Youtuber Rezo rechnet in seinem neusten Video mit GNTM ab.
Youtuber Rezo rechnet in seinem neusten Video mit GNTM ab.Bild: dpa / Henning Kaiser

Rezo deckt weitere Probleme bei "GNTM" auf und kritisiert Heidi Klum hart – "Menschlich hässlich"

30.05.2022, 15:59

Nachdem zuerst das Video der ehemaligen GNTM-Kandidatin Lijana viral gegangen war, veröffentlichte nun auch Youtuber Rezo ein Video, in dem er die Sendung stark kritisiert und weitere problematische Aspekte der Show thematisiert.

Sexualisierung von Minderjährigen

In 30 Minuten versucht Rezo, möglichst alle Vorwürfe und offensichtlich fragwürdige Praktiken aus den Staffeln zusammenzufassen. Dabei beginnt er mit einem Punkt, der von den ehemaligen Teilnehmerinnen sowie anderen Youtubern bisher kaum beleuchtet wurde: Sexualisierung von Minderjährigen. Allerdings appelliert er nicht an die Zuschauer seines Videos, sondern direkt an Heidi Klum und das Team hinter der Show:

"Heidi, ihr manipuliert eine gerade so volljährige Teenagerin dazu, sich vor euch auszuziehen. Sie sagt ganz klar, dass sie das nicht möchte und das ist auch für den Shoot überhaupt nicht notwendig, aber ihr baut so lange Druck auf, bis sie irgendwann resigniert und gebrochen ist. Und dann lässt sie es über sich ergehen und ihr dürft ihren Körper so benutzen, wie ihr es wollt."

Er weist darauf hin, dass Nacktshootings nicht normal im Modelbusiness seien, außerdem sei es eine Aufgabe von fünf Minuten, beispielsweise eine Unterhose mit Photoshop zu entfernen.

"GNTM"-Kandidatin "nicht die Frau fürs Leben, sondern die Frau für die Nacht"

Als Nächstes zieht Rezo einen Clip heran, in dem zwei minderjährige Teilnehmerinnen mit einem Male Model fotografiert werden sollten. Heidi sagte in dem Ausschnitt: "Mal sehen, wie sich Lisa und Betty mit Ole vergnügen". Später spricht sie über ein anderes männliches Model, das ebenfalls mit zwei Minderjährigen geshootet hatte: "Am lustigsten fand ich den Dusty, der irgendwie immer ein Problem hatte mit seiner Hose oder was in der Hose drin war. Ich weiß auch nicht, der fummelte sich andauernd in der Hose herum". Rezo betont: "Sowas sind keine Einzelfälle."

Um das zu untermauern, fügte er ein Video aus Staffel 9 an, in dem der 16-jährigen Nathalie gesagt wird, sie solle "auf die Verführung achten", denn sie sei "nicht die Frau fürs Leben, sondern die Frau für die Nacht". Thomas Hayo lobte den Fotografen daraufhin, das habe er "schön gesagt". Bei einem der Fotoshootings wurden die jungen Models mit kalten Wasser abgespritzt und sollten sich dabei auf einem Auto räkeln, später waren sie nach Rezo kurz davor "völlig unterkühlt fast zusammenzubrechen". Das Zwischenfazit des Youtubers:

"An so einer Stelle ist es ziemlich offensichtlich, dass die Produktion beziehungsweise Pro7 oder Heidi Klum Menschen bewusst und aktiv seelische Schmerzen zufügen, damit sie danach aus ihren Tränen Profit zu machen."
Rezo veröffentlichte das Video am Tag des Finals von "GNTM".
Rezo veröffentlichte das Video am Tag des Finals von "GNTM".instagram/screenshot

Vertuschung von Verletzungen und Körperverletzung

Nachdem er über die vielen Fälle gesprochen hatte, in den teilweise noch sehr junge Mädchen dazu gedrängt wurden, beispielsweise ihren BH auszuziehen, kommt Rezo zu seinem nächsten Punkt: Vertuschung von Verletzungen und Körperverletzung.

