Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Fünf beschädigte Polizeiautos – Mann spielt GTA auf deutscher Autobahn

10.04.18, 07:27

Riskante Manöver auf der Autobahn, beschädigte Polizeiautos. Fast wie im Kino hat sich ein Mann über 100 Kilometer hinweg eine wüste Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Zunächst war der Mann der Zollfahndung am Montagabend bei Köln wegen falscher Kennzeichen aufgefallen, wie die Polizei in Trier am Dienstagmorgen mitteilte.

Fünf Polizeiautos seien bei der Verfolgung "teils erheblich" beschädigt worden. Der Mann habe sie teilweise mit seinem Auto gerammt, sagte ein Polizeisprecher.

Gegen den wilden Fahrer wird nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

(pb/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hausdurchsuchungen bei AfD-Jugend und AfD-Landtagskandidat in Bayern

Die bayerische Polizei hat am Freitagmorgen die Wohnungen von sechs Mitgliedern der AfD-Jugendorganisation "Junge Alternative" in Bayreuth, Augsburg, Amberg und im Landkreis München durchsucht, wie die Staatsanwaltschaft München auf Anfrage von watson mitteilte. Den sechs AfD-Mitgliedern wird Sachbeschädigung vorgeworfen, einer von ihnen ist der AfD-Landtagskandidat Rafael Hauptmann.

Die "Junge Alternative" hatte am 7. Oktober eine Wahlkampfaktion vor der Zentrale der CSU in München …

Artikel lesen