Wirtschaft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Jakobs-Pilgermuschel, Jakobspilgermuschel, Jakobsmuschel (Pecten jacobaeus), lebende Jakobsmuschel am Sandstrand, Frankreich, Bretagne, Erquy St.James s scallop, great scallop (Pecten jacobaeus), alive St.James s scallop on sandy beach, France, Brittany, Erquy BLWS458079 Copyright: xblickwinkel/D.xMaehrmannx

Jacob Pilgrims shell  Scallops Pecten jacobaeus live Scallops at Sand beach France Brittany Erquy St James S scallop Great scallop Pecten jacobaeus Herrera St James S scallop ON Sandy Beach France Brittany Erquy  Copyright xblickwinkel D xMaehrmannx

Um diese Muscheln geht es in dem Konflikt zwischen Großbritannien und Frankreich. Bild: imago stock&people

Vor der französischen Küste tobt ein Krieg und alles nur wegen einer Muschel

13.09.18, 08:24

In Deutschland haben wir bisher sehr wenig davon mitbekommen. Aber zwischen englischen und französischen Fischern tobt im Ärmelkanal ein regelrechter Krieg. Es geht um Jakobsmuscheln.

Grund für den mittlerweile schon seit Jahren schwelenden Konflikt ist, dass französische Fischer eine gesetzlich vorgegebene Schonzeit für Jakobsmuscheln zwischen Mai und Oktober einzuhalten. Für britische Fischer gilt dieses Verbot nicht. Sie pochen auf ihr Recht, vor der französischen Küste arbeiten zu dürfen.

Jakobsmuschel, Kroatien, Istrien *** Scallop Croatia Istria Copyright: xPBAx ALLPB627468

Jakobsmuscheln sind in vielen europäischen Ländern eine Delikatesse. Bild: imago stock&people

Französische und britische Fischer hatten sich in der vergangenen Woche im Ärmelkanal eine heftige Auseinandersetzung auf hoher See geliefert. Franzosen versuchten, die Konkurrenten aus Großbritannien davon abzuhalten, vor der Küste der Normandie Jakobsmuscheln zu fangen. Britische Medien sprachen von einem "Jakobsmuschel-Krieg".

Beide Seiten haben sich in dem Streit  bisher nicht einigen können. Ein Treffen beider Seiten am Freitag in Paris sei ohne Ergebnis geblieben, berichteten britische und französische Medien.

Die Diskussionen seien aber nicht abgebrochen, sagte demnach der Direktor des französischen Fischerei-Komitees, Hubert Carré. Eine Sprecherin der britischen Fischereibehörde ging von weiteren Gesprächen in der kommenden Woche aus. "Wir machen Fortschritte", sagte sie. "Die Verhandlungen gehen weiter und wir sehen uns die nächsten Schritte an."

(pbl/dpa)

Was heute noch wichtig ist:

Dieser Gründer sicherte sich den größten Deal in der Geschichte der  "Höhle der Löwen"

Trumps Penis sieht aus wie "Toad" von Mario Kart – sagt Stormy Daniels

Kreisklassen-Schiri entscheidet Spiel mit Videobeweis – per Handy

Meine Wangen fallen ab! Errätst du, was diese 9 Redewendungen bedeuten?

Nach Satire-Dreh – Autor bekommt Besuch von AfD-Mann und Morddrohungen

++ Steve Irwins Familie bekommt eigene TV-Sendung ++

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Moussa Dembélés Abschiedsbrief an die Celtic-Fans ist... anders... so ganz anders

Olympique Lyon hat auf dem Transfermarkt nochmal zugeschlagen und den Stürmer Moussa Dembélé von Celtic Glasgow für 22 Millionen Euro verpflichtet. Der 22-Jährige ist allerdings kein normaler Spieler.

Dembélé war in seinen zwei Jahren bei Glasgow ein absoluter Publikumsliebling, vielleicht liegt das an den 51 Toren, die er in 94 Spielen schoss. Oder daran, dass er in seinem ersten Old Firm gleich mal einen Dreierpack erzielte. Vielleicht liegt es aber auch an seiner ehrlichen Herzlichkeit, die …

Artikel lesen