Bild

Bild: Paul Kane/Getty Images/Montage Watson

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Nun haben sie es getan! Ed Sheeran und Justin Bieber haben mit "I Don't Care" ihren gemeinsamen Song herausgebracht.

Hör ihn dir erstmal an. Obacht! Ohrwurm-Gefahr:

abspielen

Video: YouTube/Ed Sheeran

Ein wenig hatten wir es ja erwartet. Der Song von Ed Sheeran und Justin Bieber ist eine stabile Mid-Tempo-Nummer, in der sich die beiden mit dem Gesang abwechseln. Einmal gehört, geht die Single nicht mehr aus dem Kopf. Schon jetzt ist der Song damit der heißeste Anwärter auf DEN Sommerhit 2019. Fehlt nur noch das passende Wetter dazu!

Inhaltlich dreht es sich – auch wenig überraschend – um die Liebe. Hach. Etwas genauer gesagt, geht es darum sich in jemanden zu verlieben und sich nicht darum zu scheren, was der Rest der Menschheit darüber denkt.

Für Ed Sheeran ist "I Don't Care" übrigens der erste Song seit zwei Jahren. Jup. So lange ist das schon wieder her.

Entsprechend groß war also die Ankündigung im Vorfeld:

Und auch Justin Bieber rührt ordentlich die Werbetrommel:

"I Don't Care" ist nicht die erste Zusammenarbeit von Ed Sheeran und Justin Bieber. Bereits 2015 schrieb Sheeran für Bieber den Song "Love Yourself".

(hd)

Wie findest du den Song? Schreib es uns in die Kommentare!

Die Promi-Weisheit in Bildern

1 / 13
Die Promi-Weisheit in Bildern
quelle: dpa montage
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Lena über Ehrlichkeit auf Instagram

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alice Weidel und Tino Chrupalla Spitzenkandidaten der AfD

Die AfD zieht mit Fraktionschefin Alice Weidel und Parteichef Tino Chrupalla als Spitzenduo in den Bundestagswahlkampf. Beide erreichten bei einer Mitgliederbefragung eine Zustimmung von 71,03 Prozent, wie ein Parteisprecher am Dienstagmorgen mitteilte. Sie setzen sich damit gegen ihre Mitbewerber Joana Cotar und Joachim Wundrak durch, die 27,04 Prozent erreichten.

Die rund 32.000 AfD-Mitglieder konnten seit dem 17. März online für ihr bevorzugtes Duo abstimmen. Den Parteiangaben zufolge nahmen …

Artikel lesen
Link zum Artikel