Aktuelle Themen:

privat

Wegen Hartz IV haben meine Tochter und ich uns voneinander entfremdet

Publiziert: 24.04.19, 10:07 Aktualisiert: 21.05.19, 17:15

Elżbieta, 63, lebt seit fast sechs Jahren von Hartz IV. Seitdem sie arbeitslos ist, hat sich die Beziehung zu ihrer erwachsenen Tochter verändert – hier beschreibt sie ihre Situation aus ihrer Perspektive. In einem zweiten Text erzählt ihre Tochter Agatha, wie sie das Leben ihrer Mutter mit Hartz IV empfindet.

Eigentlich habe ich keine Familie – zumindest fühlt sich das manchmal so an, weil meine Tochter so weit entfernt wohnt. Ich lebe in Essen, sie ist zum Studium nach München gegangen und lebt mittlerweile in Berlin. Weil ich von Hartz IV lebe, verfüge ich nicht über genügend finanzielle Mittel, um sie regelmäßig zu besuchen.

Nun könnte ich natürlich von meiner Tochter verlangen, dass sie ihre gesamte Freizeit opfert, um mich zu besuchen und auch für die damit verbundenen Kosten aufkommt, weil sie das könnte. Das will ich aber nicht. Ich sehe mich nicht in der Position, meiner Tochter ständig unter die Nase zu reiben: Du hast mehr Geld als ich, also mach mal.

Hartz IV hat uns voneinander entfremdet

Die Tatsache, dass ich von Hartz IV lebe, hat in den letzten Jahren also dazu geführt, dass wir uns ein wenig voneinander entfremdet haben. Einfach, weil sich unsere Leben so entwickelt haben, dass wir unseren Alltag nicht miteinander teilen können. Ich kann es mir nicht leisten, so stark am Alltag meiner Tochter teilzunehmen, wie ich es mir eigentlich wünschen würde.

Das hängt nicht nur mit der Distanz zusammen, die uns trennt. Auch so könnte ich so viele Dinge, die meine Tochter interessieren, nicht mitmachen – ins Theater gehen zum Beispiel, oder mal ins Restaurant. Und auch wenn sie mich da bestimmt zu einladen würde, wenn ich fragen würde – ich frage ungern.

Mir ist es wichtig, dass jede von uns ihre Eigenständigkeit bewahrt.

Mir ist es generell wichtig, dass jede von uns ihre Eigenständigkeit bewahrt. Deswegen finde ich es auch in Ordnung, dass meine Tochter zum Studium weggezogen ist und auch jetzt ihr eigenes Ding macht: Genauso wenig, wie sie abhängig von mir sein soll, möchte ich abhängig von ihr sein. Dass ich finanziell vom Staat abhängig bin, finde ich schon schlimm genug.

Als ich das letzte Mal meinen Vollzeit-Job verlor, hatte ich noch die Hoffnung, dass ich eine neue Stelle finden würde. In den letzten Jahren schwand diese Hoffnung allerdings immer mehr. Mittlerweile, mit 63 Jahren, glaube ich nicht mehr daran, noch Arbeit zu finden – das ist wohl ein Fakt, den ich akzeptieren muss.

Es beruhigt mich, dass meine Tochter finanziell unabhängig ist

Dass ich dadurch weniger Geld zur Verfügung habe, finde ich nicht einmal schlimm. Auch als ich noch gearbeitet habe, habe ich nicht viel verdient, ich brauche nicht viel Luxus in meinem Alltag. Mir hat es mehr weh getan, meine Tochter finanziell nicht unterstützen zu können.

Deswegen beruhigt es mich umso mehr, dass sie auf meine Hilfe nicht angewiesen ist.

