Leben
Digital

Google: Wonach die Deutschen in diesem Jahr wirklich gesucht haben

Winden Themenbild - Onlineeinkauf, Startseite Internet, Internetseite, Logo, Reklame, Werbung, Firmenlogo, Firmenseite Themenbild - Onlineeinkauf, Startseite Internet, Internetseite, Logo, Reklame, We ...
An den Google-Suchbegriffen kann man die Ereignisse des Jahres ablesen.Bild: IMAGO/Fleig
Digital

Google: Wonach die Deutschen in diesem Jahr wirklich gesucht haben

07.12.2022, 07:19
Mehr «Leben»

Das Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu. Es kommt die Zeit der Jahresrückblicke. Der Audio-Streaming-Dienst Spotify hat bereits vorgelegt, RTL legt mit Thomas Gottschalk und Karl Theodor zu Guttenberg nach. Auch Tinder hat die neusten Dating-Trends gesammelt. Einen besonders interessanten Eindruck bietet nun ein Blick auf die Google-Suchanfragen der Deutschen.

Dabei liefert die Suchmaschine nicht nur einen Einblick in aktuelle Trends und prägende Ereignisse im Jahr 2022. Sie dient auch als Seismograf für die allgemeine Stimmung. So sind nicht nur die Themen, die es in die Listen geschafft haben, vielsagend. Das Fehlen bestimmter Suchbegriffe lässt ebenfalls Rückschlüsse über sich ändernde Interessen der Deutschen ziehen.

Ukraine-Krieg dominiert alle Suchanfragen

Zum ersten Mal seit Pandemiebeginn zählt Corona nicht mehr zu den gefragtesten Themen in der Google-Suche. Mit dem Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine am 24. Februar sollte sich auch das führende politische Thema des Jahres ändern. Corona wurde dadurch als dominierendes Ereignis der politischen Großwetterlage abgelöst.

ARCHIV - Zum Themendienst-Bericht vom 5. Dezember 2022: Windows, Linux und auch Mac: F�r alle Desktop-Versionen von Chrome rollt Google eine Update aus. Foto: Catherine Waibel/dpa-tmn - Honorarfrei nu ...
Google gehört zu den wertvollsten Unternehmen der Welt.Bild: dpa-tmn / Catherine Waibel

Gesundheitsthemen sind jedoch nicht von der Liste verschwunden: Ein Virus drückte einem anderen die Klinke in die Hand. Hinter "Ukraine" rangiert das Thema "Affenpocken" auf Platz zwei der Schlagwörter – glücklicherweise mit weniger Durchschlagskraft als sein Vorgänger. Den dritten Platz belegt übrigens das heiß diskutierte 9-Euro-Ticket, welches bereits vor dessen Einführung Kult-Status erreichen konnte.

Die politischen Ereignisse kontrollierten auch die meistgesuchten Namen, die die Deutschen bei der Google-Suche eingaben: etwa Politiker:innen und Persönlichkeiten, die im Ukraine-Krieg eine Rolle spielen. Beide Listen führt der russische Präsident Wladimir Putin an.

Diese Filme und Serien bestimmten die Google-Suche

Die nach Suchergebnissen erfolgreichste Serie des Jahres ist "Dahmer – Monster: Die Geschichte von Jeffrey Dahmer".

HANDOUT - 30.08.2022, ---, --: Evan Peters als Jeffrey Dahmer in einer Szene aus
Evan Peters schlüpft bei Netflix in die Rolle des Jeffrey Dahmer.Bild: Netflix

Auf Platz kommt das Science-Fiction-Drama "Stranger Things", Platz drei belegt "House of the Dragon", die Prequel-Serie des Fantasyepos "Game of Thrones".

Die Liste der meistgesuchten Filme führt die hochkarätig besetzte Netflix-Produktion "Don't Look Up" an, gefolgt vom Horror-Thriller "Smile" und dem Marvel-Film "Eternals" von Regisseurin Chloé Zhao.

W-Fragen: "Warum ist Layla verboten?"

Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum? W-Fragen werden gerne in das Suchfeld eingegeben. Dadurch lassen sich Rückschlüsse darauf ziehen, welche Fragen die Deutschen im Jahr am meisten beschäftigten. Klar ist: Die Bandbreite ist groß.

Auf Platz neun der meistgesuchten Warum-Fragen findet sich beispielsweise das verhältnismäßig profane Sommerloch-Thema "Warum ist Layla verboten?" wieder.

