Thomas Gottschalk verlor seinen Ring bei "Denn sie wissen nicht, was passiert!". Zum Glück fand ihn Barbara Schöneberger schnell wieder.
Thomas Gottschalk verlor seinen Ring bei "Denn sie wissen nicht, was passiert!". Zum Glück fand ihn Barbara Schöneberger schnell wieder.Bild: TVNow

Heimlich verlobt? Thomas Gottschalk spricht Klartext nach RTL-Show-Panne

08.09.2021, 13:37

Am Samstagabend ging nach mehrmonatiger Pause wieder "Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show" bei RTL an den Start. Ein besonderes Ereignis war dies gerade für Entertainer Jauch, denn die letzten Ausgaben der Sendung musste er wegen einer Corona-Infektion aussetzen – mehrere Male meldete er sich per Videoschalte aus der heimischen Quarantäne.

Am Samstag jedoch konnten sich die Zuschauer endlich wieder über Günther Jauch in Bestform freuen. Ganz frei von Pannen war die Show allerdings nicht. Zu später Stunde stand Thomas Gottschalk im Vordergrund, der plötzlich aufrief: "Mein Ring ist weg!" Zum Glück für ihn fand Schöneberger das Schmuckstück kurze Zeit später, doch die Gerüchte waren bereits entfacht: Ist der "Wetten, dass..?"-Kultmoderator etwa heimlich mit seiner Karina verlobt? Gegenüber der "Bild" verriet er nun, was es mit dem Ring auf sich hat.

Thomas Gottschalk lüftet Geheimnis

Schöneberger hatte sich bereits während "Denn sie wissen nicht, was passiert!" erkundigt, ob es sich nicht vielleicht sogar um einen Ehering handelt, doch Gottschalk wiegelte mit kryptischen Worten ab: "Nein, aber fast", kommentierte er nur. Seine Kollegin legte später noch mal nach: "Nicht, dass Karina jetzt zu Hause vor dem Fernseher zusammenbricht!". Daraufhin der 71-Jährige: "Ja, genau: 'Der spinnt wohl, völlig besoffen schmeißt der seinen Ring weg!'"

Bei diesem Spiel verlor Gottschalk seinen Ring.
Bei diesem Spiel verlor Gottschalk seinen Ring.bild: tvnow

Somit liegt nahe, dass es irgendeine Verbindung zwischen dem Ring und Karina Mroß geben muss. Sind die beiden also tatsächlich verlobt? Ganz so ist es nicht, denn Gottschalk trägt das Stück nach "Bild"-Angaben schon länger. "Ich hatte mir vor vielen Jahren mal diesen Dreier-Reifen von Cartier günstig beim Trödler gekauft. Der besteht aus einer Kombi aus Weiß-Gelb- und Rotgold und entspricht einem Ganzjahresreifen, der sich jedem Outfit anpasst", gibt er zu verstehen.

Auch lesenswert: Cathy Hummels steht nach Kinderfotots auf Instagram in der Kritik

Damit ist die Geschichte aber noch nicht zu Ende, denn an dieser Stelle kommt seine Karina ins Spiel – offenbar trägt sie das gleiche Modell wie er. Der Showmaster erklärt:

"Weil Karina mir aber wichtiger ist als jeder Schmuck, haben wir kürzlich für identische Bereifung für uns beide gesorgt. Ich wollte auf keinen Fall ohne Ring nach Hause kommen."

Heißt also: Die beiden sind zwar nicht verlobt, tragen jedoch die gleichen Ringe. Ein Symbol für die Liebe ist es daher allemal. Darum sei Gottschalk auch so froh gewesen, "dass Barbara furchtlos in die Scherben getaucht ist und ihn gefunden hat." Im Final-Spiel hatte es das Trio mit einer Pyramide aus Sektgläsern zu tun bekommen, die herausgezogen, ausgetrunken und anschließend weggeworfen werden sollten. Bei dieser Aktion war das Unglück passiert.

Schöneberger war sofort zur Stelle

Womöglich auch ein Faktor dabei: Nach diversen Gläsern waren die Show-Stars merklich angeschickert. Kommentator Thorsten Schorn hatte vorgeschlagen, den Ring erst nach der Sendung zu suchen, doch die eifrige Schöneberger löste das Problem sofort. "Jetzt steckt er wieder da, wo er hingehört", freut sich Gottschalk jetzt im Nachhinein.

(ju)

"Mir fiel es schwer": Björn spricht offen über seine Zeit bei "Bauer sucht Frau"

Björn Diefenbach machte dieses Jahr bei "Bauer sucht Frau" mit. Der Agraringenieur entwickelte sich auch gleich zum heißbegehrten Junggesellen: Von allen Landwirten dieser Staffel bekam er die meisten Zuschriften. Kein Wunder also, dass der 32-Jährige auch gleich fünf Kandidatinnen zum Scheunenfest einlud.

Zur Story