Leben
Geld & Shopping

Trade Republic trifft Entscheidung zu Zinsen – Kunden spüren die Folgen

BERLIN, GERMANY - Mar 13, 2021: The Trade Republic App is opened in the play store on a smartphone. xkwx mobile app, app, smartphone, mobile phone, phone, playstore, android, finger, touchpad, mobile, ...
Nach der Ankündigung der EZB, den Leitzins zu senken, reagiert auch Trade Republic mit einer Anpassung seiner Tagesgeldzinsen.Bild: imago images / Pond5 Images
Geld & Shopping

Trade Republic trifft Entscheidung zu Zinsen – mit Folgen für Kunden

08.06.2024, 08:59
Mehr «Leben»

Die Inflation hat zahlreiche Unsicherheiten in der Finanzwelt geschürt. Anleger:innen suchen umso mehr nach Möglichkeiten, ihre Ersparnisse gewinnbringend anzulegen. Der auf den Finanzsektor spezialisierten Unternehmensberatung Barkow Consulting zufolge ist die Sparquote privater Haushalte im ersten Quartal 2024 auf einen neuen Rekordwert von 90,4 Milliarden Euro gestiegen.

Wer Geld übrig hat, setzt hierbei oft auf Tagesgeldkonten, denn sie lassen Raum für Flexibilität. Das Problem: Diverse Banken haben ihre Zinsen mittlerweile gesenkt. Bestandskund:innen werden bei den meisten mit Mini-Zinsen abgespeist.

Doch die Zinssätze sind stark von den Entscheidungen der Zentralbanken abhängig. Jede Anpassung des Leitzinses durch die Europäische Zentralbank (EZB) hat direkte Auswirkungen auf die Angebote der Finanzinstitute. Ein aktuelles Beispiel ist die jüngste Entscheidung von dem Neobroker Trade Republic.

Symbolfoto Trading App Trade Republic Symbolbild Trading App Trade Republic die unter anderem fuer den Kleinanleger Coup des rasanten Anstiegs einer Videospiel Aktien in Verbindung steht. Hierbei wurd ...
Trade Republic reagiert auf die Entscheidung der EZB. Bild: imago images / Political-Moments

Trade Republic senkt Zinsen auf Tagesgeld – trotzdem gut für Kunden

Nach der Ankündigung der EZB, den Leitzins ab dem 12. Juni zu senken, reagiert auch Trade Republic mit einer Anpassung seiner Tagesgeldzinsen. Ab diesem Stichtag erhält die Kundschaft von dem Neobroker statt der bisherigen 4 Prozent nur noch 3,75 Prozent pro Jahr. Hier gilt: Die Änderung betrifft sowohl neue als auch bestehende Kund:innen, da der Zinssatz variabel ist und somit für alle gleich gilt. Dies teilte Trade Republic über eine Pressemitteilung mit.

Trade Republic bleibt damit jedoch seinem Versprechen treu, den Leitzins der EZB vollständig an seine Kund:innen weiterzugeben. Die Reduktion um 0,25 Prozent entspricht exakt der Anpassung durch die EZB. Dennoch ist die Bank mit Sitz in Berlin-Mitte für viele eine gute Wahl: Denn trotz dieser Kürzung bleibt das Angebot von Trade Republic weiterhin attraktiv und eines der besten am Markt, wie etwa "Computer Bild" berichtet.

Trade Republic bietet Kunden konstante Konditionen

Der Grund ist folgender: Während viele Banken ihre hohen Tagesgeldzinsen auf wenige Monate beschränken und danach auf einen sehr niedrigen Basiszins von etwa 1 Prozent absenken, hält Trade Republic sein Angebot konstant.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Kund:innen profitieren somit weiterhin von monatlichen Zinsgutschriften und es gibt keine Obergrenze für die Anlagesumme. Je nach Fall gilt die deutsche oder irische Einlagensicherung. Sie decken die Kontengelder von bis zu 100.000 Euro pro Person ab.

Diese Beständigkeit hebt Trade Republic positiv von anderen Anbietern ab. Dennoch gilt: Bevor man sich für ein Tagesgeldkonto entscheidet, sollte man sich gut über die aktuellen Konditionen verschiedener Anbieter informieren und sich nicht von Lockangeboten täuschen lassen.

CSD in einer AfD-Hochburg: Queere Community in Pirna erklärt, wie sie gegen rechts mobil macht

Es gibt 2024 mehr als 100 Christopher-Street-Day-Paraden (CSD) im Kampf gegen Diskriminierung durch die deutschen Städte. Doch unerwartet viel Aufmerksamkeit liegt in diesem Jahr auf dem CSD in Pirna. Nicht mal 40.000 Menschen leben in der Kreisstadt in Sachsen. Fragwürdige Berühmtheit erlangte sie erstmals, weil sich hier ein AfD-naher Politiker den Posten des Oberbürgermeisters sicherte. Als der in einem Facebook-Post die Regenbogenfahne an einer Kirche mit Hakenkreuzfahnen zur NS-Zeit verglichen hatte, löste er einen Eklat aus.

Zur Story