Leben
Bild

Trouble in Rap-Paradise. imago-montage

Shindys "Affalterbach" von Spotify und Co. gelöscht – Shirin David wehrt sich gegen Kritik

"Affalterbach", der am vergangenen Freitag erschienene Track von Rapper Shindy, ist von den Musikplattformen Spotify, Apple Music und Deezer gelöscht worden. Das sorgt in der deutschen Hip-Hop-Szene für Aufsehen.

Am späten Sonntag antwortete Shirin, die 2017 als Jurorin an der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" teilgenommen hatte, auf die Vorwürfe.

In ihrer Nachricht heißt es demnach: "Ich habe ihm (Shindy, Anm. d. Red.) bereits vor vier Wochen dieses Feature in einer gefühlten Power Point-Präsentation abgesagt, nachdem wir uns über das Videokonzept nicht einig geworden sind." (raptastisch.net)

Shindy habe ihr geantwortet: "Alles klar, Beyoncé, bleib besser zuhause, du Spinnerin." Die Veröffentlichung des Songs habe sie selbst überrascht – dies sei ein "Schock" gewesen. Weiter schreibt die Musikerin: "Einen Song zu veröffentlichen wo weder mein Name (!) drauf steht bzw. zu sehen ist, noch Bescheid zu sagen, dass man in vier Wochen niemand anderes gefunden hat und ob man bitte meine Vocals nutzen könnte ist menschlich so whack, dass ich immer noch nicht glauben kann, dass jemand mir das antut."

Der Rapper habe bislang darauf verzichtet, das Gespräch zu suchen. Shindys Äußerungen würden an Rufmord grenzen, meinte Shirin weiter.

Auf YouTube kann man den Track "Affalterbach" weiterhin hören. Laut Shindys Insta-Post wird aber auch dort das Video bald offline sein...

(pb)

Das könnte dich auch interessieren:

Alleinerziehende meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt den ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

US-Rapper Nipsey Hussle wurde in Los Angeles erschossen

Der Grammy-nominierte US-Rapper Nipsey Hussle ist einem Medienbericht zufolge erschossen worden. Der Sender NBC News berichtete am Sonntag, der 33-Jährige sei in Los Angeles durch Schüsse getötet worden. Am Tatort versammelten sich Dutzende.

Der Rapper war lange Zeit wenig bekannt. Hip-Hop-Mogul Jay-Z kaufte ihm dann 100 seiner Mixtapes für jeweils 100 Dollar ab. Hussles erstes Album "Victory Lap" war im Februar für einen Grammy als bestes Rap-Album nominiert. Hussle unterlag aber der Rapperin …

Artikel lesen
Link zum Artikel