Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wenn der sogenannte Masterplan eine Masterarbeit wäre, dann würde Seehofer durchfallen

19.07.18, 10:16

Die Kritik am sogenannten Masterplan von Seehofer ist enorm und sorgt dafür, dass selbst die CSU von Horst Seehofer abrückt. Aber auch als Masterarbeit betrachtet, schneidet der sogenannte Masterplan echt schlecht ab - und das ist bloß eins der vielen verrückten Themen, die Klengan diese Woche in seinem Wochenwebblick abfeuert:

Lass uns Facebook-Freunde werden!

Hier ist deine aktuelle Sprechstunde mit DoktorFroid:

DoktorFroid klärt auf: Deshalb sind wir heiß auf Achievements und Trophäen

DoktorFroid erklärt: Darum sind die Südkoreaner so gute Gamer

Wie kostenlos ist kostenlos wirklich bei Games? DoktorFroid sagt es dir

LeFloid und Frodoapparat EXKLUSIV: Deshalb rastet die Welt wegen "Fortnite" aus

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lars Klingbeil rechnet mit Seehofer ab: "Entzaubert, gescheitert, nichts verändert"

Ein Interview mit SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil über Horst Seehofers stetig unstete Flüchtlingspolitik, die Umfragewerte der SPD und rot-grüne Machtperspektive für die Zeit nach 2021.

Herr Klingbeil, das Bittere zuerst: Jüngste Umfragen sehen Ihre Partei bei 17 Prozent. Wie sehr beunruhigt Sie das? Es war völlig klar, dass es bei dem Unions-Chaos der vergangenen Wochen keinen einzigen Gewinner gibt. Schlechte Umfragewerte sind natürlich nie schön, aber auch kein Grund, nervös zu …

Artikel lesen