Wissen
Bild

Bild: wildtierhilfe kaiserslautern

Familie hilft verlassenen Kätzchen – nun wird sie gesucht

Das könnte noch eine böse Überraschung geben: Eine Familie fand am Samstag in der Nähe des rheinland-pfälzischen Ortes Waldgrehweiler zwei Katzenbabys. Ihre Vermutung: Die Kätzchen wurden von ihren Besitzern ausgesetzt.

Aber um die Kleinen zu retten, riefen die Finder nicht etwa die Polizei oder ein Tierheim an. Sie nahmen die Dinge einfach selbst in die Hand. Eines der beiden Kätzchen nahm die Familie offenbar mit, das zweite gab sie einer jungen Frau, die gemeinsam mit Freunden zufällig hinzustieß. So beschreibt es eine ehrenamtliche Mitarbeiterin der Wildtierhilfe Kaiserslautern. In einem Facebook-Post ruft Tanja Menger zur Suche nach der Familie mit dem Kätzchen auf. Mittlerweile ist nämlich klar: Die beiden Katzenbabys wurden nicht ausgesetzt. Es handelt sich um Europäische Wildkatzen.

Die junge Frau, die das zweite Kätzchen mitgenommen hatte, postete ein Foto davon, das die Aufmerksamkeit der Wildtierhilfe auf sich zog. Die Tierhelfer warnen:

"Bitte das Kitten NICHT mit Katzenfutter ernähren. Davon bekommen sie massiven Durchfall, da sie das nicht vertragen. Wildkatzen haben einen kürzeren Darm und sind Fleischfresser. Durchfälle führen grad bei kleinen Kitten schnell zum Tod!"

Außerdem würden Wildkatzen im Gegensatz zu Hauskatzen nicht handzahm bleiben. Die Wildkatzen gelten in Deutschland als gefährdet und stehen unter strengem Artenschutz.

Auf Facebook stellt Tierhelferin Tanja Menger jedoch klar:

"Uns geht es hier aber nicht um Vorwürfe oder ähnliches [...], sondern um das Leben der kleinen Wildkatze!"

So lassen sich Wildkatzen von Hauskatzen unterscheiden

Das wichtigste Erkennungsmerkmal europäischer Wildkatzen sei der breite buschige Schwanz, schreibt der "BUND". Gegenüber den häufig silbrig-grauen Hauskatzen hätten Wildkatzen außerdem ein verwaschenes grau-gelbes Fell. Sie werden mit bis zu acht Kilogramm auch schwerer als ihre verschmusten Verwandten. Und im Gegensatz zu Hauskatzen werden Wildkatzen selbst dann nicht handzahm, wenn sie von Menschen mit der Flasche aufgezogen werden.

Sie werden zwar nicht zahm, verdammt süß sind Wildkatzen trotzdem:

(fh)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Anglerin zieht Forelle mit zwei Mäulern aus See – Biologen rätseln

So einen Fang angelt man nicht alle Tage: Die US-Amerikanerin Debbie Geddes war am Freitagnachmittag am Lake Champlain im US-Bundesstaat New York fischen, als ihr ein ganz besonderer Fang ins Netz ging.

Nun staunt nicht nur die Fischer-Gemeinde, sondern – dank zahlreicher Medienberichte – auch der Rest der Welt über Geddes' Fang. Denn die Seeforelle, die die Anglerin aus dem See zog, war zwar normal groß. Doch ein anderes Merkmal fiel Geddes sofort auf: Denn ihr Fang hatte zwei Mäuler.

Wir …

Artikel lesen
Link zum Artikel