screenshot youtube

"Fortnite" macht mit neuem Modus einen auf "Minecraft"

06.12.2018, 20:05

"Fortnite"-Spieler haben am Donnerstag – pünktlich zu Nikolaus – einen neuen Modus vom Entwickler Epic Games geschenkt bekommen. Im neuen Kreativmodus können Spieler auf einer privaten Insel eigene Welten erschaffen. Jeder Spieler soll bis zu vier solcher Inseln erstellen können und dort zusammen mit seinen Freunden basteln können. Na, erinnert dich das auch an "Minecraft"? 

Hier der Teaser:

Laut "Epic Games" soll man in "Creative" unter anderem:

  • Minispiele erstellen können
  • In Rennen antreten können
  • Filme drehen können
  • Außerdem sollen vorgefertigte Module – unter anderem Wohngebäude und Fabrik – bereit stehen.

Und so bekommst du den neuen Kreativmodus:

  • Der Battlepass für die Season 7 kostet rund 10 Euro und ist seit Donnerstag erhältlich. 
  • Für alle Spieler steht er ab dem 13. Dezember zur Verfügung. 
  • Wer aber einen Battlepass gekauft hat, kann Freunde auf seine Insel einladen – die dürfen dann umsonst mitspielen  ("Bild").

(hd)

Auch neu: Endlich kannst du bei "Pokémon GO" deine Freunde bekämpfen

Video: watson/Elisabeth Kochan, Max Biederbeck, Lia Haubner
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Supermarkt: Lieferstopp – mehrere Produkte bei Rewe bald nicht mehr erhältlich

Preisverhandlungen hier, Preisverhandlungen da. Die Inflation sorgt für erbitterte Streitigkeiten zwischen Händlern und Produzenten. Alles wird teurer: Rohstoffe, Energiepreise, Logistik. Hersteller wollen als Konsequenz für die gestiegenen Produktionskosten mehr Geld. Der Lebensmitteleinzelhandel hingegen hat großes Interesse daran, die Preise für die Kundschaft so niedrig wie möglich zu halten. Während sie vor allem damit drohen, Produkte aus dem Sortiment zu nehmen, machen Produzenten anders Druck. Nun befindet sich der US-Konzern Mars schon mit zwei deutschen Supermärkten im Clinch.

Zur Story