ARCHIV - 18.03.2022, Rheinland-Pfalz, Montabaur: Der Limburger Sänger Ikke Hüftgold alias Matthias Distel, aufgenommen in seinem Studio. (zu dpa "Ikke Hüftgold sieht neuen «Layla»-Text für die Wi ...
Im Sommer stand der Sänger Ikke Hüftgold für das Lied "Layla" in der Kritik. Bild: dpa / Thomas Frey

Auch Fragen wie "Warum ist der Himmel gelb?" oder "Warum ist heute keine Bundesliga?" beschäftigten die Deutschen in diesem Jahr. Platz drei der Warum-Fragen gibt einen Einblick in das aus deutscher Sicht relevanteste sportliche Großereignis dieses Jahres: "Warum spielt Alexandra Popp nicht?", heißt es da.

Zum Hintergrund: Die Kapitänin der deutschen Nationalmannschaft musste das EM-Finale, welches das Team mit 1:2 gegen England verlor, verletzungsbedingt aussetzen. Überhaupt interessieren sich die Deutschen offenbar immer mehr auch für den Frauen-Fußball: Die Frauen-Fußball-EM 2022 wurde hierzulande fast fünfmal so häufig gesucht wie noch bei der EM vor fünf Jahren.

Covid-19 bestimmt Wie-Fragen

Im Spätherbst seiner Karriere erlebte aber auch das Corona-Virus zumindest bei den W-Fragen noch einen zweiten Frühling. Durch wechselnde Virus-Varianten und den viel debattierten föderalen "Flickenteppich" konnte man schnell den Überblick über die aktuell geltenden Corona-Regeln in dem jeweiligen Bundesland verlieren.

PRODUKTION - 07.07.2022, Hessen, Frankfurt/Main: Viktor Dietrich (l), Mitarbeiter der Teststation, f�hrt bei Marwied Hakimi, Leiter der Teststation, einen Nasenabstrich durch. Das Testzentrum Frankfur ...
Auch 2022 war Corona noch Gegenstand von Suchanfragen. Bild: dpa / Andreas Arnold

Folglich feierten die Fragen "Wie lange dauert die Quarantäne?" oder "Wie lange gilt man als genesen?" Konjunktur. Aus Platz neun der am häufigsten trendenden Wie-Fragen kann man die Verzweiflung förmlich rauslesen: "Wie lange dauert Corona?"

Ja, wie lange eigentlich noch?

Diese Persönlichkeiten interessierten die Deutschen am meisten

Wirft man einen Blick auf die Persönlichkeit mit dem stärksten Suchinteresse, findet man hinter Wladimir Putin auch einige weniger offensichtliche Personen. Platz zwei und drei belegen etwa Johnny Depp und Amber Heard, deren Gerichtsprozess für Furore sorgte.

Platz vier und fünf belegen zwei Tennisspieler, die in diesem Jahr einen Knick in ihrer persönlichen Vita verbuchen mussten: Boris Becker und der lange von ihm trainierte Novak Đoković.

ARCHIV - 29.04.2022, Gro�britannien, London: Boris Becker, ehemaliger Tennis-Profi aus Deutschland, kommt zum Southwark Crown Court. Der Deutsche Tennis-Bund w�rde den derzeit in einem britischen Gef� ...
Boris Becker wurde 2022 wegen Insolvenzdelikten zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.Bild: AP / Frank Augstein

Bibi und Julian: Duo mit den meisten Suchanfragen

Einige Namen klingen nur in Kombination miteinander wichtig: Simon und Garfunkel, Sonny und Cher, Markus Lanz und Karl Lauterbach etwa. Das meistgefragte Duo des Jahres war allerdings Bibi und Julian. Gemeint sind Bianca Heinicke und Julian Claßen, der einstige Inbegriff eines Youtube-Traumpaares. Sie verkündeten 2022 völlig überraschend ihr Beziehungsende.

Platz zwei belegt das neben Jumbo Schreiner und überdimensionalem Essen bekannteste Zweigespann des Privatsenders ProSieben: Joko und Klaas.

Mallorca-Urlaub: Unwetter legt Flughafen lahm – Touristen sitzen fest

Der Frühsommer bringt hierzulande statt Sonne und hohen Temperaturen bisher vor allem Starkregen, Unwetter und Überschwemmungen. Anfang Mai verursachten enorme Regenmengen im Saarland Überflutungen, Erdrutsche und hohe Schäden. Die Aufräumarbeiten nach der Flut in Bayern und Baden-Württemberg laufen auf Hochtouren, die deutschen Versicherer rechnen laut der Deutschen Presse-Agentur mit versicherten Schäden in Höhe von etwa zwei Milliarden Euro.

Zur Story