Protokoll: Agatha Kremplewski

Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten

#1 Klaas Heufer-Umlauf: Den meisten ist der "Late Night Berlin"-Moderator wohl als "der Eine von Joko und Klaas, der doch mal bei Viva war" bekannt. Bevor sich der 35-Jährige 2004 allerdings dem Fernsehen widmete, kümmerte er sich um die Haare von Fremden. Heufer-Umlauf ist gelernter Friseur. via www.imago-images.de
#2 Joko Winterscheidt: Wenn wir schon beim TV-Traumduo sind: Auch Joko hatte nicht schon immer den Plan, Entertainer zu werden. Sein Traum war es, Pilot zu werden. Er fiel durch die Aufnahmeprüfung und wurde Praktikant in Tim Mälzers Kochshow... Der Rest ist Geschichte. Chris Emil Janssen
#3 Gerad Butler: Du ahnst es schon: Gerard Butler hat einen Abschluss in Jura! Allerdings wurde er während seines Anwaltspraktikums eine Woche, bevor dieses zu Ende gewesen wäre, gefeuert. Schuld daran war er selbst, weil er während des Praktikums immer Alkohol trank. warner bros.
#4 Victoria Beckham: So posh war die Ex-Spice nicht schon immer. Bevor sie nämlich zum Spice Girl wurde, war sie eher ein Sperm Girl. Sie musste sich nämlich ein Spermienkostüm überziehen und damit auf Rollerskates herumfahren. Das alles tat sie für eine BBC-Aufklärungssendung für Jugendliche namens "Body Matters". ap/ap
#5 P!nk: Auch Sängerin Pink hat mal klein angefangen und ihr Taschengeld vor ihrer Karriere beim Fastfood-Riesen McDonalds verdient. Vorbildlich habe sie sich dort aber nicht verhalten. Sie erzählte der Associated Press, dass sie am Drive-in-Fenster Zigaretten geraucht und ständig unter Drogen gestanden habe. Aber mit ihrer McDonalds-Karriere ist die Sängerin nicht allein... https://www.instagram.com/p/BuHcYu3hn71/
#6 Moritz Bleibtreu: Auch der deutsche Schauspieler Moritz Bleibtreu hat sich beim gelben M einmal Geld dazu verdient. In Paris frittierte er eine Zeit lang Pommes, wie er der Bild am Sonntag verraten hat. https://www.instagram.com/p/BtQElD1Aw36/
#7 Whoopi Goldberg: Sie ist eine Comedy-Ikone und bringt auch noch heute täglich Menschen zum Lachen. Doch davor hatte sie in einem Beruf zu tun, der so rein gar nichts mit Spaß zu tun hat. Whoopi Goldberg war nämlich Kosmetikerin – für Tote. Den Job hatte sie angenommen, weil sie eine ausgebildete Kosmetikerin ist. Evan Agostini
Na hättet ihr erkannt, um wen es sich hier handelt? Es ist der Schauspieler... https://twitter.com/fitzyandwippa/status/648252884476276736/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E648252884476276736&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.watson.ch%2Fleben%2Ffilm%2F320201960-das-haben-diese-17-stars-getrieben-bevor-sie-richtig
#8 Hugh Jackman! Er war bereits ziemlich fleißig vor seiner Karriere als Schauspieler. Jackman war Sportlehrer, Handtuchhalter im Fitnessstudio und trat als "Coco der Clown" auf. Laut eigener Aussage hatte er keinerlei magische Tricks drauf, was einmal dazu führte, dass ein Sechsjähriger sagte, er sei ein schrecklicher Clown. Pro Auftritt verdiente er damals 50 US-Dollar. ['AdMedia/Starface', 'via www.imago-images.de']
#9 Cro: Wer meint, dass Cro schon immer Rapper werden wollte, der täuscht sich. Der Künstler hat eigentlich etwas "Anständiges" gelernt: Mediendesign. Jordan Strauss
#10 Kanye West: Seine Arroganz ist unübertroffen. Da kann man sich kaum vorstellen, dass Kanye einst als Verkäufer im amerikanischen Kleidungsgeschäft "Gap" gearbeitet hat. Wie oft er dort die Kunden nett angelächelt und begrüßt hat, wissen wir leider nicht. Allison Joyce
#12 Cameron Diaz: Wer hätte es gedacht? Die süße, unschuldige Schauspielerin ist gar nicht mal so unschuldig! Diaz hat mit zarten 19-Jahren nämlich bei einem Softporno mitgewirkt. Tja, sie war jung und brauchte wohl das Geld. https://www.instagram.com/p/BMjvyRmA620/
#12 Christopher Walken: Er übertrifft sie alle. Christopher Walken hat tatsächlich einmal als Löwenbändiger gearbeitet. Allerdings sollte man wohl erwähnen, dass er da noch ein Kind war. watson.ch

5 Grafiken zeigen, wie heftig die Mieten explodiert sind

In den letzten Jahren sind die Mietpreise in Deutschland um durchschnittlich 45% gestiegen. Was das für die Mietbelastung bedeutet, zeigen dir die folgenden fünf Grafiken: watson

Mehr zum Thema Armut in Deutschland:

Hartz 4: Wie RTL 2 mit "Armes Deutschland" die Zuschauer manipuliert

"Bezahlter Urlaub? Von wegen!" Hartz-IV-Empfängerin schildert ihren täglichen Kampf

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

"Ich hatte mein Leben nicht so geplant": Sandra hat Krebs und lebt von Hartz IV

Lea musste wegen Krankheit ihren Job aufgeben – wie die Studentin in Armut lebt