Leben
Digital

Whatsapp schafft wesentliche Einschränkung in Desktop-Version ab

Mainz, Deutschland - 25. September 2022: App-Symbol des Whatsapp-Messengers auf einem deutschen Smartphone im App Store *** Mainz, Germany 25 September 2022 App symbol of Whatsapp MESSENGERS at a Germ ...
Whatsapp hat testweise eine Funktion für den Desktop freigeschaltet.Bild: IMAGO images/CHROMORANGE
Digital

Whatsapp schafft wesentliche Einschränkung in Desktop-Version ab

31.12.2023, 08:15
Mehr «Leben»

Whatsapp ist einer der beliebtesten Messenger-Dienste der Welt. Nachdem die Chat-App anfangs noch auf das Wesentliche reduziert wurde, stattet der Mutterkonzern Meta das Programm in letzter Zeit mit immer mehr Funktionen aus. Einige von ihnen mögen überflüssig sein, andere nützlich, weitere sind streitbar.

Der Gedanke dahinter ist, dass Whatsapp natürlich wie auch viele andere Apps für viele Funktionen genutzt werden soll, sodass User:innen so wenig wie möglich auf andere Apps zurückgreifen. Zudem sollen die ganzen neuen Funktionen und Vereinfachungen auch die Bedienung erleichtern und Whatsapp von Konkurrenzprodukten abheben.

Nun schaltet Meta eine bereits existierende und sehr beliebte Funktion, die bisher jedoch ausschließlich am Smartphone genutzt werden kann, auch für die Desktop-Version frei.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Whatsapp: Desktop-Version kann endlich Status kreieren

Whatsapp Web ist die beliebte Browser-Version von Whatsapp, mit der man den Messenger auch bequem vom Laptop aus nutzen kann. Etwa, wenn man gerade sein Handy nicht zur Hand hat oder sowieso am Laptop arbeitet.

Zudem kann man Whatsapp nicht nur im Browser nutzen, sondern seit einiger Zeit auch als Programm für den Desktop installieren – unter dem wenig überraschenden Namen Whatsapp Desktop. Die Möglichkeiten bei Whatsapp Web und Whatsapp Desktop sind etwas begrenzter als am Smartphone, nicht jede Funktion der Smartphone-App kann man dort auch nutzen.

Dennoch werden es immer mehr. Nun testet Meta laut dem Portal "WABetaInfo" eine weitere Freischaltung aus und ermöglicht es einigen Smartphones, einen Status am Laptop zu kreieren. Dies ist bisher nur in der App-Version möglich. Am Laptop konnte man bislang lediglich den Status anderer Personen anschauen, jedoch keinen eigenen erstellen.

Beliebte Status-Funktion zunächst nur für ausgewählte Versionen

Die Neuerung gilt zunächst für einige Beta-Versionen des Programms, unter anderem für Whatsapp Desktop 2.23.53.59. Zudem kann man den Status bald auch erstellen, wenn man auf Whatsapp von einem sogenannten Companion-Gerät zugreift – etwa von einem anderen Smartphone aus.

Möglich sein wird dies mit dem kommenden Update von WhatsApp Beta für Android-Geräte auf die Version 2.24.1.4. Generell ist es erst seit diesem Jahr möglich, bis zu vier Companion-Geräte für Whatsapp zu nutzen, ohne dass das Hauptgerät notwendigerweise im Internet sein muss. Bisher war dieses Feature aber ebenfalls mit Einschränkungen verbunden.

Whatsapp-Status: Verknüpfung zu Instagram geplant

Die Status-Funktion hat Whatsapp im letzten Jahr eingeführt, um ähnlich wie bei den Storys bei Instagram für begrenzte Zeit Fotos oder Videos aus dem Alltag zu teilen. Zuletzt hat "WABetaInfo" zudem angekündigt, dass Meta auch eine Verknüpfung zwischen eben jenen beiden Apps plant. So würde ermöglicht werden, dass man einen Status in Whatsapp erstellen kann, den man dann auch unkompliziert als Story bei Instagram postet.

"WABetaInfo" ist eine Seite, die sich auf das Informieren über Whatsapp-Updates fokussiert. Eine weitere geplante Neuerung ist laut dem Portal das Erstellen eines gesonderten User:innennamens bei Whatsapp Web.

"Talahon" auf Tiktok: Die Bedeutung des Begriffs und das Problem dahinter

Es liegt in der Natur des Menschen, zu kategorisieren. Nicht nur im eigenen Kleiderschrank lieben vor allem die Deutschen ihre Schubladen, auch im Alltag muss fast alles und jede:r in eine Kategorie gesteckt werden.

Zur Story