Es ist 2018, das BKA hat jetzt einen Instagram-Account – das ist das erste Foto

29.05.2018, 13:14

"Spannende Einblicke", "einzigartige Bilder" – das BKA kündigt Großes in seinem ersten Post auf Instagram an. Das erste Foto ist dann aber nicht so einzigartig.

Aber immerhin mit eindeutigem Appell:

Die ganze Bildunterschrift:

#BKA - BITTE FOLGEN!
Wir sind ab heute auch auf Instagram. Freut euch auf spannende Einblicke und einzigartige Bilder aus der Welt des BKA! #Start #potd #policeoftheday #Polizei#instapolice #polizeifamilie #instacop #Follow#Wiesbaden #Meckenheim #Berlin

Und wem folgt das BKA so?

  • einigen Polizeistellen (allerdings nicht allen! 🤔)
  • der New Yorker Polizei NYPD (aber sie folgen nicht zurück 😢)
  • der Bundesanstalt Digitalfunk
  • Europol

Posten die dann auch mal Fotos von solchen Einsätzen?

(sg)

Wenn du mehr als 20 Likes bei Insta hast...

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner
Themen

Aus diesen 5 Gründen kannst du bei Whatsapp gesperrt werden

Es ist doch wirklich so: Die Chat-App Whatsapp ist aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken. Doch auch hier gibt es – wie im echten Leben auch – ein paar Regeln, an die du dich halten solltest, wenn du dort nicht gesperrt werden willst.

Du sollst keine urheberrechtlich geschützten Songs, Videos und andere Inhalte, an denen du keine Rechte hast, in deinem Whatsapp-Status teilen. Denn: Wenn du das tust und dich der Rechteinhaber meldet, dann wirst du auf Whatsapp gesperrt.

Zum Wohle deines …

Artikel lesen
Link zum Artikel