Leben
Geld & Shopping

Supermarkt: Krombacher kündigt neue Bier-Sorte an

Symbolbild - Bier Bierkasten Supermarkt
Ein neues Bier-Mischgetränk kommt bald in den deutschen Einzelhandel.Bild: IMAGo IMAGES / ETfoto
Geld & Shopping

Supermarkt: Krombacher kündigt neue Bier-Sorte an

02.02.2024, 20:3202.02.2024, 20:33
Mehr «Leben»

Der Absatz von Bier in Deutschland sinkt. 2023 haben die Brauereien laut dem Statistischem Bundesamt rund 4,5 Prozent weniger Bier verkauft als ein Jahr zuvor. Dennoch landen Bier und Biermischgetränke immer noch bei vielen Verbraucher:innen im Einkaufswagen. In Deutschland sind zum Beispiel Beck's, Warsteiner oder Krombacher sehr beliebte Sorten – und man könnte auch sagen: Sie sind Kult.

Jedes Land hat wohl seine eigenen Marken, die sich mittlerweile einen Kultstatus erobert haben. Nicht nur bei den Biersorten, sondern auch bei anderen Produkten. Was passiert, wenn zwei solcher Produkte eine Kollaboration eingehen, testen bald zwei Getränke-Unternehmen. In einer Mitteilung wird angekündigt: "Deutschlands beliebtestes Pils trifft auf Österreichs beliebteste Alpenkräuterlimonade".

Krombacher und Almdudler kooperieren und erfinden AlmRadler

Krombacher plus Almdudler ergibt gleich AlmRadler. Das ist die Gleichung, die Krombacher und das österreichische Unternehmen Almdudler aufmacht. Eine neue Radler-Sorte kommt damit laut Mitteilung schon bald auf den Markt. Die Brauerei Krombacher geht damit einen ganz neuen Weg. Sie erweitert ihr Radler-Angebot und mixt das Bier mal mit einem etwas anderem Geschmack als der beliebten Zitrone zum Radler zusammen.

"Der deutsche Biermix-Markt wird bislang von der Geschmacksrichtung Zitrone dominiert."
Krombachers Marketingleiter Lars Dammertz

Denn: Almdudler ist eine Alpenkräuterlimonade.

"Der deutsche Biermix-Markt wird bislang von der Geschmacksrichtung Zitrone dominiert", erklärt Krombachers Marketingleiter Lars Dammertz. "Auf Basis der original Almdudler-Rezeptur haben wir gemeinsam mit Almdudler das Krombacher AlmRadler entwickelt."

In Österreich hat sich eine Mischung aus Almdudler und Bier hingegen längst etabliert. "Umso mehr freuen wir uns, dass wir neben Almdudler Original und Almdudler Zuckerfrei nun auch mit dem Krombacher AlmRadler in Deutschland vielen Menschen einen Schluck Alpenfeeling nach Hause, in den Biergarten, zum Picknick oder zur Grillgaudi bringen", sagt Marketingleiter Claus Hofmann-Credner.

Bei Mischverhältnis sollen Vorlieben der Verbraucher erfüllt werden

Und so setzt sich das neue AlmRadler zusammen: 40 Prozent Krombacher und 60 Prozent Almdudler. Der Alkoholgehalt soll bei zwei Prozent liegen. Damit soll das Biermischgetränk den derzeitigen Vorlieben der Verbraucher:innen entsprechen, die immer weniger nach süßen Getränken greifen und dafür häufiger nach einer natürlichen Erfrischung suchen. In dem AlmRadler sehe man großes Potenzial, sagt Lars Dammertz.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Wer die neue Mischung ausprobieren möchte, muss gar nicht mehr lange warten. Ab Mitte Februar soll das Getränk deutschlandweit erhältlich sein. Zu kaufen sein soll das neue Radler nicht nur im Einzelhandel, sondern auch in der Gastronomie.

Teneriffa-Urlaub: Touristen müssen für Umweltverschmutzung Strafe zahlen

Die kanarischen Inseln gehören bei Tourist:innen zu den beliebtesten Reisezielen. Teneriffa, Gran Canaria oder Fuerteventura locken nicht nur mit ihren ganzjährig angenehmen Temperaturen, die die Reisenden auch in den Wintermonaten anziehen, sondern auch mit ihrer Natur. Teneriffa zum Beispiel ist bekannt als Vulkaninsel: der Vulkan Pico del Teide gilt als Wahrzeichen.

Zur Story