Carolin Kebekus und Karl Lauterbach machen für ein Musikvideo gemeinsame Sache.
Carolin Kebekus und Karl Lauterbach machen für ein Musikvideo gemeinsame Sache. Bild: screenshot ard

Karl Lauterbach mit selbstironischem Auftritt in Carolin-Kebekus-Video

28.05.2021, 15:22

Karl Lauterbach beweist Fähigkeit zur Selbstironie: In einem Video mit Komikerin Carolin Kebekus spielt der SPD-Gesundheitsexperte sich selbst als ewigen Mahner, der vor zu großer Sorglosigkeit im kommenden Sommer warnt.

Auf Twitter schreibt er dazu: "Wer sich amüsieren möchte auf meine Kosten: hier mache ich den Spielverderber für Carolin Kebekus - Kommentare willkommen".

Kebekus singt in dem Video "La Vida sin Corona" von "Sonne, Strand, Sommerglück - das Leben kehrt wieder zurück" und zeigt sich in allen möglichen sommerlichen Szenen mit vorpandemischer Distanzlosigkeit. Lauterbach grätscht der Komikerin jedoch immer wieder mit Warnungen dazwischen.

Zum Beispiel singt Kebekus: "Wir gehen steil - endlich virenfrei", Lauterbach ergänzt: "...aber nur mit der FFP2, besser FFP3." Am Ende verkündet der Gesundheitsexperte und SPD-Politiker: "Der Sommer wird gut - aber mit Einschränkungen!" Das Video stammt aus der neuen Staffel der "Carolin Kebekus Show" in der ARD.

(om/dpa)

"Keine gezielten Kontrollen": Wie einige Städte bereits jetzt Kontaktauflagen für Ungeimpfte durchsetzen

Beim Corona-Gipfel von Bund und Ländern wurden für Ungeimpfte bundesweit Kontaktbeschränkungen beschlossen. Sie dürfen sich nur noch mit höchstens zwei Personen eines anderen Haushalts treffen, Kinder bis 14 Jahre ausgenommen. Viele Menschen fragen sich jetzt, wie solche Maßnahmen überhaupt kontrolliert und sanktioniert werden sollen. In einigen Bundesländern galten schon vor den Bundesbeschlüssen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte. watson hat sich bei Ordnungsämtern und Polizeibehörden in Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen umgehört.

Zur Story