Leben
Young woman covers her face with a blanket close-up of the face. Varna, Varna, Bulgaria PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_SEMY200916B-504287-01 ,model released, Symbolfoto

Nur wer weiß, wie man Spannbettlaken faltet, kennt die tiefe Befriedigung des Betten-Beziehens. Bild: www.imago-images.de / Cavan Images

Alltagsfrage

Spannbettlaken richtig falten – mit diesem Trick klappt's

Volljährig ist man mit 18 Jahren. Aber wir alle wissen: Um wirklich in der Erwachsenenwelt angekommen zu sein, braucht es doch ein bisschen mehr als die Erlaubnis, Wodka zu trinken. Mindestens zwei zusammengehörige Kaffeetassen besitzen zum Beispiel – oder das geheime Wissen, wie man ein Spannbettlaken richtig faltet!

Denn egal, wie aufgeräumt es ansonsten im Bettkasten aussieht, bei den meisten Menschen fristet das Spannbettlaken ein trauriges Dasein als hineingestopfter Messi-Klumpen, der sich dank der Kraft seines Gummizugs gegen jeden Versuch der eckigen Aufbewahrung wehrt.

Verdammt nochmal, im Ladenregal kriegen die das doch auch hin! Nur wie? An alle Bettkasten-Neurotiker und Auf-Kante-Diktatoren – wir erklären dir die Zähmung des widerspenstigen Spannbettlakens in drei Schritten und hoffen damit, dein Leben ein Stück schöner zu machen.

Die Vorbereitung

Breite das Spannbettlaken vor dir aus. Die Öffnung muss nach oben zeigen. Dann greifst du unter (!) zwei Ecken des Lakens und stülpst sie dir über die Hände, so dass sie wie Spritztüten aussehen.

Eine Hand ist schon drin:

 YouTube/Mom´s Blog - der praktische Mütter Blog
Spannbettlaken falten

Bild: YouTube/Mom´s Blog - der praktische Mütter Blog

Der Überraschungs-Griff

Deine belakten Spritztüten-Hände schiebst du jetzt In die beiden gegenüberliegenden Ecken hinein. So, dass am Ende Ecke in Ecke verstaut ist.

DAS ist der entscheidende Schritt:

 YouTube/Mom´s Blog - der praktische Mütter Blog!
Spannbettlaken falten

Bild: YouTube/Mom´s Blog - der praktische Mütter Blog

Der letzte Schliff

Nun sollte dein Spannbettlaken schon fast rechteckig aussehen. Du kannst aber noch nachhelfen, indem du die Krumpel-Ränder ein wenig zur Mitte einschlägst und zurechtzupfst. Danach kannst du es wie Bettwäsche ganz einfach falten.

Häh? Nicht verstanden? Hier siehst du den ganzen Akt nochmal in voller Schönheit. Danke, "Mom's Blog"!

abspielen

Video: YouTube/Mom´s Blog - der praktische Mütter Blog!

Was? So einfach ist das? Jajaja! Toll, oder? Und wenn du jetzt voll angefixt bist und gerade sowieso prokrastinierst, könntest du auch gleich noch deine Bettwäsche sortieren, indem du Sets einfach in einem der passenden Kissenbezüge aufbewahrst. Gefaltet natürlich. Wir verstehen uns.

Heißt: Nächstes Mal, wenn du Gäste hast, ziehst du einfach ganz nonchalant dein perfekt gefaltetes Spannbettlaken hervor und dazu einen Kissenbezug, indem die farblich korrekte Bettwäsche schon bereitliegt. Wenn deinen Eltern da nicht direkt Tränen der Rührung in die Augen schießen, wissen wir auch nicht weiter...

(jd)

Alltagsfrage

Schlecht für den Blutdruck: Wie viel Salz (noch) gesund ist

In der Suppe, auf den Kartoffeln, sogar im Kuchenteig: Geht es ums Essen, ist Salz irgendwie immer dabei. Zurecht. Rundet es doch die meisten Gerichte ab. Entsprechend innig ist unsere Beziehung zu den weißen Kristallen. Doch Obacht: Bei zu viel Kontakt kann sich diese schnell als toxisch entpuppen – heißt es zumindest.

Denn viel zu oft lesen wir, dass Salz in rauen Mengen gesundheitsgefährdend sein könnte. Die Rede ist von hohem Blutdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Adipositas. Klingt alles …

Artikel lesen
Link zum Artikel