Bild

Bild: Netflix

Autor von "Bird Box" will wissen, wie's weiter geht – und schreibt eine Fortsetzung

Den apokalyptischen Netflix-Thriller "Bird-Box" mit Sandra Bullock in der Hauptrolle kennt fast jeder. Der Film war so populär, dass er sogar eine virale Challenge in den sozialen Netzwerken hervorbrachte. Die gute Nachricht: Es soll schon bald eine Fortsetzung der Geschichte geben. Der Haken: Auf Netflix erscheint der (noch) nicht.

Der Horror geht weiter

Buchautor Josh Malerman hat in einem Interview mit "Esquire" verraten, dass er an der Fortsetzung zu "Bird Box" arbeitet. Er hatte im Jahr 2014 den gleichnamigen Roman zur Filmvorlage geliefert. Zu den Gründen für seinen Tatendrang sagte der Autor, er habe den Film zu seinem Roman auf Netflix geschaut und sich gewundert, wie es weitergehen würde. Das habe ihn dazu angespornt, eine Fortsetzung zu schreiben.

"Am Ende des Films drehte ich mich zu meinem Mädchen Allison um und sagte zu ihr, 'Ich will wissen, was als nächstes passiert!' – und sie antwortete mir, 'Das liegt bei Dir', das war ein wirklich wohliges Gefühl."

Josh Malermann eSQUIRE

Worum geht's bei Bird Box noch mal?

Im Psychothriller "Bird Box", eine Netflix-Veröffentlichung, spielt Sandra Bullock eine Frau, die versucht, in einer Welt zu überleben, in der eine unheimliche Macht fast jeden mit schrecklichen Visionen in den Suizid getrieben hat – dies soll mithilfe von Augenbinden, die rund um die Uhr getragen werden, verhindert werden.

Bild

Bild: Netflix

Worum geht es im zweiten Teil?

Im Interview verrät Malerman auch erste Details zur Handlung des neuen Buches. Demnach soll der zweite Teil den Titel "Malorie" tragen und in den USA am 1. Oktober 2019 in den Buchläden erscheinen. Wider Erwarten geht es nicht um die beiden Kinder im Film – Boy und Girl – sondern weiterhin um das Leben der Hauptdarstellerin (wie auch der Titel verrät) Malorie.

"Es ist Malories Geschichte. Ich wollte mehr über sie wissen und sie noch besser kennenlernen."

Josh Malermann esquire

Was sagt Netflix dazu?

... bisher noch nichts – ob das zweite Buch verfilmt wird steht noch offen. Der erste Teil war ein Kassenschlager für den Streaming-Giganten. Den Film habe laut Angaben von Netflix in vier Wochen rund 80 Millionen Haushalte gesehen. Die Chancen stehen also gut, dass der Horror auch auf dem Bildschirmen weitergehen wird.

(aj)

Diese Netflix-Shows werden abgesetzt:

1 / 14
Diese Netflix-Shows werden abgesetzt:
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Sie weiß von dir" überrumpelt Netflix-Zuschauer: "Heilige Scheiße, dieses Ende!"

Über kaum eine andere Netflix-Serie wird im Moment so viel diskutiert wie über "Sie weiß von dir". Der Grund dafür ist vor allem das spektakuläre Ende, das dem einen oder anderen Zuschauer einen regelrechten Knoten im Hirn beschert haben dürfte. Und Darstellerin Simona Brown bekundete: "Ich war völlig fertig, als ich das Drehbuch gelesen hatte. Ich meinte zu meiner Mutter: 'Mama, das ist wirklich passiert!' Ich konnte es nicht fassen." Achtung, es folgen Spoiler zur Serie!

Auch auf "Reddit" …

Artikel lesen
Link zum Artikel