BEVERLY HILLS, CA - JANUARY 16:  Heidi Klum and Seal attend the InStyle and Warner Bros. 68th annual Golden Globe awards post-party at The Beverly Hilton hotel on January 16, 2011 in Beverly Hills, California. (Photo by Alexandra Wyman/Getty Images)

Nach der Trennung zwischen Heidi Klum und Seal hat es in der Kindererziehung an guter Zusammenarbeit gefehlt. Bild: Getty Images/ Alexandra Wyman

"Wir hatten nie Teamwork": Seal über gemeinsame Kinder mit Heidi Klum

Viele ehemalige Paare wünschen sich nach ihrer Trennung weiterhin einen fairen Umgang miteinander. Zum Streitpunkt werden dabei allerdings häufig die Kinder. Das geteilte Sorgerecht birgt viel Konfliktpotenzial.

Seal, Ex-Mann von Heidi Klum und erfolgreicher Sänger, spricht jetzt in einem Interview der "Us Weekly" über genau diese Probleme. "Es kann herausfordernd sein," sagte der 58-jährige dort über die gemeinsame Kindererziehung. Das wichtigste sei dabei die Zusammenarbeit.

Seal: "Es fordert Teamwork"

"Es erfordert Teamwork. Wenn man ein Team ist, wenn beide Elternteile daran arbeiten, ein Team zu sein, dann kann es sehr einfach sein und ist keine Herausforderung. Aber man muss wirklich ein Team sein. Wenn man kein Team ist, dann funktioniert es nicht", betonte der Sänger.

Doch in der Realität scheint es wohl etwas anderes auszusehen. Auf die Frage, ob er und Heidi ein Team seien, antwortete Seal nüchtern, "Ich hatte nie dieses Teamwork. Wir hatten nie Teamwork." Klare Worte vom "Kiss from a Rose"-Sänger, die aber wohl auch Heidi so unterschreiben würde.

Auch Heidi sieht Probleme in gemeinsamer Erziehung

In einem "Red"-Interview antwortete die 48-jährige auf die Frage nach der gemeinsamen Kindererziehung: "Wir geben uns die größte Mühe, unsere Kinder gemeinsam großzuziehen. Aber manchmal ist es hart."

Heidi Klum und ihr Ex-Mann Seal waren von 2005 bis 2012 verheiratet und haben zusammen 3 Kinder. Zudem adoptierte Seal Heidis erste Tochter Leni, die aus ihrer Beziehung mit Flavio Briatore stammt.

Erst im Jahr 2020 stritt das Ehemalige Ehepaar sogar vor Gericht über das gemeinsame Sorgerecht von Leni, Henry, Johan und Lou. Seal wollte damals verhindern, dass Heidi während der Corona-Pandemie zusammen mit ihren Kindern nach Deutschland reist. Schließlich konnten die Ex-Partner die Angelegenheit jedoch in beiderseitigem Einverständnis lösen.

(nb)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Visa Vies "Das allerletzte Interview" wird zur Serie – so bezieht sie Fans in die Produktion mit ein

Visa Vie verkündete ihren Fans kürzlich eine besondere Nachricht. Die Rap-Journalistin und Radiomoderatorin hat im Juni 2018 den ersten Teil eines von ihr geschriebenen und eingelesenen Hörbuchs mit dem Titel "Das allerletzte Interview" veröffentlicht. Es handelt von einer jungen Frau namens Clara, die sich als Moderatorin eines Online-Magazins in die deutsche Hip-Hop-Szene einschleust. Ihr Plan: den erfolgreichsten Rapper interviewen und umzubringen.

Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel …

Artikel lesen
Link zum Artikel