Bild: Presley Ann/Getty Images/Netflix/Montage

"You": Joes neue Flamme wurde gecastet – und du kennst sie von Netflix

31.01.2019, 18:50

Die Serie schlug in der virtuellen Welt ein wie ein Hammer: Netflix' "You – Du wirst mich lieben" erzählt die Geschichte von Joe, der sich Hals über Kopf in Beck verliebt und daraufhin systematisch jeden menschlichen Störfaktor in ihrem Leben ermordet. Hach, wie romantisch. Und nachdem die zehn Episoden der ersten Staffel schnell durchgesuchtet waren, muss schnell Nachschub her, weiß Netflix – und sitzt bereits an Staffel 2.

Nachdem (Achtung, Spoiler!) Beck am Ende der ersten Staffel das Zeitliche segnete, ist wohl klar: Joe braucht frischen Wind in seinem Liebesleben. Der deutete sich bereits mit dem Auftauchen seiner Ex-Freundin Candace im Staffelfinale an – aber jetzt verriet Netflix: "You" bekommt eine weitere Hauptdarstellerin. Und die kennst du bereits.

Victoria Pedretti spielte in "Spuk in Hill House" die kleine Schwester Nell.

Und jetzt freut sie sich offensichtlich tierisch auf "You".
Und jetzt freut sie sich offensichtlich tierisch auf "You".Bild: Netflix

Netflix' "Spuk in Hill House" war der Horror-Hype '18 – kein Wunder, dass sich die Produzenten von "You" daraus bekannte Gesichter unter den Nagel reißen wollten. Und Sera Gamble, der Kopf hinter der Psycho-Romanze, verriet auch schon, welche Rolle Pedretti spielen wird: Die der "Love Quinn", einer Köchin, die eine tiefe Abneigung gegenüber sozialen Netzwerken empfindet und, wie Joe, einen schweren Verlust zu verarbeiten hat.

"Wie ihr Name schon andeutet, ist sie eine herzensgute Person [...]. Sie hat sich ein Leben aufgebaut, in dem es darum geht, den Moment zu genießen und jeden Tag das zu tun, was sie liebt."
Sera Gamble gegenüber Entertainment Weekly

Staffel 2 hat bisher noch kein Startdatum bekommen – die Dreharbeiten dürften aber in den nächsten Wochen anfangen. Wir sind gespannt...

Kulturgenuss trotz steigender Inzidenzen: Digitale Angebote machen es möglich

Eine Horde Menschen drängelt sich vor dem Eingang der Staatsoper in Berlin. Der Altersdurchschnitt liegt in etwa bei 25 Jahren. Dieser für die altehrwürdige Staatsoper ungewohnt junge Menschenauflauf ist einer Aktion der "Freunde und Förderer der Staatsoper Unter den Linden e.V." geschuldet: Seit dem 9. Oktober bekamen unter 30-Jährige in der die Staatsoper Unter den Linden für einen Bruchteil des sonstigen Ticketpreises Ballett, Oper und Konzerte geboten. Die sechswöchige Aktion war eine von vielen, die insbesondere die jungen Leute nach einer langen Zeit der Corona-geschuldeten Abstinenz zurück in Kunst- und Kulturstätten bringen sollte.

Zur Story