Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten ihr zweites Kind.
Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten ihr zweites Kind. Bild: www.imago-images.de / Doug Peters

Tribut an verstorbenes Familienmitglied? Briten tippen auf diesen Namen für Harrys und Meghans Tochter

13.05.2021, 19:4613.05.2021, 19:45

Prinz Harry und Herzogin Meghan erwarten ihr zweites Kind: Bald soll ihr Sohn Archie eine kleine Schwester bekommen. Und die Briten wetten bereits, welchen Namen sie tragen wird.

Die Buchmacher sagen schon jetzt voraus, dass Harry und Meghan ihr Kind nach einem königlichen Familienmitglied benennen könnten. Im letzten Monat hat das britische Wettbüro "Ladbrokes" laut "Gala" festgestellt, dass ein Name besonders hoch im Kurs liegt. Seit dem Tod von Prinz Philip wird extrem häufig auf den Namen Philippa gesetzt. Die Wettquoten auf den Namen wurden im Zuge dessen auf 3/1 gesenkt. Jessica O'Reilly von "Ladbrokes" sagte dazu: "Die Wetten auf den Namen Philippa nehmen bisher nicht ab".

Name könnte Familienmitglied ehren

Und auch die anderen führenden Vorhersagen ehren Mitglieder der Königsfamilie. Zu den Top-Namen gehören auch Diana, nach Harrys verstorbener Mutter Prinzessin Diana, und Elizabeth, nach seiner Großmutter Queen Elizabeth.

Die weiteren häufig genannten Vorhersagen sind: Allegra, Alexandria, Grace, Emma, Rose, Alice und Victoria. Welchen Namen Harry und Meghan letztendlich wählen, wird wohl bis zuletzt eine Überraschung bleiben. Mit dem Namen "Archie" hatte bei ihrem ersten Kind niemand gerechnet.

Das Baby nach einem Familienmitglied zu benennen ist im Königshaus keine Seltenheit. Auch Harrys Cousinen Prinzessin Eugenie und Zara Tindall ehrten ihren Großvater Prinz Philipp vor dessen Tod. Ihre Söhne heißen mit zweitem Vornamen ebenfalls Philipp.

Am Valentinstag hatte Fotograf Misan Harriman mit einem Schwarz-Weiß-Foto auf Instagram verkündet, dass Harry und Meghan zum zweiten Mal Eltern werden. Archie ist das erste Kind der beiden, er wurde im Mai 2019 geboren und feierte kürzlich seinen zweiten Geburtstag. Wann genau die beiden ihre Tochter erwarten, ist derzeit noch ihr Geheimnis.

(pas)

Prinz Harry droht britischer Regierung mit Klage: Jetzt reagiert die Queen

Als Harry und Meghan, Herzog und Herzogin von Sussex, ankündigten, sich im Januar 2020 als berufstätige Mitglieder der königlichen Familie zurückzuziehen, verloren sie neben finanzieller Zuwendungen aus dem Königshaus auch ihren Polizeischutz bei Aufenthalten in Großbritannien. Diesen will sich Harry wohl laut der "Daily Mail" juristisch zurück erkämpfen und drohte der britischen Regierung mit einer Klage. Nun reagierte auch seine Großmutter, Queen Elizabeth II., darauf.

Zur Story