Deutschland

Ausgeradelt: In diesen 10 Städten gibt es bald kein Deliveroo mehr

In einigen deutschen Städten wird es bald kein Essen per Rad mehr geben. Zumindest nicht von dem Lieferanten Deliveroo, der gerade angekündigt hat, seine Geschäftstätigkeit in ingesamt zehn deutschen Städten einzustellen.

Zu Mitte September schon soll die Umstellung erfolgen. Betroffen sind Essen, Dortmund, Dresden, Leipzig, Mainz, Stuttgart, Bonn, Düsseldorf, Hannover und Nürnberg.

Bye-bye Deliveroo, zumindest in 10 Städten.

Eine Sprecherin des britischen Unternehmens erklärte, man wolle "in naher Zukunft" in diese Städte zurückkehren, aber zunächst den Fokus auf den Ausbau des Angebots in Berlin legen. Davon sollen nach Angaben des Unternehmens, wie das Online Portal "NGIN Mobility" berichtet, 136 Fahrer betroffen sein.

Die Zahl erscheine für zehn Städte viel zu niedrig, schreibt "NGIN Mobility", doch das Unternehmen habe sich auf Nachfrage weder zu der Zahl, noch zu dem jeweiligen Arbeitsverhältnis der Fahrer geäußert. Ob, und wenn ja wie viele, feste Stellen wegfallen, ist also noch nicht klar.

Manches Essen kann der Umwelt schaden: So viel Plastik verursacht ein Wocheneinkauf

Alles rund ums Essen:

Wenn gesundes Essen krank macht – Charlotte leidet an Orthorexie

Link zum Artikel

Matschige Bananen übrig? Verwende sie für diese leckeren Rezepte!

Link zum Artikel

Was bringt Mülltrennen? 8 Mythen über Hausmüll, Altpapier und Gelbe Tonne

Link zum Artikel

Grill anschmeißen heute Abend? Warum du lieber Fisch drauflegen solltest

Link zum Artikel

Warum wir Essen fotografieren und 5 weitere Dinge, die wir unseren Eltern erklären müssten

Link zum Artikel

"Besserverdienende spielen Öko-Polizei: ,Du kaufst eine Avocado?!'"

Link zum Artikel

Diese Lebensmittel dürfen nicht in die Mikrowelle – unser Aufwärm-Guide

Link zum Artikel

15 Gerichte, die du in nur 15 Minuten zubereiten kannst

Link zum Artikel

US-Veganerin geht in deutsches Restaurant – und bekommt absolute Frechheit serviert

Link zum Artikel

Wir leben gesünder, aber trinken zu viel – 4 Erkenntnisse aus dem WHO-Bericht

Link zum Artikel

"Ist doch witzig" – Kellner in Rom beleidigt schwules Paar auf der Quittung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

"Promi Big Brother": Im Finale führt Sat.1 Kandidatin mit skurrilem Sex-Talk vor

Link zum Artikel

Luke Mockridge im "Fernsehgarten": Anwalt erklärt, was dem Comedian jetzt droht

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Almklausi blamiert sich bei Toastbrot-Frage – dann fliegt er

Link zum Artikel

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten": Plötzlich taucht er wieder auf – und äußert sich

Link zum Artikel

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Link zum Artikel

"Bachelorette": Nach dieser Folge ist es klar – ER bekommt die letzte Rose

Link zum Artikel

Millionensumme zeigt, in welchen Sphären Helene Fischer schwebt

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Mogelpackung des Jahres" geht an die Chipsletten von Lorenz

In einer Online-Umfrage der Verbraucherzentrale Hamburg haben mehr als die Hälfte von fast 40.000 Teilnehmern die Chipsletten von Lorenz zur "Mogelpackung des Jahres" gekürt. Der Hersteller hatte die Füllmenge im vergangenen Jahr von 170 auf 100 Gramm gesenkt – die Chips wurden dadurch unterm Strich bis zu 70 Prozent teurer, wie die Verbraucherschützer monierten.

Nominiert für den Negativpreis waren neben den Chipsletten auch die Smarties von Nestlé, der Mini Babybel von Bel, eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel