Viola hat ihren ersten Job an Land gezogen – und straft damit die Einschätzung von Heidi Klum Lügen.
Viola hat ihren ersten Job an Land gezogen – und straft damit die Einschätzung von Heidi Klum Lügen.bild: viola.gntm22.official

Nach "GNTM"-Aus: Viola zieht Mega-Job an Land – und widerlegt Aussage von Heidi Klum

13.04.2022, 12:48

Die schrille Viola mauserte sich in der laufenden Staffeln von "GNTM" schnell zum Fan-Liebling, doch in der vergangenen Folge war für die 21-Jährige plötzlich schon Schluss: Heidi Klum hatte kein Foto für sie. Den Ausschlag gab eine Szene bei einem Shooting, in der die Kandidatin sich für ihren Traumjob bewerben sollte. Viola strebt eine Tätigkeit in der Obdachlosenhilfe an, zeigte sich jedoch in bauchfreiem Top und Blazer, was nicht so richtig zusammenpasste. Der Kunde, in diesem Fall das Schmucklabel Six, blieb eher verwirrt zurück.

Und auch von Heidi Klum gab es in diesem Zusammenhang negatives Feedback. Sie sagte zu Viola: "Ich liebe dich so, wie du bist – auch deine chaotische Art, aber das Feedback von den Kunden ist eher so, dass sie einfach Angst haben, dich zu buchen, weil sie nicht wissen, was sie bei dir bekommen."

Nun allerdings hat Viola schon ihren ersten Job nach dem "GNTM"-Aus ergattert, und der hat es in sich. Womöglich lag Heidi Klum mit ihrer Einschätzung ziemlich daneben...

Viola plötzlich das Gesicht von Jean Paul Gaultier

In sozialen Netzwerken reagierten viele Fans entsetzt auf den Exit von Viola und machten ihrem Unmut Luft. Für nicht wenige Zuschauer war das angehende Model nicht nur wegen seiner pinken Haare das absolute Highlight gewesen. Doch es zeichnet sich ab: Viola kann auch ohne die Show im Rücken ihren Weg gehen.

Niemand Geringeres als Jean Paul Gaultier hat sich die Dienste von Viola gesichert, sie ist prominent in der aktuellen Werbekampagne des Modehauses platziert. Begeistert darüber wies sie direkt in ihrer Instagram-Story auf die Fotos hin.

Es dauerte nicht lange, bis zahlreiche Glückwünsche auf Viola einprasselten, und auch Heidi Klum zählt zu den Gratulanten. Auf Instagram teilte die "GNTM"-Chefin den Beitrag Gaultiers in ihrer Story und schrieb dazu kurz und knapp: "Herzlichen Glückwunsch". Dazu gab es den Herzaugen- und Party-Emoji.

Viola modelt für Gaultier, Heidi gratuliert.
Viola modelt für Gaultier, Heidi gratuliert.Bild: heidiklum/instagram

Ob Heidi ihre Entscheidung, Viola schon früh aus der Sendung geworfen zu haben, bereut, ist derweil unklar. Stolz ist sie aber wohl in jedem Fall auf ihren ehemaligen Schützling. Nun bleibt abzuwarten, was von Viola in Zukunft noch kommt. Es braucht eben nicht zwangsläufig den Sieg bei "GNTM", um Karriere zu machen.

Jean Paul Gaultier fungierte in der aktuellen Staffel übrigens erstmals auch als Gast-Juror, vermutlich hatte Viola bereits bei dieser Gelegenheit Eindruck bei ihm hinterlassen.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"GNTM"-Kritik: Ex-Kandidatin Lijana Kaggwa mit erstem Erfolg gegen Klum-Klage

Vor dem diesjährigen Finale von "Germany's next Topmodel" sorgte Ex-Kandidatin Lijana Kaggwa für großes Aufsehen. In einem Youtube-Video erhob sie schwere Vorwürfe gegen die Model-Castingshow von ProSieben. In einem fast halbstündigen Beitrag auf Youtube erhob das Model schwere Vorwürfe: Sie prangerte die Produktionsfirma der Show an und sprach von Manipulation und psychischer Gewalt. Anschließend meldete sich noch die frühere Modelanwärterinnen Nathalie Volk und Neele Bronst zu Wort und übten ebenfalls Kritik.

Zur Story