Leben
Digital

Duolingo-Report überrascht: In diesen Ländern wird am meisten Deutsch gelernt

Handsome Caucasian Man Using Smartphone in Cozy Living Room at Home Sitting on a Sofa in the Evening. Doing Online Shopping, Browsing the Internet and Checking Videos on Social Media, Having Fun
Viele Menschen lernen mit der Hilfe einer App eine neue Fremdsprache.Bild: getty images / iStockphoto / gorodenkoff
Digital

Duolingo-Report überrascht: In diesen Ländern ist Deutsch die beliebteste Fremdsprache

05.12.2023, 10:01
Mehr «Leben»

Neue Sprachen lernen viele Menschen heute nicht mehr nur in der Schule, der Universität oder in Kursen. Apps ermöglichen Sprachunterricht auch von zu Hause aus. Eine bekannte App zum Lernen ist Duolingo. Laut eigenen Angaben bietet Duolingo auf der App mehr als 100 Kurse in 40 verschiedenen Sprachen an.

Das Unternehmen hat nun einen Sprachreport für dieses Jahr veröffentlicht. Dieser zeigt, welche Sprachen 2023 über die App am meisten gelernt wurden. Und: Welche Sprachen Nutzer:innen in verschiedenen Ländern am meisten gelernt haben.

Deutsch in acht Ländern auf Platz eins bei Duolingo

Am liebsten haben Nutzer:innen von Duolingo demnach Englisch gelernt. In 122 Ländern war Englisch auf Platz eins. In acht Ländern ist jedoch Deutsch die Sprache, die am meisten gelernt wurde: Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Iran, Mazedonien, Namibia, Serbien und Slowenien.

"Deutsch ist und bleibt eine sehr beliebte Sprache in der Welt, besonders auf dem Balkan!"
Duolingo-Lernforscherin bei Dr. Cindy Blanco

"Deutsch ist und bleibt eine sehr beliebte Sprache in der Welt, besonders auf dem Balkan!", erklärt Dr. Cindy Blanco, leitende Lernforscherin bei Duolingo in einer Pressemitteilung. Im Iran war zuletzt noch Englisch Spitzenreiter unter den gelernten Sprachen auf der Lern-App. Dieses Jahr wurde sie jedoch von Deutsch überholt. In Afghanistan ist Deutsch hingegen abgerutscht und steht in diesem Jahr auf dem zweiten Platz.

Die Lernforscherin hat dafür eine Erklärung: Möglicherweise spiegeln die neuen Trends "Veränderungen in den Bildungs- und Berufswünschen vor Ort wider", erklärt sie. Iraner:innen zum Beispiel würden sich "für eine Karriere in den Bereichen Technologie und Forschung nach Deutschland orientieren".

Nutzer in Deutschland lernen oft mehrere Sprachen parallel

Der Sprachreport gibt noch weitere Aufschlüsse über das Lernverhalten der Nutzer:innen. In den Top 10 der weltweit beliebtesten Fremdsprachen bei Duolingo taucht Deutsch auf Platz vier auf – und verpasst damit um Haaresbreite das Treppchen. Den ersten Platz holt sich Englisch. Auch die Nutzer:innen in Deutschland haben die Weltsprache am meisten gelernt.

Doch Duolingo-Fans hierzulande reicht es offenbar nicht, sich auf nur eine Sprache zu konzentrieren. Stattdessen lernen die meisten User:innen hier über die Lern-App nicht nur zwei, sondern gleich drei oder vier Sprachen gleichzeitig. Am fleißigsten sind sie in Brandenburg, dicht gefolgt von Bayern und Nordrhein-Westfalen. Auf dem letzten Platz im Ranking der Bundesländer landet Hessen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Wie Duolingo schreibt, wurden die Daten im Zeitraum zwischen dem 1. Oktober 2022 und dem 30. September 2023 erhoben. Sie wurden nach Sprache oder Land zusammengefasst.

Spaghetti im Öko-Test: Ausgerechnet zwei Bio-Produkte fallen durch

Spaghetti gehen immer. Sie sind Alleskönner und Soulfood zugleich: ob als (vegane) Bolognese, Carbonara oder einfach mit Pesto oder Tomatensauce. Spaghetti und Pasta sollte man immer auf zu Hause auf Lager haben – für den Fall der Fälle. Falls es mal schnell gehen muss. Oder falls die Welt aus den Fugen gerät. Denn Pasta hilft immer.

Zur Story