Leben
Bild

Bild: getty images/montage: watson

Justin Bieber macht Schwangerschafts-Aprilscherz – und der Gag geht nach hinten los

Popstar Justin Bieber hat mit einem Aprilscherz viele Frauen vor den Kopf gestoßen. Auf Instagram postete der Kandier zuerst ein Ultraschallbild, dann ein Foto, das seine Frau Hailey angeblich bei einer gynäkologischen Untersuchung zeigt. Schwangerschaft als Aprilscherz.

Dafür wird Bieber jetzt kritisiert.

Das zweite Bild sollte alles noch etwas glaubwürdiger aussehen lassen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

If U thought it was April fools

Ein Beitrag geteilt von Justin Bieber (@justinbieber) am

Und schließlich folgte die Auflösung. April, April.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Wait omg is that a,,, APRIL FOOLS

Ein Beitrag geteilt von Justin Bieber (@justinbieber) am

Warum viele Frauen das überhaupt nicht lustig finden

Millionen von Frauen - in den USA wie in Deutschland - würden gerne Kinder bekommen, können aber nicht. Andere waren schwanger, haben ihr Kind jedoch verloren. Aprilscherze über Schwangerschaften sind für sie ein Schlag ins Gesicht.

Auf Twitter wurde Justin Bieber deshalb von vielen scharf kritisiert.

Eine Nutzerin schrieb:

"Justin Biebers Lüge über Hailyes Schwangerschaft ist mehr als respektlos. Eine von vier Frauen leidet unter Unfruchtbarkeit, hat eine Fehl- oder Totgeburt. Wie verdammt respektlos. Aprilscherz, oder nicht, Fake-Schwangerschaftsankündigungen sind widerlich. Machen wir das 2019 immer noch?"

Eine andere twitterte:

"Justin Biebers Fake, dass Hailey schwanger ist, ist ekelhaft und unsensibel"

"Schwangerschaft ist kein Scherz"

Auf Instagram veröffentlichten einige Nutzerinnen und Nutzer auch unabhängig von Biebers schlechtem Scherz Posts mit dem Hashtag #PregnancyIsNotAJoke. Auf Deutsch: "Schwangerschaft ist kein Scherz".

"Eine von acht deiner Freundinnen kämpft dafür, schwanger zu werden. Eine von vier hat ein Baby verloren."

"Nicht heute, Facebookfreund. Nicht heute. Fake-Schwangerschaftsankündigungen sind nie OK."

"Was für dich einen Moment lang lustig ist, hat jemand anderem für immer das Herz gebrochen."

(fh)

Dr. G-Punkt über Sex als Singlefrau

Laura Müller irritiert mit Ankündigung – nach Instagram-Story verkündet Firma Ende der Zusammenarbeit

In den vergangenen Wochen drehte sich bei Laura Müller alles um ein Thema: Weihnachten. Auf Instagram präsentierte sie ihren Fans den Inhalt ihres (angeblichen Fake-)Adventskalenders, dekorierte, kochte und backte. Nun war es offenbar mal wieder Zeit für etwas anderes. Laura wendete sich mit einer wichtigen Ankündigung an ihre Fans – und irritierte.

"Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ich wollte mit euch nochmal über ein Thema sprechen, über das ich länger nicht gesprochen habe", begann Laura …

Artikel lesen
Link zum Artikel