05.09.2020, Baden-Württemberg, Freiburg: Eine Sirene steht auf einem Gebäude nahe dem Europaplatz in Freiburg. Am 10. September, dem bundesweiten Warntag, werden in ganz Deutschland Warn-Apps piepen,  ...
Am bundesweiten Warntag kommen weitaus mehr Warnsysteme als Sirenen zum Einsatz.Bild: dpa / Philipp von Ditfurth
Digital

Warntag 2022: Wichtige Neuerung betrifft alle in Deutschland

14.11.2022, 16:34

Die heftigen Unwetter in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz 2021 – der Auslöser für die Diskussion um die Warnsysteme in Deutschland. Die Flutkatastrophe, bei denen es mehr als hundert Tote gab, zeigte, dass die Warnsysteme aus Warn-Apps und Sirenen nicht ausreichen. Es stellte sich die Frage, warum die Einführung von Cell Broadcast in Deutschland so schleppend vorangeht.

Bürger werden bald über Cell Broadcast informiert

Jetzt hingegen nimmt die Einführung langsam Fahrt auf. Denn Cell Broadcast soll schon bald erstmalig getestet werden – am Warntag am 8. Dezember. Dieser wurde dafür ausnahmsweise vom 8. September nach hinten verschoben.

Die Mobilfunk-Provider Vodafone, Deutsche Telekom und Telefónica (O2) teilten am Donnerstag mit, dass in den kommenden Tagen per SMS über das neue Katastrophen-Warnsystem Cell Broadcast informiert werden soll. Es könnte also jetzt bereits eine Nachricht mit Informationen auf das Mobiltelefon flattern.

ARCHIV - 07.04.2022, Nordrhein-Westfalen, Bonn: Der Vorstandvorsitzende der Deutsche Telekom, Timotheus Höttges, demonstriert bei der Hauptversammlung des Unternehmens das Cell Broadcast System. Das n ...
Bei der Hauptversammlung der Deutschen Telekom wird das Cell Broadcast-System demonstriert (Archiv).Bild: dpa / Henning Kaiser

Cell Broadcast bedeutet, dass Nachrichten wie Rundfunksignale an alle kompatiblen Geräte geschickt werden, die in einer Funkzelle eingebucht sind. Der große Unterschied: Empfänger:innen benötigen für diese Art von Warnsystem keine App, anders als bei Nina oder Katwarn. Der Warntext erscheint direkt auf dem Bildschirm. Mit dem Eintreffen des Warntextes ertönt auch ein lautes Tonsignal.

Voraussetzungen, um Warnhinweise über Cell Broadcast zu empfangen

Voraussetzung ist, dass das Handy oder Smartphone eingeschaltet und empfangsbereit ist. Bei Apple-Geräten muss das Betriebssystem auf dem jeweils neuesten Stand sein, derzeit sind das die Betriebssysteme iOS 16.1 oder 15.7.1 und 15.6.1.

Bei Android sind Geräte ab Version 11 kompatibel für Cell Broadcast. Schätzungsweise ein Drittel aller Android-Smartphones läuft allerdings mit einer älteren Version, die kein Cell Broadcast empfangen kann.

Für Cell Broadcast müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.
Für Cell Broadcast müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.Bild: dpa / Karl-Josef Hildenbrand

In manchen Fällen muss der Empfang der Warnhinweise noch manuell aktiviert werden. Beim iPhone findet man die Einstellungen über den Menüpunkt "Mitteilungen" ganz unten in der Rubrik "Cell Broadcast Alerts".

Auf Android-Geräten findet man die Einstellungen in der Regel über ein Untermenü wie "Sicherheit und Notfall" im Einstellungen-Menü. Die Rubrik zum Ein- und Ausschalten der Nachricht heißt dann je nach Hersteller "Drahtlose Notfallwarnungen" oder "Notfallbenachrichtigungen für Mobilgeräte".

(mit Material von dpa)

Heftiger Umsatzeinbruch: Primark schließt Filialen

Nach anfänglichem Höhenflug muss der international tätige Textil-Discounter Primark mittlerweile seit Jahren rückläufigen Umsatz verbuchen. Waren es 2019 in Deutschland noch rund 926 Millionen Euro, wurde im vergangenen Jahr mit 380 Millionen Euro weniger als die Hälfte an Erlösen erzielt.

Zur Story