Die Dating-App Tinder führt eine neue Funktion ein.
Die Dating-App Tinder führt eine neue Funktion ein.Bild: Robin Utrecht / ROBIN UTRECHT

Dating-App Tinder plant neue Funktion: Diese gibt es so bisher noch nicht

15.02.2022, 18:36

Unter dem Motto "Erst Kennenlernen, dann sehen, wie dein Match aussieht" will Tinder eine neue Funktion herausbringen. Ab Ende Februar soll es das neue Feature "Fast Chat: Blind Date" in der Dating-App geben. Dies soll eine "aufregende Möglichkeit" bieten, "interessante Leute kennenzulernen".

Das Blind Date ist dabei eine Ergänzung der Fast-Chat-Funktionen, die es bereits seit längerem bei Tinder gibt. Bei "Swipe Night" und dem "Musik Modus" gibt es bereits zwei Modi, um Leute auf der App abseits des klassischen Swipens kennenzulernen. Beim Blind-Date-Modus soll die Persönlichkeit im Vordergrund stehen. Sonst entscheiden die Nutzer bei der Dating-App eher anhand von Fotos, Texte im Profil werden für gewöhnlich eher kurzgehalten.

So funktioniert das neue Tinder-Feature

Als Erstes muss man eine Reihe Fragen beantworten. Anhand der Antworten werden dann die möglichen Matches einander zugeordnet. Darauf folgt ein zeitlich begrenzter Chat mit einer Person, von der man nur die Multiple-Choice-Antworten sieht. Nach dem Kennenlernen im Chat dürfen sich die beiden Personen dann "sehen", also bekommen das Profil des jeweils anderen angezeigt. Wenn sich die beiden gegenseitig liken, gibt es ein Match. Wenn nicht, ist das Blind Date damit vorbei.

Das Unternehmen Tinder veröffentlichte eine selbst durchgeführte Umfrage, nach der 48 Prozent der 18- bis 24-Jährigen einem Blind Date eine Chance geben würden. Humor sei den jungen Menschen mit 51 Prozent wichtiger als gutes Aussehen (27 Prozent). Ob die neue Blind-Date-Funktion zu besseren Matches führen wird, bleibt abzuwarten.

(si)

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Was kommt nach dem 9-Euro-Ticket? DB Regio-Chef spricht über Zukunftspläne

Schon mal versucht, Spartickets mit Fahrradmitnahme zu kombinieren? Oder über die DB App möglichst günstige Tickets für individuelle Reiseeinstellungen zu buchen? Am Wochenende nachts irgendwo in Niederbayern aus der nächsten Kreisstadt mit dem Bus nach Hause zu kommen? Oder auch tagsüber?

Zur Story