Leben
Bild

Bild: imago/ twitter/ montage

Anfrage aus der Hölle: Dieser Mann wurde gefragt, ob er als "Freak" auftreten will

Es gibt Anfragen, von denen können wir uns nicht einmal vorstellen, dass sie im Jahr 2018 wirklich passieren. So eine Anfrage bekam auch Raul Krauthausen. In einer "außergewöhnlichen Anfrage" wurde Krauthausen gefragt, ob er bei einer Veranstaltung als "Freak" auftreten wolle. Krauthausen benötigt aufgrund einer Krankheit einen Rollstuhl. Darüber berichtete Krauthausen auf Instagram und auf Twitter.

Weiter heißt es, dass man ihn mit dieser Anfrage in keiner Weise diskriminieren oder beleidigen wolle. Und das Beste zum Schluss:

"Sollten wir keine Person finden, die diese Rolle ausführen könnte, würden wir gerne einen Gipsabdruck von Ihnen anfertigen, um eine Silikonpuppe daraus zu fertigen."

Hier die komplette Anfrage: 

Das macht uns wütend:

WTF?

Das fragt sich auch Krauthausen, der abgelehnt hat. Zu "BuzzFeed" sagte er: 

"Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll mit meiner Kritik"

"Was qualifiziert so eine Person, einen solchen Brief zu schreiben?" 

"Freakshows mit Wanderzirkus gab es im 19. Jahrhundert — What the fuck?!“

Und damit ist auch schon alles gesagt.

(hd)

Hast du jetzt schlechte Laue? Hier was zum abregen:

Video: watson/marius notter

watson-Kolumne

Manchmal ist Kribbeln im Bauch nur Hunger: Warum Verliebtsein überbewertet ist

"Bett halbvoll/halbleer" – die Dating-Kolumne von watson

Es gibt Gefühle, die halte ich für absolut sinnvoll. Angst zum Beispiel, weil mich das davon abhält, etwas richtig Dummes zu tun. Oder Wut, weil ich dann weiß, dass was nicht richtig läuft und ich für mich einstehen muss.

Und dann gibt es eben auch Konzentrationsverlust, Verklärtheit und fragliche Bauchgefühle. Das kann manchmal Hunger sein, aber im Extremfall ist man: verliebt.

Viele meinen ja, es sei das schönste Gefühl der Welt, dämlich grinsend durch die Gegend zu laufen und in jemand ach …

Artikel lesen
Link zum Artikel