teilnahme an der Gesangsshow "The Masked Singer" eine komplett neue Erfahrung. Sein Aus in Folge vier sieht Koch mit gemischten Gefühlen: "Ich bin erleichtert, weil Singen nicht gerade meine Kernkompetenz ist, aber auf der anderen Seite habe ich mich jetzt schon an diese spannende Reise gewöhnt, an die Leute hinter der Bühne und die Musikredakteure."

(si)

Günther Jauch den Tränen nahe: RTL-Moderator gibt Versprechen bei Show-Abschied

Am Sonntag lief der traditionelle RTL-Jahresrückblick "Menschen, Bilder, Emotionen" mit Günther Jauch. Wie der Moderator bereits vorab verriet, sollte das nach 25 Jahren seine letzte Sendung sein. "Ich finde, dass das jetzt ein guter Moment ist, um zu sagen: Schön war's. Und ich wollte und will noch immer das Ende für jede meiner Sendungen selbst bestimmen", begründete er seine Entscheidung, mit der Show aufzuhören.

Zur Story