Autounfälle und unterlassene Hilfeleistung bei "GNTM"

Dazu zeigt er ein Video der Teilnehmerin Kiki, die fragt, ob man es gesehen hätte, dass sie sich "beim Shooting den Arm gebrochen" hat, und kurz darauf bestätigt: "Das haben sie verheimlicht". Auch die frühere Kandidatin Abigail berichtete schon vor zwei Jahren von einem Autounfall, bei dem sich der Wagen "sozusagen überschlagen" hatte. Die Produktion habe mit dem Dreh jedoch fortgefahren, obwohl das Model nach einem Arzt gefragt haben soll. Dieser sei "den ganzen Tag nicht gekommen", sondern erst "mitten in der Nacht, zwölf Stunden später".

Am nächsten Tag soll ihr das Team mitgeteilt haben, dass der Unfall nicht ausgestrahlt werde und auch nicht am Set thematisiert werden soll. Bei Nathalie soll der Arzt nach einer Verletzung am Arm erst drei Tage später gekommen sein.

Ehemalige "GNTM"-Teilnehmerinnen bestätigen eincremen der Füße

Auch den Vorwurf aus Lijanas Video, dass die Produktion gezielt gewissen Models die Füße eingecremt habe, greift Rezo auf. Er spielt dafür einen Ausschnitt aus dem Youtube-Video von Alicia Joe ein, der zeigt, dass schon zwei ehemalige Teilnehmerinnen namens Nana und Nina auf Tiktok das Eincremen beziehungsweise Einölen der Füße bestätigten.

Teilnehmerin Nana berichtete, dass sie daraufhin "direkt die Treppe heruntergeflogen" sei und ihr Fuß später angeschwollen war.

Bodyshaming und Essstörungen durch "GNTM"

Im letzten Teil seines Videos geht Rezo auf das vermehrte Bodyshaming in der Sendung ein. Wie schon Youtuberin Kayla Shyx in einem Video aufzeigte, gab es eine Szene, in der ein Model von zwei Männern gemessen wurde. Zuvor sollte sie abnehmen, doch ihr Bauchumfang war um zwei Zentimeter gewachsen. Heidi Klums Reaktion: "100? Vorher war 98 eigentlich schon eine hohe Zahl", von dem Ergebnis sei sie "geschockt".

Rezo blendet noch viele weitere Clips ein, in denen Heidi einem Mädchen unter anderem ein schlechtes Gewissen dafür einredete, weil sie einen Riegel gegessen hatte. Ein anderes Mädchen sei "zu breit", wieder ein anderes dann doch "zu mager".

Im Anschluss verweist er auf einen Bericht des Bundesfachverbandes für Essstörungen, der schrieb: "Für fast ein Drittel der Betroffenen war die Sendung entscheidend für die eigene Krankheitsentwicklung". Relativ zum Ende fasst Rezo noch einmal zusammen, was er von Heidi Klum und der Sendung hält:

"Heidi und auch deine Schergen da, völlig unabhängig davon wie mager ihr seid oder was ihr für coole Lederjacken tragt, ihr seid menschlich hässlich."

Verblüfft fragt er nun seine Zuschauer: "Wie kann diese Sendung und insbesondere Heidi Klum noch nicht gecancelt sein?".

(crl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Bauer sucht Frau"-Star über Gesundheitszustand: "Die letzten Tage waren wirklich der Horror"

In der 16. Staffel von "Bauer sucht Frau" lernten sich Patrick Romer und Antonia Hemmer kennen. Die Make-up-Artistin entschied sich zunächst dazu, freiwillig den Hof zu verlassen. Später funkte es zwischen ihnen. Die beiden führen seitdem eine Fernbeziehung. Patrick lebt am Bodensee und die 21-Jährige in Hannover. Doch trotz der 700 Kilometer Entfernung versuchen sie, sich oft es geht zu sehen.

Zur Story