COLOGNE, GERMANY - APRIL 27: Juror Dieter Bohlen is seen during the season 16 finals of the tv competition show "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) at Coloneum on April 27, 2019 in Colo ...
Dieter Bohlen hat die Sängerin Leony als neue Jurorin zu "DSDS" geholt.Bild: Getty Images Europe / Andreas Rentz
TV

"DSDS": Dieter Bohlen holt No-Name-Sängerin in die Jury

25.08.2022, 07:58

Ein weiteres Jury-Mitglied der finalen Staffel von "DSDS" steht nun fest. Neben Dieter Bohlen und Pietro Lombardi wird die vom Namen her eher unbekannte Sängerin Leony bald am Jurypult sitzen.

Unbekanntes Gesicht mit etlichen Features

Leony, die mit bürgerlichem Namen Leonie Burger heißt, wurde von Bohlen persönlich in die Show geholt. Zuvor arbeiteten die beiden schon miteinander für ein Cover des Modern-Talking-Hits "Brother Louie". Auch mit bekannten Künstlern wie Capital Bra, Sido, Finch, Katja Krasavice und Kontra K hat die Sängerin schon Musik gemacht. Außerdem landete sie mit ihrem Radio-Hit "Remedy" auf Platz fünf der deutschen Charts.

Auch das Fernsehen ist für die neue Jurorin kein Neuland, da sie bereits 2014 mit ihrer Band Unknown Passenger die RTL-Show "Rising Star" gewann. Die Band löste sich jedoch wenig später auf. Trotz ihrer Erfolge und bekannten Features ist Leony als Person noch relativ unbekannt. Auf Instagram hat die junge Künstlerin aktuell 58.100 Follower, mit denen sie Schnappschüsse und Videos von Konzerten teilt.

Das wird sich nun vermutlich bald ändern. Ihre neuen Kollegen Pietro Lombardi und Dieter Bohlen hießen sie mit einem Story-Post auf Instagram schon in der Jury willkommen und verlinkten Leony. Bereits innerhalb einer Stunde sind seitdem knapp 1000 neue Abonnent:innen hinzugekommen.

Pietro Lombardi repostete einen Artikel der "Bild".
Pietro Lombardi repostete einen Artikel der "Bild". instagram/pietrolombardi

Shirin David erteilt "DSDS" womöglich eine Abfuhr

Der "Bild" zufolge soll Dieter Bohlen jedoch nicht nur Leony, sondern auch Shirin David für die letzte Staffel der Show angefragt haben. Die deutlich bekanntere Rapperin soll jedoch noch nicht zugesagt haben. Im Jahr 2017 saß sie bereits in der Jury von "DSDS", rechnete allerdings später mit der Show ab. So verriet sie ein Jahr später gegenüber der "Closer", dass sie nicht noch einmal teilnehmen würde. Anschließend teilte sie einen indirekten Seitenhieb gegen die Show aus, als sie von künstlich herbeigezaubertem Inhalt sprach:

"Ich wünsche mir etwas Nahbares, etwas Persönliches und nichts vom Inhalt her künstlich Herbeigezaubertes."

Damals stand RTL in der Kritik, Shirin David als Jurorin engagiert zu haben, da sie 2017 noch als Youtuberin bekannt war. Mittlerweile hat sich die Rapperin jedoch im Musikbusiness etabliert, weshalb ein Comeback den Produzent:innen der Sendung wohl gefallen würde.

(crl)

"Harry & Meghan": Netflix-Doku zeigt Diana-Interview – entgegen Williams Wunsch

Auf Prinz Harrys und Herzogin Meghans Netflix-Dokumentation haben die Fans nun sehr lange gewartet. Seit dem 8. Dezember sind die ersten drei Folgen von "Harry & Meghan" bei dem Streamingdienst abrufbar und bieten jede Menge Zündstoff. Vor allem eine Entscheidung von Harry verwundert. Und die dürfte das ohnehin schon schwierige Verhältnis zu seinem älteren Bruder Prinz William noch weiter verschlechtern.

Zur Story