BEIJING, CHINA - OCTOBER 6, 2021 - Customers buy iphone 13 at night at an Apple store in Xidan Commercial Street in Beijing, China, Oct. 6, 2021.
Apple kündigt ein Programm zur Self-Service-Reparatur an. Bild: Costfoto / Shi Shuai / Costfoto
Digital

Apple plant große Änderung: So profitieren Kunden davon

18.11.2021, 17:39

Der Tech-Gigant Apple hat ein Programm zur Self-Service-Reparatur angekündigt. Kunden haben so die Möglichkeit, Reparaturen selbst durchzuführen und erhalten Zugang zu Originalteilen und Werkzeugen von Apple.

Akku, Bildschirm und Kameramodul auswechselbar

Zuvor hatten nur autorisierte Service-Provider und unabhängige Reparaturanbieter Zugriff auf originale Ersatzteile. Das ändert sich jetzt. Mit dem Programm der Self-Service-Reparatur können Besitzer eines iPhone 12 und iPhone 13 den Akku, den Bildschirm und das Kameramodul direkt von Apple beziehen und eigens auswechseln.

"Durch den besseren Zugang zu Apple-Originalteilen haben unsere Kunden eine noch größere Auswahl, wenn eine Reparatur nötig ist", erläutert Jeff Williams, Chief Operating Officer von Apple. "Jetzt bieten wir eine Option für diejenigen, die ihre Reparaturen selbst durchführen möchten."

Spezialwerkzeug verfügbar

Neben den Ersatzteilen können iPhone-Besitzer zukünftig auch auf Spezialwerkzeug und Reparaturanleitungen zurückgreifen. Diese sollen privaten Kunden zu den gleichen Preisen wie Spezialisten angeboten werden. Außerdem bietet ein neuer Store mehr als 200 Einzelteile und Werkzeuge für die geläufigsten Reparaturen an.

6657796 24.09.2021 New Apple iPhone 13 smartphones on display in the re:Store shop, in Moscow, Russia. The iPhone 13 went on sale on 24 September in Russia. Ramil Sitdikov / Sputnik
Für das iPhone 13 soll eine Self-Servide-Reparatur möglich sein. Bild: Sputnik / Ramil Sitdikov

Self-Service-Reparatur für technikversierte Kunden

Laut Apple richte sich die Self-Service-Reparatur "an technikversierte Personen, die über das Wissen und die Erfahrung zur Reparatur von elektronischen Geräten verfügen". Laien können nicht so einfach ein iPhone 13 aufschrauben und reparieren. Deswegen ist der Gang zu professionellen Dienstleistern für die meisten Kunden der sicherste Weg, um sein iPhone zuverlässig reparieren zu lassen.

Wie funktioniert die Self-Service-Reparatur?

  • Zuerst müssen Kunden das Reparaturhandbuch gründlich lesen
  • Danach bestellt man die Apple-Originalteile und die benötigten Werkzeuge online im Store von Apple
  • Anschließend bekommt man die Reparaturteile und Werkzeuge zugeschickt und führt eigenständig die Reparatur durch
  • Kunden erhalten nach erfolgter Reparatur eine Gutschrift auf ihren Einkauf, wenn sie ihr gebrauchtes Teil zum Recyceln zurücksenden

Start in Deutschland noch unbekannt

Anfang nächsten Jahres wird die Self-Service-Reparatur in den USA angeboten werden, ein Starttermin für Deutschland ist bislang noch nicht bekannt. Im Laufe des Jahres 2022 soll das Angebot jedoch auf weitere Länder ausgebreitet werden. Außerdem soll die Selbstreparatur dann auch für den Mac-Computer mit einem M1 Chip verfügbar sein.

Mit der Self-Service-Reparatur reagiert Apple auf Kundenwünsche und Forderungen von Verbraucherschützern. In einigen US-Bundesstaaten wurde das "Recht auf Reparatur" inklusive Original-Ersatzteilen gefordert.

(cli)

Themen
Elon Musk: "Hardcore"-Ultimatum sorgt für Twitter-Chaos

Die Twitter-Übernahme von Elon Musk wird allmählich zur Farce. Seitdem der aktuell reichste Mensch der Welt am 27. Oktober den Kurznachrichtendienst übernommen hat, überschlugen sich die Ereignisse. Nun reiht sich ein weiterer Eklat in die Skandal-Historie der vergangenen Wochen ein.

Zur Story