Fußball
Gareth Bale mit Freundin Emma Rhys-Jones bei der Weltpremiere des Kinofilms James Bond 007 - Spectre in der Royal Albert Hall. London, 26.10.2015 Foto:xD.xBedrosianx/xFuturexImage

Gareth Bale with Girlfriend Emma Rhys Jones at the World premiere the Cinema James Bond 007  in the Royal Albert Hall London 26 10 2015 Photo XD xBedrosianx xFuturexImage

Emma Rhys-Jones und Gareth Bale sind seit dem Teenager-Alter zusammen. Bild: imago sportfotodienst

Kokain, Knast und ein Koffer voller Geld – Gareth Bale sagt seine Hochzeit ab

Real Madrids Superstar Gareth Bale könnte eigentlich ziemlich glücklich sein: Im Mai gewann er zum dritten Mal in Folge die Champions League und wurde gleichzeitig auch zum dritten Mal Vater. Doch einen weiteren Höhepunkt musste der 29-Jährige nun absagen: Die in diesem Jahr geplante Traumhochzeit mit seiner Jugendliebe Emma Rhys-Jones in einem Schloss in der Toskana.

Dahinter stecken familiäre Probleme und ein verschwundener Koffer voll mit Luxus-Uhren, Kokain und 750.000 englischen Pfund (über 840.000 Euro).

Wie britische Zeitungen wie die "Sun" und die "Daily Mail" berichten, ist aber nicht der walisische Nationalspieler, sondern die ziemlich kriminelle Familie von Rhys-Jones für die Unruhen verantwortlich.

Hier wollten sie heiraten:

Das Verhältnis zum Vater

Zum einen hofft die ehemalige Friseurin Rhys-Jones noch vor dem Ja-Wort ein besseres Verhältnis zu ihrem Vater Martin zu bekommen. Der wurde 2013 wegen eines internationalen Betrugs in Höhe von 2 Millionen Pfund (ca. 2,2 Mio. Euro) zu sechs Jahren Haft verurteilt. Rhys-Jones bekannte sich schuldig, wertlose Aktien zu überhöhten Preisen verkauft und Geldwäsche betrieben zu haben. Im Juni wurde er aber vorzeitig aus der Haft entlassen. Bale und Rhys-Jones sollen mit der Hochzeit unter anderem gewartet haben, bis er frei kommt. Jetzt sollen Tochter und Vater wieder zueinander finden, bevor es vor den Altar geht.

The Real Madrid soccer team celebrate with the supporters the Champions League title for 13 th time at Santiago Bernabeu stadium, in Madrid. (Photo: J. Luis Cuesta/261/Cordon Press). Gareth Bale, his wife and daughters. Cordon Press PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY xJ.xLuisxCuestax xx

Bales Familie nach dem Champions-League-Sieg. Bild: imago sportfotodienst

Der Koffer mit Geld

Ein weiterer Grund sind die anderen Verwandten von Bales Verlobter. Die Familie von ihr soll seit Jahren in der walisischen Unterwelt verkehren und mächtige Drogenbosse als Feinde haben. Die Großeltern von Rhys-Jones sollen einer Drogengang 750.000 Pfund, Kokain und zahlreiche teure Uhren gestohlen haben. Ein Teil des Diebesguts war bei einem Onkel gefunden worden. Ein Großteil der Beute ist bis heute verschwunden. Und die Gangster suchen offenbar nach ihr und terrorisieren die Familie.

2016 verübten Unbekannte einen Brandanschlag auf die Autos der Großeltern und Tante von Rhys-Jones, auch Bale und seine Familie standen in Madrid unter Polizeischutz. Bale und seine Verlobte galten zeitweise als "potenziell gefährdet" und standen daher unter Beobachtung der Polizei. Bei einem Ligaspiel gegen Las Palmas vor zwei Jahren soll ein Polizist daher sogar vor Bales Hotelzimmer gewacht haben.

Vermählung auf 2019 verschoben

Wie die "Sun" berichtet, haben Bale und seine Freundin nun auch Angst, dass ein Anschlag auf ihrer Hochzeit verübt werden könnte. Daher wolle das Paar warten, dass die Lage sich etwas beruhigt und die abgesagte Vermählung soll 2019 nachgeholt werden. 

Ein enger Vertrauter der Familie sagt der "Sun": "Es gibt so viel Unruhe in der Familie – sie wollen, dass sich die Dinge beruhigen, bevor sie heiraten. Sie sind immer noch sehr verliebt, aber sie haben eine Menge Probleme zu bewältigen."

Jetzt will die Familie im kommenden Jahr einen neuen Anlauf starten. Und sie hofft, dass dann auch wieder Popstar Beyoncé Zeit hat. Die sollte für 1,5 Millionen Pfund als Hochzeitssängerin auftreten. 

(bn)

Es geht wieder los: Das sind die neuen Bundesliga-Trikots

Warum das Bayern-Spiel trotz Gnabrys Corona-Infektion möglich ist

Nach Einschätzung des Virologen Jonas Schmidt-Chanasit kann der Champions-League-Auftakt des FC Bayern gegen Atlético Madrid trotz der Corona-Infektion des Fußball-Nationalspielers Serge Gnabry am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) stattfinden. "Mit einer regelmäßigen Testung, jeden Tag, kann man ausschließen, dass dort ein infektiöser Spieler teilnimmt. So lange alle negativ bleiben, kann man mit einer täglichen Testung ausschließen, dass dort Infektionen stattfinden", sagte …

Artikel lesen
Link zum Artikel