Heidi und Günther Klum sind hier bei einer Pressekonferenz für eine der vergangenen Staffeln von "GNTM" zu sehen.
Heidi und Günther Klum sind hier bei einer Pressekonferenz für eine der vergangenen Staffeln von "GNTM" zu sehen.
Bild: imago/Horst Galuschka

Konkurrenz für Heidi Klum? Papa Günther soll jetzt eigene TV-Pläne haben

28.04.2021, 12:3728.04.2021, 12:36

In der diesjährigen "GNTM"-Staffel gibt es einschneidende Änderungen. Der Grund: Die Gewinnerin wird nicht wie sonst üblich von Günter Klums Agentur ONEeins fab unter Vertrag genommen, sondern von SAM Artists, eine Agentur, die zu ProSieben gehört. Eine "GNTM"-Sprecherin bestätigte bereits: "Die Zusammenarbeit mit der Künstleragentur ONEeins fab Management im Kontext von 'GNTM' ist ausgelaufen."

In der Vergangenheit hat bereits die eine oder andere Siegerin vorläufig die Zusammenarbeit mit der Klum-Agentur beendet. Bei Gewinnerin Simone Kowalski kam es sogar zu einem Rechtsstreit. Die Parteien einigten sich auf einen Vergleich. Das aktuelle Topmodel Jacky Wruck kündigte laut "Bild" den Vertrag einseitig auf. Ihr Anwalt teilte mit: "Frau Wruck wird weiterhin als Model und Darstellerin tätig sein, dankt ihrer Familie und ihren Freunden für die Unterstützung und freut sich auf ihre Zukunft."

Jetzt gab die Zeitung bekannt, dass der Vater von Heidi Klum nach dem "GNTM"-Aus nun neue TV-Pläne haben soll. Diese könnten sogar in Konkurrenz zur Erfolgsshow "Germany's next Topmodel" stehen.

Das soll Günther Klum jetzt vorhaben

Wie die "Bild" berichtet, soll Günther Klum bei unterschiedlichen TV-Machern ein neues Model-Casting-Konzept vorgestellt haben. Das Besondere: Bei diesem Konzept soll es um männliche Models gehen. Mit Heidi Klum soll das angeblich nicht geplant worden sein.

Günther Klum wollte sich zu dem neuen Konzept nicht direkt äußern. Er sagte lediglich der Zeitung: "Warten Sie es ab!" Ein Dementi hört sich in jedem Fall anders an. Fakt ist, dass der 75-Jährige nicht mehr mit seiner Agentur für die künftige "GNTM"-Gewinnerin tätig ist, sodass durchaus eine anderweitige TV-Mitwirkung mit neuem Ansatz realistisch erscheint.

Hier erschienen Heidi und Günther Klum im Jahr 2015 anlässlich des Bambis gemeinsam auf dem roten Teppich.
Hier erschienen Heidi und Günther Klum im Jahr 2015 anlässlich des Bambis gemeinsam auf dem roten Teppich.
Bild: imago images/Coldrey

Übrigens: Andere Länder sind da schon weiter. Neben "America's next Topmodel" können sich bei "Austria's next Topmodel" beispielsweise bereits seit 2014 weibliche und männliche Nachwuchsmodels bewerben. In der sechsten Staffel gewann mit Oliver Stummvoll dann auch prompt ein Mann.

(iger)

"Schäm dich": Das hat Ex-"GNTM"-Kandidatin Sarah Knappik Nena zu sagen

Vor wenigen Tagen gab Nena bekannt, dass sie nun ihre Tour, die für 2022 geplant war, komplett absagt. Auf Instagram teilte sie prompt den Grund dafür mit. "Ich will nicht lange drum rumreden. Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden. Und ich werde sie auch kein zweites Mal verschieben. Ich stehe zu meiner Aussage: Auf einem Nena-Konzert sind ALLE MENSCHEN WILLKOMMEN. Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit", so die Sängerin.

Und weiter: "Ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel